Die Ordnungshüter beruhigten die Beteiligten

Bozen: Harmloser Verkehrsunfall löst heftigen Streit aus

Donnerstag, 23. August 2018 | 10:50 Uhr

Bozen – Im Bozner Stadtviertel Haslach im St. Gertraud-Weg ist es am Mittwoch zum Zusammenstoß zweier Fahrzeuge gekommen. Was zunächst wie ein harmloser Verkehrsunfall wirkt, war schnell Anlass eines heftigen Streits.

Bei dem Unfall, der sich um die Mittagszeit zugetragen hat, wurde niemand verletzt, die Folge war lediglich etwas Blechschaden. Trotzdem gingen schon bald die Wogen hoch. Die Stadtpolizei, die die Unfallerhebungen vornahm, musste zur Verstärkung die Carabinieri rufen, berichtet der Fernsehsender RTTR.

Doch warum kam es zu der Auseinandersetzung? Einer Betroffenen behauptete, der zweite Unfallbeteiligte habe seinen Wagen absichtlich angefahren, weil er ihn nicht sofort zur Seite gestellt habe.

Die Ordnungshüter mussten einiges an Geduld aufbringen. Mit einem Appell an die Vernunft ist es ihnen schließlich gelungen, die aufgebrachten Gemüter zu beruhigen und den Streit zu beenden.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz