35 Kilogramm Hundekot aufgelesen

Bruneck: Ärger über rücksichtslose Hundehalter

Donnerstag, 09. März 2017 | 08:39 Uhr

Bruneck – Vor Kurzem haben die Mitarbeiter des Stadtbauhofs Bruneck auf dem Rad- und Gehweg zwischen der Dietenheimer Straße und der Erweiterungszone im Jacobiweg 35 kg Hundekot entfernt.

Gemeinde Bruneck
Gemeinde Bruneck

Ähnlich schlimm sei die Situation entlang der Lärmschutzwand in der Peter-Anich-Siedlung und hinter der Trafokabine, um nur einige der bei Hundehaltern besonders beliebten Gassiwege zu nennen, heißt es in einer Aussendung der Stadtgemeinde.

Wenn im Frühjahr wieder die Mäharbeiten beginnen, müssen die Mitarbeiter des Stadtbauhofes immer damit rechnen, dass ihnen der Hundekot beim Mähen sprichwörtlich um die Ohren fliegt.

gemeinde bruneck
gemeinde bruneck

Dies alles sei auf die Respektlosigkeit von Hundehaltern zurückzuführen, die bei der Entsorgung des Hundekots nach dem Motto „aus den Augen aus dem Sinn“ handeln.

Wer einen Hund hat, hat auch Pflichten

Umweltstadtrat Felix Brugger zeigt sich empört: „Einen Hund zu halten ist mittlerweile zu einem Statussymbol geworden. Dass allerdings daraus für den Hundehalter die Verpflichtung entsteht, den Kot des geliebten Vierbeiners ordnungsgemäß aufzusammeln, darauf scheinen viele einfach zu pfeifen. Unseren Mitarbeitern bleibt dann die undankbare Aufgabe, den Kot zu entsorgen.“

Polizeikontrollen an „Gassirouten“

Die Ortspolizei wird in nächster Zeit vermehrte Kontrollen entlang der viel frequentierten „Gassirouten“ vornehmen. „Ohne entsprechende Sanktionen bekommen wir in Bruneck die Situation leider nicht in den Griff“, betont Brugger abschließend.

Von: luk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

86 Kommentare auf "Bruneck: Ärger über rücksichtslose Hundehalter"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
silas1100101
silas1100101
Tratscher
19 Tage 19 h

Ohne Hunde wäre es eine schöne Welt!!

tucano2
tucano2
Grünschnabel
19 Tage 17 h

Was sind denn das für Aussagen!

XBU_CobraElite
19 Tage 16 h

Ohne Menschen wäre die Welt schön….

iuhui
iuhui
Tratscher
19 Tage 16 h

schöner weiß ich nicht, aber sicher ruhiger, überhaupt nachts!

stierin
stierin
Neuling
19 Tage 13 h

Es ist nicht Schuld der Hunde, aber der respektlosen Herrchen/Frauchen…

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
18 Tage 21 h

@tucano2 …………..unqualifiziert und dumm!!!!

tucano2
tucano2
Grünschnabel
18 Tage 19 h

@MickyMouse wieso unqualifiziert? Ich habe nur gefragt, was das für eine Aussage ist, es wäre dasselbe wenn ich sagen würde, eine Welt ohne Karotten wäre viel besser, weil ich Karotten nicht mag! Es mag wohl sein, dass man die eigene Meinung äußert, aber so eine ist komplett sinnlos!

silas1100101
silas1100101
Tratscher
19 Tage 19 h

Wer einen Hund hat soll 5000€ Hundesteuern im Jahr zahlen!!

Leonor
Leonor
Grünschnabel
19 Tage 15 h

Man merkt dir gleich an, dass du a Hundehasser bist.

arianne
arianne
Neuling
19 Tage 14 h

Wäre höchste Zeit die Hundesteuer wieder einzuführen

Mira
Mira
Grünschnabel
19 Tage 13 h

Der silas 1100101 brauch lei awian Aufmerksamkeit …. isch a ormer Hascher!!!

