Zerstörerische Tour in der Nacht

Axt-Randalierer von Schabs verursacht Schäden in Höhe von 100.000 Euro

Dienstag, 02. Januar 2024 | 09:52 Uhr

Schabs – In Schabs hat ein Einheimischer (53) in der Nacht zum Samstag mehrere Lokale heimgesucht und dabei mit einer Axt erheblichen Schaden angerichtet. Die Überwachungsaufnahmen dokumentieren den Mann während seiner “Tour”.

Der Mann verwüstete zunächst Teile des Vereinslokals der Schützen im Ortszentrum von Schabs. Entlang der Pustertaler Straße setzte er seine Zerstörung fort und beschädigte die Fassaden von vier Gastbetrieben. Seine Route führte ihn von der Pension Peintnerhof zum Hotel Sonneck, wo er nicht nur die Fassade beschädigte, sondern auch die Videoüberwachungskamera zerstörte.

Anschließend begab er sich zur Raststätte Lanz und verursachte erheblichen Sachschaden, indem er die Fenster einschlug. Wenige hundert Meter weiter, beim Lokal “Putzer”, brach er ein und entwendete nach dem Einschlagen der Fensterscheiben mehrere Packungen Zigaretten.

Nach Hinweisen der Behörden wurde der bereits polizeibekannte Mann aufgesucht. Bei dem Versuch, ihn zur Rede zu stellen, leistete er Widerstand. Die Einsatzkräfte griffen daraufhin zum Taser, überwältigten den Mann und nahmen ihn fest. Er wurde in das Gefängnis von Bozen überstellt. Heute steht der Haftprüfungstermin an. Er muss sich unter anderem wegen Sachbeschädigung, Widerstand gegen die Staatsgewalt und Bedrohung von Amtsträgern verantworten.

Laut der italienischen Tageszeitung Alto Adige ist der 53-Jährige polizeibekannt. Die Schäden, die er in kurzer Zeit in Schabs verursacht hatte, werden auf rund 100.000 Euro geschätzt.

Von: luk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
BeeHappy
BeeHappy
Neuling
2 Monate 1 h

Sie hobn en jo ausgeforscht nor soll er die Schäden a zohln! Und wenn er nit konn soll er die Schulden abarbeiten! Eiskolt!

magg
magg
Superredner
2 Monate 1 h

Mit was soll dieser Typ bezahlen? Wenn er als “Outsider” lebt, seine Firma ist pleite gegangen, statt die Schulden und im “System” abzuarbeiten bzw. zu leben, haust er lieber im Wald und schnarrt bei einigen gutgläubigen Schabsner ab. Psychische Probleme waren seit Jahren bekannt und er ließ es nicht zu, dass man ihn half. Frage, was hätte man da unternehmen können?!

Doolin
Doolin
Kinig
2 Monate 1 h

…hol am Nacketen was ausm Sack…Schuldknechtschaft gab es im Mittelalter…so schaut’s aus…
🤪

AlterSchwede
AlterSchwede
Tratscher
2 Monate 51 Min

Mecht wissen wer do minus druckt?

magg
magg
Superredner
2 Monate 1 Min

@AlterSchwede Ich hab Minus gedrückt, weil dieser Typ seine Schulden bestimmt nicht zurück zahlen will und Finger wird er keine rühren, um die Schäden zu zahlen. Er ist psychisch labil und nach ein paar Monaten im Knast ist er sowieso wieder frei und wird wieder in Schabs sein Unwesen treiben.

Tschtutsch
Tschtutsch
Grünschnabel
1 Monat 28 Tage

Do Dollin drückt ….😉

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 28 Tage

@AlterSchwede
…i ah…

Faktenchecker
1 Monat 28 Tage

I A….

Tschtutsch
Tschtutsch
Grünschnabel
1 Monat 28 Tage

Na na die notorischen Minusdrücker: Doolin und Faktenchecker 😁

Homelander
Homelander
Superredner
1 Monat 28 Tage

@Tschtutsch: Do Doolin kriagat a Medaille, und an Preis( Kaminwurze), als beschto minus Drucka af Südtirol News😂😂

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 28 Tage

@Tschtutsch
…du Depp, i wollt ah wissen wer do minus druckt…bisch dechtersch du…
😆

Krissy
Krissy
Universalgelehrter
1 Monat 28 Tage

@magg
bleibt nur zu hoffen, dass ihm geholfen wird, bevor er Menschen verletzt oder gar tötet.

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 28 Tage

Und wenn er nicht abarbeiten will? Grins!

info
info
Universalgelehrter
1 Monat 28 Tage

@Krissy
es bleibt zu hoffen, dass ihm Hilfsangebote gemacht werden, ja.
Der Zusatz “bevor er Menschen verletzt oder gar tötet” allerdings, impliziert eine selbstlaufende Eskalation, was reine Spekulation ist.

Savonarola
1 Monat 28 Tage

@Krissy

und sonst muss man ihm helfen. aber nachhaltig.

Homelander
Homelander
Superredner
1 Monat 28 Tage

Krissy@ und wer hilft den Geschädigten? Dee Hl Geist? Wenn dir jemand das Haus abfackelt und du am Schaden sitzen bleibst, möchte ich sehen, ob du dann noch diese Meinung hast!

Homelander
Homelander
Superredner
1 Monat 28 Tage

Krissy@ oder einer zertrümmert dir dein Auto mit einer Axt, dann machst du eine Anzeige und dann heisst es, ja,, leider wird dir der schaden nicht bezahlt, da dieser vornehme Herr ja nichts hat! Dann hat man halt pech gehabt, im falschen Moment am falschen Ort zu sein! Das kanns aber nicht sein…

magg
magg
Superredner
1 Monat 28 Tage

@Krissy Hoffentlich!

pingoballino1955
pingoballino1955
Universalgelehrter
1 Monat 28 Tage

Zum Glück ist diesem Mann keine zivile Person in besagter Nacht begegnet,sonst wäre es wahrscheinlich zu einer noch schlimmeren Tragödie gekommen! Wundere mich warum die Sicherheitskräfte nicht FRÜHET eingeschnitten sind,wo waren sie???

wecker
wecker
Tratscher
1 Monat 28 Tage

sel mogsch lei afn roten kastl wo die zohl steaht sem drucken nor sigsch wer minus druckt

wecker
wecker
Tratscher
1 Monat 28 Tage

do verwechselsch epes, weil es sein 2 doolin, 1x groass gschriebn und 1x kloan gschriebn

wecker
wecker
Tratscher
1 Monat 28 Tage

weiter obn hon i wie die minus drücker sigsch

Homelander
Homelander
Superredner
1 Monat 28 Tage

NG@ wenn er das nicht will?? da hätte ich schon eine Lösung, du würdest dann sehen, wie schnell der arbeitet😂 So einen Halbsgesottenen , nimmst du noch in Schutz… dich werden ich nie verstehen…

Homelander
Homelander
Superredner
2 Monate 1 h

Des sollat er mol in Texas probieren, sebm heta ausgeaxtet!! iats ischa in Loch, und mir kenn ihn doholtn und die Geschädigten kriagn kuan cent, auso sie sein gegen solche Vandalakte versichert!

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 28 Tage

Dann, wandere aus wenn dir Ami Gesetze zusagen! Leider darfst du Trump dann noch nicht wählen aber wenn er Präsident wird, ein Ordnen gegen oder für Demokratie ist immer drinnen! Den Unterschied kennst du eh nicht!

Supergscheider
Supergscheider
Superredner
1 Monat 28 Tage

N.G.@ was schlägst du vor,wie sollte die Gesellschaft mit einem solchen Menschen umgehen,habe immer den Eindruck,du hast immer eine Lösung auf Lager.

info
info
Universalgelehrter
1 Monat 28 Tage

Die Tatsache, dass stol das Video unverpixelt veröffentlicht hat, macht dem sein Leben auch nicht leichter.
Zumindest hier auf SN hat man sich an diese grundlegende journalistische Regel gehalten.

Dagobert
Dagobert
Kinig
1 Monat 28 Tage

info
Jo und? Sel hattr ihm holt solln früher ibrlegn!

info
info
Universalgelehrter
1 Monat 28 Tage

Dagobert, wir reden da über einen randständig lebenden Menschen, was ein soziales Problem ist und auf psychische Probleme hindeutet. Also könnte einerseits “früher überlegen” vielleicht keine Möglichkeit gewesen sein und wichtig wäre, diesen Menschen wieder einzugliedern und da hilft es sicher nicht, wenn sein Gesicht über jedes Smartphone Südtirols gelaufen ist.

info
info
Universalgelehrter
1 Monat 28 Tage

außerdem widerspricht das der Würde der Person und, soweit ich weiß, auch dem Presserecht.

Savonarola
1 Monat 28 Tage

@info

aber er widerspricht nicht der Sicherheit.

Gaertner.
Gaertner.
Grünschnabel
1 Monat 28 Tage

verstehe immer noch nicht warum man in so einem Fall sein Gesicht verpixelt. ? die Leute sollen ruhig sehen wer der Randalierer war. !!! da sollte die Privacy nicht gelten.

info
info
Universalgelehrter
1 Monat 28 Tage

wozu sollen “die Leute das sehen”?

info
info
Universalgelehrter
1 Monat 28 Tage

Danke für die vielen Daumen in alle Richtungen, aber im Ernst:
Welchen Zweck erfüllt die Veröffentlichung eines unverpixelten Bildes?

