Täter werden zunehmend zu Technik-Profis

Bozen: BMW zum zweiten Mal auf mysteriöse Weise geknackt

Donnerstag, 11. Januar 2018 | 11:42 Uhr

Bozen – Der in Bozen recht bekannte Freiberufler und Kondominiumverwalter Alberto Berger ist empört.

Innerhalb von nur zwei Jahren haben Unbekannte seinen in der Amba-Alagi-Straße abgestellten BMW 220 Gran Tourer geöffnet und nach Wertvollem durchwühlt.

Der letzte Vorfall ereignete sich vor wenigen Tagen. Dabei sind ein Schweizer Taschenmesser und diverse Dokumente wie Tankkarten abhanden gekommen.

In jedes Fach und in jede kleine Ecke hätten die Täter geschaut. Auf Facebook macht Berger seinem Ärger Luft.

Anche questa notta, in via Amba Alagi, hanno aperto "elettronicamente" quindi senza effrazione, la mia autovettura BMW…

Pubblicato da Alberto Berger su Martedì 9 gennaio 2018

Ganz besonders beschäftigt ihn die Frage, wie es möglich ist, dass sein Auto so leicht zu öffnen sei. Einbruchsspuren gibt es keine und so müssen die Täter wohl mit Hightech angerückt sein und den Wagen per Funksender geöffnet haben.

Ihm sei jedoch nie sein Schlüssel gestohlen worden. Er will sich nun an BMW wenden, um das Rätsel aufzuklären.

Immerhin – und das sieht der Freiberufler selbst so – sind am Auto durch die “smarte Einbruchsweise” keine Scheiben eingeschlagen worden und auch sonst keine Schäden entstanden.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

17 Kommentare auf "Bozen: BMW zum zweiten Mal auf mysteriöse Weise geknackt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
sakrihittn
sakrihittn
Superredner
6 Tage 8 h

Da sind sicher die vielgepriesenen Facharbeiter am Werk.

Dublin
Dublin
Universalgelehrter
6 Tage 7 h

…sind technisch eben gut bewandert… 😂

silas1100101
silas1100101
Superredner
6 Tage 6 h

Er soll einen Fiat Punto kaufen dann ist das Auto sicher!!

Mastermind
Mastermind
Tratscher
6 Tage 7 h

Die Keyless-Funkschlüssel lassen sich mit einem Gerät und etwas Aufwand kopieren die müssten aber irgend in der Nähe gewesen sein, als er das Auto aufgemacht hat, damit das Signal kopiert wird.

Mercedes hat Infrarot und Subaru verschlüsselt das Signal, BMW und Auto sind schon lange da hinten dran. Das einzige was er froh sein kann, dass sie ihm nicht die Fenster eingeschlagen haben.

“Südtirol ist sicher”

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
6 Tage 5 h

Für so teure Karren eine erbärmliche Technik ist wohl eher zutreffend ………….

Staenkerer
6 Tage 2 h

tjo, de oltn grattn, de sicher a ruha hattn, lossn de umweltapostl nimmer in de städte eini …

tom
tom
Tratscher
6 Tage 7 h

keyless go und reichweitenverlängerer mochens möglich

der Vinschger
der Vinschger
Tratscher
5 Tage 11 h

Sel ischs jo!

Ti_75
Ti_75
Neuling
6 Tage 7 h

Ein bekanntes Problem der keyless Technologie. Siehe Video: https://youtu.be/AuCJhFC7OAw

Lex
Lex
Tratscher
5 Tage 20 h

Ohne Keyless wären dann wohl auch noch die Scheiben kaputt…

Staenkerer
6 Tage 2 h

von de fochorbeiter konn mancher meister glott no eppas lernen! und der normal bürger werd aufgfordert sich zu schützen …😲😨😱

knoflheiner
knoflheiner
Superredner
6 Tage 1 h

dank der politik

Tabernakel
5 Tage 20 h

Das haben die syrischen Flüchtlinge daheim alles am Eselskarren entwickelt und getestet und setzen es jetzt hier böswillig um?

typisch
typisch
Superredner
5 Tage 10 h

wie redest du über studierte akademiker, doktoren……….

momo
momo
Grünschnabel
5 Tage 20 h

Dor mister bin hot a bärigs schloss drau kopp

StreetBob
StreetBob
Tratscher
5 Tage 12 h

Puttega!!!! I hon vorige Woch mein Autoschlüssl in fahl eingsperrt. Waret froa gwesn, wenn so a Typ um die Weg gwesn waret…. ober leider schert sich niemand um an Punto Bj. 2009…..

Fantozzi
Fantozzi
Tratscher
5 Tage 10 h

an olten fiat stehlen isch schwarer wia an auto mit 80 t euro – zu lachen – wickelt in schlissel in alufolie ein nor sendet er nimmer hahahah alufolie kostet a por cent.

wpDiscuz