Saftige Strafe für jungen Motorradfahrer

Bozen: Mit Tempo 88 geblitzt

Freitag, 04. Dezember 2020 | 18:10 Uhr

Bozen – Nur wenige Tage, nachdem die Stadtpolizei eine Frau aus dem Verkehr gezogen hat, die mit 99 auf der Rentscher Straße unterwegs war, wurde ein weiterer Raser von der Stadtpolizei überführt.

Diesmal hat es einen 21-jährigen Bozner erwischt, der gestern am späten Nachmittag mit 88 km/h auf der stark befahrenen Drususstraße geblitzt wurde. Die Stadtpolizei konnte den Mann jedoch stoppen. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann gar keinen Motorradführerschein besitzt, sondern nur einen Führerschein für eine andere Fahrzeugkategorie.

Ihm wurde folglich ein Bußgeld von 544 Euro wegen überhöhter Geschwindigkeit aufgebrummt. Außerdem werden ihm, da er ein Führerscheinneuling ist, zwölf anstelle der üblichen sechs Führerscheinpunkte abgezogen. Weil er außerdem keinen Motorradführerschein vorweisen konnte, droht dem jungen Mann noch ein weiteres Bußgeld in Höhe von 1.023 Euro sowie der Einzug des Führerscheins für einen Zeitraum von vier bis acht Monaten.

Die Drususstraße ist eine Straße mit hohem Verkehrsaufkommen und vielen Fußgängerübergängen, die an einer dicht besiedelten Wohngegend liegt.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz