Entdeckung eines internationalen Forscherteams

Bakterien aus der Sahara in den Südtiroler Alpen

Montag, 20. März 2017 | 19:11 Uhr

Bozen – Ein Team aus Mikrobiologen, Geologen, Chemikern und Bioklimatologen der Stiftung Edmund Mach in San Michele im Trentino sowie der Universitäten von Florenz Venedig und Innsbruck ist zu einem eindeutigen Schluss gekommen: Der Klimawandel und die Bodenbewirtschaftung bewirken eine globale Wanderung von Mikroorganismen, die sich nicht stoppen lässt.

Untersucht wurden die Mikroben einer der größten Staubwolken aus der Sahara, die die Alpen im Jahr 2014 erreicht hat. Die Ergebnisse wurden im Fachmagazin „Microbiome“ veröffentlicht.

In den Stichproben, die die Forscher auf der Marmolata und am Latemar gesammelt haben, wurden dafür Beweise gefunden, dass solche Staubstürme nicht nur kleine sondern ganze Kulturen von Bakterien und Pilzen nach Europa transportieren können.

Zu diesem Gemisch aus Mikroben zählen viele Organismen, die extrem widerstandsfähig sind und in unterschiedlichsten Milieus überleben können.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

9 Kommentare auf "Bakterien aus der Sahara in den Südtiroler Alpen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Staenkerer
8 Tage 11 h

stimmt genau, es kemmen olleweil mehr zu ins, gonze scharen, de setzn sich fest u. wern a bleibn … u. koane aussicht das der sturm obflaut …

Iris
Iris
Grünschnabel
8 Tage 34 Min

der isch guat Staenkerer 😂

Tabernakel
Tabernakel
Universalgelehrter
8 Tage 12 h

Afrika ist überall. Gut so!

einstein
einstein
Tratscher
8 Tage 12 h

Dann ist Ötzi vermutlich an Malaria verstorben (“mal aria = schlechte Luft”) ?

silas1100101
silas1100101
Tratscher
8 Tage 11 h

Kein Wunder!! In Südtirol ist es auch fast so heiß wie in der Sahara!!

Oberlaender
Oberlaender
Grünschnabel
8 Tage 11 h

die welt isch a dorf

Popeye
Popeye
Tratscher
8 Tage 49 Min

Die Freiheitlichen bringen einen Antrag zur Errichtung eines Mikrobenmauers ein😁

berthu
berthu
Grünschnabel
7 Tage 20 h

Wer hat denn bis jetzt geglaubt, daß der Staub “sauber” ankommt?
Und das erst jetzt? Die Erde war auch in 80% der Existenz -Zeit eisfrei, also meist “erwärmt”. Welche “News” soll das sein? Es lebe die Demenz.

Neumi
Neumi
Superredner
7 Tage 16 h

Welche News … das frag ich mich auch. Zumal in DIESER News nichts von deiner kritisierten Erwärmung steht.

wpDiscuz