64-Jähriger schläft in Fiat Panda

Bozen: Odyssee eines Taubstummen

Montag, 08. Oktober 2018 | 10:17 Uhr

Bozen – Salvatore Tiddia ist 64 Jahre alt, taubstumm, gehbehindert und von Schmerzen geplagt. Der Rentner ist verzweifelt. Laut der Tageszeitung Alto Adige ist er nach wie vor dazu gezwungen, in seinem Fiat Panda auf der Straße zu schlafen – seit Juni.

Bereits im August wurde auf seinen Fall aufmerksam gemacht. Seither sei aber wenig geschehen. Der gebürtige Sizilianer, der im Bozner Krankenhaus gearbeitet hat, hat eine Invalidität von 80 Prozent. Er benötigt dringend eine Wohnung mit Aufzug.

Alto Adige

Seine Gebrechen sind ein Hindernis, selbst eine Wohnung zu finden. Mehrere Gelegenheiten habe er bereits verpasst.

Tiddia bewegt sich mit einem Rollator und Krücken. Jetzt wo die Nächte kälter werden, sinke auch seine Moral. Er fühle sich gerade allein gelassen.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

30 Kommentare auf "Bozen: Odyssee eines Taubstummen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
alpenfranz
alpenfranz
Grünschnabel
9 Tage 16 h

wenn das stimmt, wie es hier geschildert wird, dann ist das eine bodenlose Frechheit und ein Armutszeugnis für das Sozialsystem in Südtirol, wo Leute inn WOBI Wohnungen leben und Mercedes fahren

Tabernakel
9 Tage 15 h

Stimmt nicht.

BEATS
BEATS
Tratscher
9 Tage 15 h

@Tabernakel und wie das stimmt! kann gerne fotos liefern

erika.o
erika.o
Superredner
9 Tage 14 h

@Tabernakel
Stimmt doch !!!!
auch bei uns in der Gemeinde leben derartige unheimliche Typen die alles in den A…. gesteckt bekommen!
( da kann mir inzwischen erzählen wer was will !!!!) Karossen fahren! die ich mir mit Arbeit jedenfalls noch nie leisten konnte !!!!
warum wird so ein Fall nicht untersucht????
wenn er im Krankenhaus gearbeitet hat, hat er auch seine Steuern bezahlt,
von denen IHR euch selbst bedient!
solche Menschen waren EURE Wähler !!! … aber das vergesst ihr gerne schnell ! Stimmbs?

iwoasolls
iwoasolls
Tratscher
9 Tage 11 h

@Tabernakel i schick dir a fotos u nit lei sell!

Sag mal
Sag mal
Kinig
9 Tage 6 h

@erika.o viell.meinst die gleiche Gemeinde an Die ich jetzt dachte.Eine Bodenlose Frechheit dass Die nicht nur eine Sozialwohnung bekamen ,sondern noch die Möbel dazu aussuchen durften.Und Andern streichen Sie das Lebensminimum.Dass Die Sich noch im Spiegel ansehn können ohne im Boden zu versinken.

Paul
Paul
Universalgelehrter
9 Tage 17 h

kein Skandalöser Einzelfall , desshalb wähle ich eine italienische Partei. , Die Südtiroler sein mir zu gierig , assozial und falsch

Sag mal
Sag mal
Kinig
9 Tage 16 h

nicht Alle!Das ist ungerecht Anderen gegenüber.Nur weil die Einen alles versaut haben!!!Warum wählst nicht einfach anders?!Kann nur besser werden.

Paul
Paul
Universalgelehrter
9 Tage 15 h

@Sag mal
mog schun sein , vieleicht hosch jo Recht , ober muan das wenn insere Oppositionsparteien sich a mol zommgeraft hetten bzw taten , wars a nia soweit kemmen .I scham mi , dass i als langjähriger , ehemaliger ,naiver SVP – Wähler a no dazua beigetrogen hon

Tabernakel
9 Tage 15 h

@Paul

Du bist ein Ass!

So ist das
So ist das
Superredner
9 Tage 16 h

Wo sind hier die Sozialdienste, die Caritas oder sonstige Hilfsorganisationen, die ansonsten schon bei leichteren Fällen eingreifen?

nightrider
nightrider
Superredner
9 Tage 12 h

Vieleicht hat er nie um Hilfe gefragt. Es gibt viele Leute die wollen aus eigener Kraft das Leben meistern und fragen nicht nach Hilfe obwohl sie anrecht hätten.

