Hoffen auf weitere Lockerungen

Auflagen erschweren Organisation von Festen

Mittwoch, 16. Juni 2021 | 16:22 Uhr

Bozen – Wald-, Wiesen- und Platzfeste sind in Südtirol ab Montag wieder möglich. Die Gäste müssen allerdings geimpft, genesen oder getestet sein. Das wird die Organisation von Festen voraussichtlich deutlich erschweren.

Medienberichten zufolge zeigen sich die Vereine, die solche Feste üblicherweise veranstalten, zurückhaltend. Hermann Fulterer, der Obmann der Musikkapelle Barbian im Eisacktal erkärt, dass die Auflagen es wohl nicht erlauben würden, die Verantwortung zu übernehmen. Viele Organisatoren hoffen jedoch darauf, dass es in den kommenden Wochen weitere Lockerungen geben wird, ansonsten wird es auch in diesem Jahr in Südtirol nur sehr wenige Feste geben.

 

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

21 Kommentare auf "Auflagen erschweren Organisation von Festen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Privatmeinung
Privatmeinung
Tratscher
1 Monat 8 Tage

Interessante Verordnung von der Landesregierung. 
Die Getesteten dürfen aufs Fest, da sie ja Negativ sind.
Die Geimpften dürfen ohne Test aufs Fest… dachte mir, die Geimpften können auch Positv sein, trotz Impfung… 
Blicke nicht mehr durch…

primetime
primetime
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

Anscheinend ist bei geimpften die Viruslast so gering dass es nicht übertragen wird

Triggered
Triggered
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

@primetime hahaha die minus drücker sein wieder mol beleidigt weilses net wohr hobm welln

Zefix
Zefix
Superredner
1 Monat 8 Tage

“Anscheinend” isch do vieles an der gonzn gschicht^^

primetime
primetime
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

@Zefix Genau das ist das Problem trotz nach über einem Jahr

schwarzes Schaf
schwarzes Schaf
Superredner
1 Monat 8 Tage

Ja also auf einigen festwiesen ist das gar kein problem 2 ein Ausgänge. Ganz einfach beim einen wird reingelassen beim andern rausgelassen. Beim eingang 2 leute die kontrollieren. Wo ein wille dort ein weg, es ist nur der kopf der südtiroler der das nicht will spätestens wenn der südtiroler in urlaub geht dann geht es ohne probleme die 3 G

halihalo
halihalo
Superredner
1 Monat 8 Tage

so richtige Feststimmung kommt so vielleicht eher nicht auf😅

freindlich_bleiben
freindlich_bleiben
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

Monche Festwiesen konn man vielleicht asou orriegeln.
Obr: wos tuasch mit dei wou dr test um nor in nächsten Tog olaaft? Um 23:45 Uhr olle noumol kontrollieren?

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

Hallo nach Südtirol,

natürlich geht das auch in Südtiroler Radiosendern um und es ging in Interviews der Verantwortlichen schlicht um die Frage ” wie mag ich das denn kontrollieren?”

Lösung:Draussen ist alles frei und fertig..Was ist denn die unkontrollierbare Alternative?

Die Organisatoren im Ehrenamt brauchen jetzt Planungssicherheit, diese spinnerte “könnte, ja, vielleicht, aber die Inzidenz, und die Mutante, und wer weiss” zieht diesen Leuten den Stecker.

Das ist nur noch Terror und Vernichtung lebenswerten Sommerlebens auf Verdacht. Nach dieser Ideologie müsste man jeglichen Strassenverkehr verbieten, wahrscheinlich sogar das Aufstehen  aus dem Bett.

Auf Wiedersehen in Südtirol

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 8 Tage

Natürlich wird üpber jede einzelne Maßnahme rumgemault.

Aber die Alternative wäre halt eben, NICHT auf zumachen. Wenn die Veranstalter diese offenen Fragen nicht klären können, dann bleibt halt zu.

Im Straßenverkehr gibt’s auch Regeln zur Risikominimierung, man weiß sogar, wer was wo kontrolliert. Und auch im Straßenverkehr gibt’s so was wie Fahrverbote, wenn z.. die Feinstaubbelastung zu hoch ist. Hier hat man die Antworten auf die Fragen gefunden.

So ist das
1 Monat 8 Tage

Mit der Delta Variante auf dem Vormarsch, muss man sich fragen, ob die Auflagen nicht intensiviert werden. Also besser die jetzigen Auflagen, als erschwertere.

Stefa
Stefa
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

Ich finde das in Ordnung. Ist ja kein Problem schnell einen Test zu machen….. und willkürlich Leute auf einem Fest zusammendrängeln dafür ist die Situation doch wirklich noch zu prekär

zorro1972
zorro1972
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

…und so longsom verstian olle Geimpften, daß es umsunscht wor sich impfen zu lossen. Der eigentliche Grund sich impfen zu lossen sollte jo der sein, daß man den Virus nicht oder nur abgeschwächt bekommt. Die große Mehrheit hot sich impfen gelossen um ihre Freiheit zurück zu bekommen. Falsch gedacht, schade.

Stefa
Stefa
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

Zorro, umsonst sicher nicht; und ob Sie es glauben oder nicht, es gibt Menschen die auch an das Wohl ihres Nächsten denken….

Frank
Frank
Superredner
1 Monat 7 Tage

Es soll auch Leute geben, die sich zum Selbstschutz impfen lassen …

Zugspitze947
1 Monat 7 Tage

zorro1972 =absoluter Käse was du da sinnierst ! 🙁

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 8 Tage

Und wer kontrolliert diese Feste ?

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

Da verstehe ich die Logik nicht. Feste dürfen starten und im Blickfeld hat man die Maskenpflicht für die Schüler!

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

Es erstaunt mich immer wieder wieviele Experten auf allen möglichen Gebieten wir in Südtirol doch haben…
… und das tollste daran ist, sie schreiben auch schön fleißig hier in diesem Forum…

😉

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

nuisnix, wieso schreibt für dich jemand anders 😂

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

@Trina1
Ich bin wirklich ein Experte 😉 es soll ja schließlich auch Ausnahmen geben…
Bist du auch eine?

wpDiscuz