39,7 Gramm Kokain beschlagnahmt

Bozen: Mutmaßlicher Dealer in den Hausarrest überstellt

Freitag, 12. Januar 2018 | 19:04 Uhr

Bozen – Die Polizei hat in Bozen am Donnerstagvormittag einen Italiener wegen mutmaßlichen Drogenhandels verhaftet.

Bei der Durchsuchung seiner Wohnung in der Landeshauptstadt wurde Bargeld in der Höhe von 1.000 Euro gefunden. Im Keller befanden sich hingegen in einem Rucksack 39,7 Gramm Kokain und eine Präzisionswaage sowie Geräte, um das Rauschgift in kleineren Mengen aufzuteilen.

Sämtliche Gegenstände wurden beschlagnahmt. Der mutmaßliche Dealer wurde in den Hausarrest überstellt.

 

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Bozen: Mutmaßlicher Dealer in den Hausarrest überstellt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
algunder
algunder
Neuling
8 Tage 9 h

Juhu ! Hausarrest 😂😂😂😂😂😂👍👍👍 dass ich nicht lache

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Superredner
8 Tage 8 h

Dann kann er bequem von zu hause aus weiterhandeln

Staenkerer
8 Tage 9 h

… und er dealt weiter, jetz von zu hause aus😱😵??? auser er vergissts das er nit außer dorf ..😈

giftzwerg
giftzwerg
Superredner
7 Tage 17 h

im hausarrest kann er gut weiterarbeiten .

algunder
algunder
Neuling
7 Tage 15 h

Settige wur i gonz ondorst orbetn mochn!

wpDiscuz