Autopsie wird durchgeführt

Bozen: Frau tot in Wohnung entdeckt

Sonntag, 27. Dezember 2020 | 15:01 Uhr

Bozen – In der Südtiroler Landeshauptstadt ist kurz vor Weihnachten eine tote Frau entdeckt worden. Nun soll eine Autopsie die Todesursache klären.

Wie die Tageszeitung Alto Adige am Sonntag berichtet, ist die 47-jährige Tania Fuentes tot in ihrer Wohnung in der Bozner Europaallee aufgefunden worden. Der leblose Körper der Kubanerin wurde von ihrem Lebenspartner entdeckt. Er war kurz zuvor für Besorgungen außer Haus gegangen. Unverzüglich alarmierte der Mann den Notruf.

Die Einsatzkräfte konnten aber nichts mehr für die 47-Jährige tun. Nach mehreren Wiederbelebungsversuchen konnte man nur mehr den Tod der Frau ins Protokoll aufnehmen.

Bei ersten Ermittlungen wurden keine Gewaltspuren am Körper der Frau gefunden. Dennoch hat die Staatsanwaltschaft eine Autopsie angeordnet, um die genaue Todesursache festzustellen.

Die große lateinamerikanische Gemeinde in Bozen ist nach dem Bekanntwerden des Todes von Tania Fuentes in Trauer.

Die 47-Jährige war als Verkäuferin tätig und seit 16 Jahren nicht mehr in ihr Heimatland zurückgekehrt. Dies belastete sie laut Aussagen ihrer Freunde offenbar schwer.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Bozen: Frau tot in Wohnung entdeckt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Evi
Evi
Universalgelehrter
27 Tage 3 h

RIP 🙏

Minie
Minie
Tratscher
27 Tage 2 h

Die Obduktion wird Gewissheit bringen! Mein Mitgefühl den Angehörigen 🙏

Chrys
Chrys
Grünschnabel
26 Tage 23 h

Weiss nicht, aber es klingt fast so durch als ob der Artikelschreiber enttäuscht ist, dass es keine Anzeichen von Gewaltspuren gibt. 
Mit diesem Alter zu sterben ist wirklich tragisch.

Cora
Cora
Neuling
26 Tage 23 h

R.i.p.

wpDiscuz