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
18 Tage 21 h

Seit ich die Menschen kenne,liebe ich die Tiere!!!

silas1100101
silas1100101
Tratscher
19 Tage 19 h

Die Hunde sollen alle verboten und abgeschaffen werden!!!

tucano2
tucano2
Grünschnabel
19 Tage 18 h

😝😝😝

Sag mal
Sag mal
Grünschnabel
19 Tage 17 h

nicht alle in einen Topf werfen.Verantwortungsvolle Hundebesitzen tun gutes.Vor allem wenn SieTiere aus einem Heim holen.

XBU_CobraElite
19 Tage 16 h

??? was soll das für ein Kommentar sein Bitte!!!!
schuld ist nicht der Hund sondern der Hundehalter… ich persönlich habe keinen Hund (mehr)… aber habe den Dreck habe ich immer selbst beseitigt.

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
18 Tage 21 h

@Sag mal ………………..voll deiner Meinung,BRAVO!

OrB
OrB
Tratscher
19 Tage 19 h

Wann kommt endlich die Hundesteuer!?
Berechnung nach Größe und Gefahr!

iuhui
iuhui
Tratscher
19 Tage 16 h

eine saftige Hundesteuer würde vielleicht ein bisschen Selektion machen: nur mehr echte Tierliebhaber würden sich einen Hund nehmen! Und ausserdem könnte man die Reinigungsspesen zahlen!

Chicco
Chicco
Neuling
19 Tage 15 h

Ja immer fleißige​ um Steuern bitten ,und dann wieder jammern !! Warum nicht eine Katzen ,Hühner Kaninchen Pferde usw.Steuer. Zu besteuern gäbe es viel, vielleicht nützt das Bitten ja !!

Mira
Mira
Grünschnabel
19 Tage 13 h

@iuhui i hon a an Hund ober do gib i dor Recht iuhui!!

Audi
Audi
Tratscher
18 Tage 19 h

Weil die Bauern liaba Fördogeld kassiern als wie Steuern zohln tian

Sag mal
Sag mal
Grünschnabel
18 Tage 19 h

die Sache ist nur die…die nix haben und einen Hund “psychologisch” brauchen….für die können dann die Steuerzahler aufkommen.

OrB
OrB
Tratscher
18 Tage 18 h

@Sag mal
Ich glaube dass die Menschen die den Hund aus Medizinischen Gründen brauchen net den Dreck ummerliegen lossen! und solche Fälle gehören von der Steuer ausgenommen!

werner66
werner66
Tratscher
19 Tage 19 h

Und was ist mit der stinkenden, ätzenden Hunde-Pisse?
Hundehalter sollten gezwungen werden einen Schwamm mitzuführen,  mit dem sie die Pisse entfernen müssen.

iuhui
iuhui
Tratscher
19 Tage 16 h

ja, interessanterweise dürfen Hunde gerne auf Hausmauern pinkeln, nicht aber auf die eigenen…

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
18 Tage 21 h

@iuhui …………….was die Menschen genau so betreiben!

tucano2
tucano2
Grünschnabel
19 Tage 17 h

Eindeutig schreiben hier nur Hundehasser, wahrscheinlich halten sich die gebildeten Hundeliebhaber raus und schütteln nur den Kopf über einer solchen Boshaftigkeit, mit der die Hundehalter betitelt werden, wie gesagt, man darf nicht alle in einem Topf werfen, jene, die sich an die Regeln nicht halten, sollen bestraft werden, so wie z. B.auch jene, die Zigarettenstümmel auf die Straße werfen, die illegal Müll entsorgen, die mutwillig öffentliche Einrichtungen zerstören, die keine Zugfahrkarte zahlen, usw.usw. Aussagen wie ” wie wäre die Welt ohne Hunde schön” sind einfach beschämend!

iuhui
iuhui
Tratscher
19 Tage 16 h

wiedo beschämend: ein jeder hat seine Vorstellung von einer schönen Welt…und logisch gehören auch andere Umweltsünder dazu! Aber bei dieser Nachricht wird über respektlose Hundebesitzer geredet und nicht über Raucher!

nurgerecht
nurgerecht
Neuling
19 Tage 14 h

wurde als Hundehasser weil ich einer sagte den wegzutun
Warst Du das?

