Sie wurden ins Spital gebracht

Alkohol-Exzess: Hilfe für 15 Schüler nötig

Samstag, 17. Juni 2017 | 12:23 Uhr

Bozen – Endlich Sommer: Viele Schüler waren bei Schulabschluss in Feierlaune, wobei einige dabei zu tief ins Glas schauten. 15 Jugendlichen tranken in der Nacht auf Freitag mehr Alkohol, als ihnen guttat. In fünf Fällen musste der Notarzt ausrücken, berichtet das Tagblatt Dolomiten.

Ein Jugendlicher in Bozen, zwei in Gröden und zwei weitere in Brixen mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Weitere zehn Jugendlichen, die zu viel getrunken hatten, wurden von Rettern der Landesnotrufzentrale an Ort und Stelle versorgt.

Das Phänomen, am Schulende über die Stränge zu schlagen, gibt es schon seit Jahren. Zu viel getrunken wird übrigens meist nicht bei School’s-out-Partys oder -konzerten, weil dort nämlich keine Spirituosen ausgeschenkt werden.

Was Jugendlichen vor dem Fest oder danach trinken, kann natürlich nicht kontrolliert werden. Vor allem in der Gruppe kommt es immer wieder zu Exzessen. Der stellvertretende Direktor des Landesnotfalldienstes, Dr. Ernst Fop, bemerkt allerdings einen stetig rückläufigen Trend: „Vor einigen Jahren war das Problem noch größer, zu Schulende hatten wir mehr Einsätze.“

Die erfreuliche Entwicklung führt Dr. Fop auf ein steigendes Gesundheitsbewusstsein bei Südtirols Jugendlichen zurück.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

16 Kommentare auf "Alkohol-Exzess: Hilfe für 15 Schüler nötig"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Missx
Missx
Superredner
1 Monat 5 Tage

Alkoholiker von morgen

Dublin
Dublin
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

…miassn erscht no lernen…saufen muass man ah können, net lai gern tian… 😅

lukkl
lukkl
Neuling
1 Monat 5 Tage

Des sein sicher olls Ausländer. Insere guate, aufrechte Tiroler Jugend tat do eppes jo niiiiia.

m. 323.
m. 323.
Tratscher
1 Monat 4 Tage

schreib .net so an Schwochsinn..die Jugend von heute isch net schlechter wia Friar..du bisch sichr a Heiliger ..u hon a schun viele Ausländer bsoffn gsehchn…

george
george
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Ausländer sind meist Moslems. Die trinken keinen  Alk!

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

wenn s nicht zur gewohnheit wird😑

OrB
OrB
Superredner
1 Monat 5 Tage

Saufen gehört in Südtirol doch zum guten Ton, wird doch überall mehr als genug praktiziert, Feste, Bälle und und und.

Marta
Marta
Superredner
1 Monat 5 Tage

wie die Alten sungen so zwitschern die Jungen !!!

Savonarola
Savonarola
Superredner
1 Monat 5 Tage

in der Schule nichts gelernt

Popeye
Popeye
Superredner
1 Monat 4 Tage

Saufen steht nicht im Lehrplan. Traurig !

wolke5
wolke5
Superredner
1 Monat 5 Tage

Magen auspumpen wies früher gemacht wurde und die würden sich’s überlegen ein zweites mal zu Übertreiben.

herbstscheich
herbstscheich
Superredner
1 Monat 4 Tage

ein Kübel kaltes Wasser machts auch…..

Popeye
Popeye
Superredner
1 Monat 4 Tage

Saufen muss erlernt werden.
Regel eins : Um dich richtig zu besaufen bist du nur zur zweit ,: Du und eine Flasche.

Ladinerin
Ladinerin
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Die Aktion an sich ist einfach nur naiv und übertrieben, aber ich kann das irgendwie nachvollziehen…..Ein immenser Druck wird abgeschüttelt und gerade da, ist es schwer Grenzen zu spüren, leider

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Einer geht noch – Komasaufen statt Hausaufgaben

So ist das
So ist das
Tratscher
1 Monat 4 Tage

War wohl in Südtirol wieder mal zu wenig los.

wpDiscuz