53-Jähriger verlor das Bewusstsein

Allergische Reaktion auf Insektenstich: Bergretter im Einsatz

Freitag, 20. März 2020 | 11:16 Uhr

Meran – Am Donnerstagnachmittag ist die Bergrettung Meran zu einem Einsatz in die Zone Tall auf 1020 Metern gerufen worden. Ein 53 Jahre alter Mann erlitt auf Grund eines Insektenstiches eine allergische Reaktion und verlor sein Bewusstsein.

Nach einer telefonischen Abklärung der Lage wurde entschieden, einen Arzt mit den Rettungshubschrauber Pelikan 2 möglichst schnell zum Verunfallten zu bringen. Parallel dazu fuhr die Bergrettung Meran zum Unfallort.

Glücklicherweise wohnt ein Bergretter genau in der Einsatzzone, sodass dieser Retter noch vor dem Rettungshubschrauber am Unfallort war. Er versorgte in der Zwischenzeit den Bewusstlosen und organisierte die weitere Rettung.

Der mittlerweile vom Heli mit der Winde herabgelassene Arzt übernahm dann in weiterer Folge die medizinische Versorgung. Es wurde der Patient dann ins Krankenhaus Meran zur weiteren Abklärung geflogen.

Insgesamt waren die Bergrettung Meran, das Weiße Kreutz und die Flugrettung im Einsatz. Der Einsatz dauerte ungefähr eineinhalb Stunden. Der Mann ist heute schon wieder zuhause und bestellt seine Felder.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Allergische Reaktion auf Insektenstich: Bergretter im Einsatz"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
DerTom
DerTom
Tratscher
21 Tage 6 h

…und i bin derhuam ….

jack
jack
Universalgelehrter
21 Tage 3 h

do uane iatz a

HuiBuh
HuiBuh
Grünschnabel
21 Tage 3 h

Naja, auch daheim können Unfälle passieren, beim Kochen, beim Putzen, morgens nach dem aufstehen verschlafen die Treppe runter… Und stell dir vor, Bienen, Vespen und co können sogar durch, zum lüften geöffnet Fenster fliegen🤷‍♀️

DoRiada
DoRiada
Grünschnabel
21 Tage 4 h

Wos isch letza, a Biehne oda a Wiehrus?

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
21 Tage 3 h

@ DoRiada

Oh,oh, deutsche Sprache, schwere Sprache.

wpDiscuz