Anja
Anja
Tratscher
19 Tage 14 h

ich hasse hunde nicht, trotzdem ist es inakzeptabel dass man immer und überall diesen dreck rumliegen lässt! eine hundesteuer wäre ein guter anfang!

….und noch was: seit wann sind hundeliebhaber automatisch gebildet??? und hundehasser ungebildet?? wären ALLE hundeliebhaber gebildet hätten wir dieses drecksproblem nicht! Menschen dürfen auch nicht auf den Gehweg kacken und wenn du dir ein Tier zulegen willst, dann kümmer dich auch darum und zwar von a bis z und das heißt auch den dreck weg machen!

tucano2
tucano2
Grünschnabel
18 Tage 19 h

@Anja ich habe mich nur auf die Schreiber in diesem Post bezogen, denn manche schreiben wirklich respektlos, man kann die eigene Meinung auch ein bisschen sanfter ausdrücken, ansonsten bin ich ja deiner Meinung, dass es viele ungebildete Hundehalter gibt, deswegn, wie schon gesagt, bitte nicht alle in einem Topf werfen!

marsmaennchen
marsmaennchen
Tratscher
18 Tage 18 h
Ich habe schon einige Mal erwähnt, dass auch wir einen Hund haben. Ich könnte ihn mir nicht mehr aus der Familie wegdenken. Aber ich ärgere mich schon auch über jene Hundebesitzer, die den Dreck ihrer Tiere nicht beseitigen oder ihre Hunde frei herumlaufen lassen. Das sind Respektlosigkeiten gegenüber Natur und Mitmenschen. Und zudem sind die Dreckhaufen nicht nur hässlich, sondern auch Keimzellen für Erreger aller Art. M.M. halten sich zu viele Menschen einen Hund. Es ist erschreckend, dass es mittlerweile mehr Hunde als Kinder in unseren Städten gibt. Wie im Artikel steht: Ein Statussymbol, eine Modeerscheinung. Ich bin dafür, auch wenn… Weiterlesen »
Marc
Marc
Grünschnabel
19 Tage 19 h

Ist in Bozen nicht anders! Hundescheisse wohin man blickt!
Der Hund kann ja nichts dafür sondern der Mensch. Manchmal frage ich mich wie es bei den nachlässigen Hundehaltern daheim ausschaut?! 🤔🤧😬😳

urban
urban
Grünschnabel
18 Tage 21 h

ich wohne auf dem land und arbeite in bozen.
hundescheisse wohin man schaut, seis in der stadt so auch in den feldern und an den wegen.
des weiteren gehören hunde an die Leine, auch das ist für viel ein problem.
ich würde sagen: eine saftige hundesteuer und saftige strafen sollte der hund ohne leine unterwegs sein.
den viele haben den hund nicht aus liebe zum tier sondern, weil es irgendwie IN ist.

Marc
Marc
Grünschnabel
18 Tage 19 h

@urban genau das ist das Problem. Es ist in!
Verantwortungsbewusstsein gleich null!
Die Strafen gibt es ja schon! Nur wo sind die Ordnungshüter?!

Alpenrepuplik
Alpenrepuplik
Universalgelehrter
19 Tage 19 h

Kontrollen und a saftige Geldstrafe…eigentlich sollt man den Hundedreck per Post an de Halter schicken, damit sie no was duftendes davon ham…

iuhui
iuhui
Tratscher
19 Tage 16 h

habe ich auch schon gedenkt: wenn man den Hundebesitzer kennt, Handschuh anziehen, Kot aufklauben und in den Postkasten reinquetschen!

tucano2
tucano2
Grünschnabel
18 Tage 19 h

@iuhui Armer Briefträger!😆😆

knoflheiner
knoflheiner
Tratscher
19 Tage 18 h

Eine saftige Hundesteuer, dann wird es schon weniger.