Kasknedel
Kasknedel
Tratscher
1 Monat 28 Tage

Ob das Gesicht verpixelt wird oder nicht, macht keinen großen Unterschied. In der näheren Umgebung weiß jeder um wen es sich handelt. Ich kenne ihn nicht und wenn ich ihm morgen auf der Straße begegne, könnte ich nie mit 100prozentiger Sicherheit sagen, ob es diese Person ist oder nicht.
Was das Datenschutzgesetz angeht, ist es heute aber wirklich so, dass der Täter mehr Rechte hat als das Opfer. Jeder kann die Löschung der Videoaufnahmen verlangen nachdem er ein Geschäft ausspioniert hat.

Kasknedel
Kasknedel
Tratscher
1 Monat 28 Tage

@info welchen Zweck erfüllt die Veröffentlichung eines verpixelten Bildes?
Wenn der Täter psychisch Krank sein sollte, dann wäre auch er irgendwo ein Opfer. Dann sollte man überhaupt nichts veröffentlichen. Aber die Zurechnungsfähigkeit festzustellen, liegt nicht in der Kompetenz des Journalisten.

info
info
Universalgelehrter
1 Monat 28 Tage
@Kasknedel und eben weil das nicht in der Kompetenz des Journalisten liegt, gilt ein Recht auf Wahrung der Privatsphäre, es sei denn, es wäre eine unmittelbare Gefahr abzuwenden (ist angesichts der Festnahme nicht der Fall) oder es handelt sich um eine Person des öffentlichen Interesses (wie einem Kammerabgeordneten, der auf dem Neujahrsfest eines Justizstaatssekretärs eine geladene Waffe herumreicht – weil das eine Bedeutung im Verhältnis zum Amt hat (wenn der nachts nackt am Berggipfel Wölfe anheult, ginge das hingegen keinen etwas an)). Das hat für mich etwas mit Würde zu tun. Mir scheint, hier wird jemand vorgeführt, wie ein wildes… Weiterlesen »
Kasknedel
Kasknedel
Tratscher
1 Monat 28 Tage

@info Ich gehe da mit ganz vielen deiner Ansichten konform. Ich habe nur ein Problem damit eine Grenze zu ziehen. Der Aufruf mehr Empathie zu zeigen, ist schlüssig, was ist aber bei der Berichterstattung aus Kriegsgebieten, Katastrophen, Verkehrsunfällen o.ä. Da müsste dann das gleiche gelten.

Speedy Gonzales
Speedy Gonzales
Superredner
2 Monate 13 Min

Ein Fall für die Psychiatrie.

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 28 Tage

Wie? Und sonst gibt es psychologische Probleme nicht? Nur in den Fall?

ebbi
ebbi
Kinig
1 Monat 28 Tage

@N. G. warum sollte es das nicht geben?

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Universalgelehrter
2 Monate 59 Min

Wahrscheinlich war er nicht nur polizeibekannt, sondern auch psychiatriebekannt…..

Rabe
Rabe
Superredner
2 Monate 1 h

arbeiten machen bis die Schäden bezahlt sind

Savonarola
1 Monat 28 Tage

wie gehabt: alle wussten, amtsbekannt, niemand durfte etwas tun, niemand zuständig. Bis es nicht einen Toten gibt. Schöne Gesellschaft, schöne Behörden, schöne Rechtsordnung, schöner Staat.

ebbi
ebbi
Kinig
1 Monat 28 Tage

Die Geschädigten werden auf den Schäden sitzen bleiben. Nicht auszudenken, wenn ihm in seinem Wahn ein Mensch begegnet wäre.

info
info
Universalgelehrter
1 Monat 28 Tage

ja, nicht auszudenken, daher reine Spekulation. Die Tat(en) waren eindeutig und gezielt gegen Objekte gerichtet,
Angesichts der eingeschlagenen Route halte ich es, unabhängig von der Uhrzeit, eh für unmöglich, dass keine weiteren Menschen gekreuzt worden sind.

ebbi
ebbi
Kinig
1 Monat 27 Tage

@info ich denke, dann hätte jemand die Ordnungskräfte verständigt.

Staenkerer
1 Monat 28 Tage

do er jo, so a füherer bericht, orbeitslos ober -scheu isch und im wold haust werd er woll nix zohln! do hilft lei de schadne ba de jeweiligen gosthäuser oborbeitn mochn!

Savonarola
1 Monat 28 Tage

vor ein paar Tagen lief Rambo im Fernsehen.

Savonarola
1 Monat 28 Tage

TSO TSO TSO . TSO ist kein Auto.

Unioner
Unioner
Superredner
1 Monat 27 Tage

Suchtdruck und Persönlichkeitsstörung.Frage: Gibt es in Südtirol eine Versicherung gegen Vandalismusschäden bei Einbrüchen? Der Mann ist krank und gehört in die geschlossene Psychiatrie.

wpDiscuz