Auf 17-Jährigen eingestochen

Bozner [20] wegen Mordversuchs vor Gericht

Freitag, 03. Juli 2020 | 11:14 Uhr

Bozen – Zwölf Mal soll ein 20-Jähriger vor rund einem Jahr auf sein 17-jähriges Opfer eingestochen haben – auch in Körperbereiche, bei denen eine Stichwunde hätte tödlich sein können, berichtet das Tagblatt Dolomiten.

Ein 20-jähriger Bozner muss sich nun wegen Mordversuchs verantworten. Richterin Carla Scheidle hat bei der gestrigen Vorverhandlung dem Antrag des Beschuldigten auf ein verkürztes Verfahren stattgegeben.

Die Staatsanwaltschaft hält dem 20-Jährigen erschwerend vor, die Tat aus nichtigen Gründen begangen zu haben. So soll er sich für einen Streit gerächt haben, den die beiden Beteiligten Tage vorher in der Nähe einer Disco ausgetragen hätten.

Mehr dazu erfahrt ihr in der heutigen „Dolomiten“-Ausgabe!

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Bozner [20] wegen Mordversuchs vor Gericht"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
rantanplan
rantanplan
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

gibt es noch eine hemmschwelle?
normal streiten und wenns sein mus auch mal eine rauferei geht anscheinend nicht mehr…😢

wpDiscuz