Buergerin
Buergerin
Neuling
9 Tage 11 h

warum wohl mehr Infos einholen

Sag mal
Sag mal
Kinig
9 Tage 9 h

@nightrider ja,klar.Die Leute Sind selber schuld.Dass manche gar nicht mehr ansuchen könnte auch daran liegen dass immer mehr Schikane durch Bürokratie getrieben Wird.Naiv zu glauben dass Jeden geholfen Wird .

Sag mal
Sag mal
Kinig
9 Tage 9 h

@nightrider und Die s gar nicht nötig hätten kriegen alles hinten u.vorne reingesch….

Staenkerer
9 Tage 15 h

er hot georbeitet und geat laar aus!
de nix tien kriegn!
do sicht man wieder, nixtien werd belohnt, orbein schier gstroft!
schamt enk es zuständigen!

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
9 Tage 14 h

@Stänkerer
Schamen tian sich de Leit sicher net, de giang mit an volln Geldbeitl huam!

Paul
Paul
Universalgelehrter
9 Tage 17 h

eins der Zahlosen exemplarische Beispiele unserer assozialen Sozialpolitik

Goggi
Goggi
Grünschnabel
9 Tage 17 h

madai, isch des unamol und gott meglich, dass der Mensch nix findet oder niamend findet der ihm hilft! konn er kuane Taubstummensprache, na lei zu verstian an wos des lieg, weil der hat woll Anspruch auf a Wobi Wohnung.. in Foll wuret amend grod uane frei, mit a netter Nochborin…

Chichifaz
Chichifaz
Tratscher
9 Tage 17 h

leider gibs in reddito di cittadinanza ersch im fruhjohr….ober nor ob semm gibts endlich solche fällr nimmer. Danke m5s!!!

Toto
Toto
Grünschnabel
9 Tage 16 h

iatz kannt man a guate Soche mochn und zugleich a guate Wohlwerbung hatman a…. wo sein de Parteien iatz, de wos im Radio reden??? epper gleich wia beim Rentenskandal?

Lion18
Lion18
Grünschnabel
9 Tage 12 h

Meran gegenüber Interspar NEUE WOBI Wohnungen vermieten Sie an ….. die jetzt schon wieder Sanierung bräuchten weil die Mieter sooooo drauf schaugen die sem kriegen Wohnungen die Sie sogor aussuachn kennen! Ober an ormen Mensch von do der a Leben long gebugglt hot olm Stuirn gezohlt hot krieg kuane??? Wahnsinn Echt mir fahln die Worte.

Heini50
Heini50
Neuling
9 Tage 10 h

Der Ausdruck “Taubstumm” soll nicht mehr verwendet werden. Es handelt sich um taube  oder gehörlose Menschen. Sie sind nicht stumm! Und die in einem Kommentar angesprochenen “Taubstummensprache” gibt es nicht, es handelt sich um die Gebärdensprache.

Sag mal
Sag mal
Kinig
9 Tage 9 h

🙄🙄🙄😏Heini.Aha.

Mistermah
Mistermah
Universalgelehrter
9 Tage 8 h

die wortklauberei ändert nichts an seiner situation

Erwin
Erwin
Grünschnabel
9 Tage 12 h

Für di eigenen Leit isch nia kuan Geld umer weil sie automatisch durchn Raster fallen mit denn System!Brauch sich lei a Familienungehöriger a bisl besser stian,nor gibs leider nix mear!

Martha
Martha
Tratscher
9 Tage 14 h

Italiener sollen sehr familiär sein—-also wo ist die Familie??

Sag mal
Sag mal
Kinig
9 Tage 9 h

Wenn Du Pech hast bringen Die Dich noch ums Letzte bevor Sie Dir helfen .

realist 2
realist 2
Neuling
9 Tage 5 h

Grundsätzlich kann ich aus dem Artikel nicht herauslesen, wie lange der Mann gearbeitet hat, und mir fehlen die Informationen um mir eine Meinung zu bilden. Man weiß auch nicht ob er eine Wobi Wohnung bekommen hatte, die nicht passend war. Gut wenn der Fall behandelt wird. Es stimmt, dass die Bürokratie und oft auch einige frustrierte Beamte die Lösungen erschweren, doch der rgierenden Partei alles in die Schuhe zu schieben ist wohl ein Witz. Wir sollten nicht ständig jammern und rumschimpfen sondern selbst die Ärmel hochkrämpeln.

Innsbrucker
Innsbrucker
Neuling
9 Tage 9 h

Hallo Herr Landeshauptmann wo sein sie, bitte ein Machtwort

wpDiscuz