Bikerboy
Bikerboy
Grünschnabel
19 Tage 16 h

Der Hund kann nichts dafür, deren Besitzer sind die wahren Dreckschweine!!!

maria zwei
maria zwei
Superredner
19 Tage 18 h

ich kenne Hundebesitzer die Respekt vor der Natur, vor den Tieren und vor den Regeln haben! Vielen von ihnen sind aber leider respektlos allem gegenüber!!!! Das betrifft nicht nur “Hundescheisse”, sondern auch Hunde die nicht an der Leine gehalten werden und das u.a. mitten in der Stadt!!!!!!

tucano2
tucano2
Grünschnabel
19 Tage 19 h

Leider leiden wegen diesen respektlosen Hundebesitzer alle drunter, es gibt auch “gebildete” Hundehalter, die von den “Hundetoiletten” Gebrauch machen, ich denke schon dass die Gemeinde diese zur Verfügung gestellt hat!

witschi
witschi
Superredner
19 Tage 18 h

eine neue zunft schaffen. hundedreckentferner. die kosten zahlen die hundebesitzer durch hundesteuern

Mamme
Mamme
Grünschnabel
19 Tage 17 h

Das ist nicht nur in Bruneck so,schaut mal nach Meran,Die ist nicht mehr Kurstadt sondern Hundescheissstadt,kein Meter wo man nicht aufpassen muss in einen Haufen zu treten und das auch noch neben Kübeln Die für Gratistüten und Häufchen geeignet sind

PI16
PI16
Grünschnabel
19 Tage 17 h

bin viel beim laufen. ich habe bestimmt nichts gegen Hunde aber wenn ein Ehepaar drei bis vier Hunde besitzt gehört für dem ersten Hund eine geringe steuer aber bei den anderen Hunden wäre eine saftige steuer zu entrichten!

gauni2002
gauni2002
Superredner
19 Tage 18 h

Eigentlich schade, denn ich würde die Hundehalter damit bestrafen, dass diese in den Exkrementen ihrer Tiere solange baden, bis diese auch beim Gassimachen die Kacke ihres Tieres beseitigen. 

Natuerlich
Natuerlich
Grünschnabel
19 Tage 16 h

Die Brunecker Hundeverordnung ist komplett für die Katz´. Da
werden die Hunde frei laufen gelassen, überall der Dreck liegengelassen und
rund um die Uhr rumgebellt. Die Kosten, welche durch den Dreck verursacht
werden, muss die Allgemeinheit tragen.

Deshalb bin ich klar für eine Hundesteuer! Außerdem sollte
die Stadtpolizei in den Gassigehzonen in Zivil durchführen, und das regelmäßig!

sepp2
sepp2
Grünschnabel
19 Tage 16 h

ich habe eine Hundehalterin aufmerksam gemacht dass Sie soll den dreck aufheben. als Antwort kam dass ich Ihr nichts zu sagen habe. Ich hob den Kot auf und drückte ihr ihn von hinten ins Gesicht. Ich bin der Frau schon ein paar mal begegnet sie hebt jetzt immer schön alles auf.

Laempel
Laempel
Grünschnabel
19 Tage 12 h

@sepp2: Wer nicht hören will, muss fühlen, riechen und schmecken.
Genau betrachtet war das aber anmaßende Selbstjustiz und hinterhältige Gewalt gegen eine Frau. Beides ist tunlichst zu unterlassen. Außerdem ist zu bedenken, dass solche Aktionen auch mal ganz anders ausgehen könnten.
Hinweisen, aufmerksam machen, ja.
Gewalt anwenden, nein.

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
19 Tage 16 h

Diese S………… Gischten,Besitzer saftig strafen und ganz ehlich :
 was wartet man überhaupt noch auf eine ordentliche Hundesteuer ?
Nicht nur der Kode ist Verschmutzung auch die oft lästige ,Nerven zermürbende Bellerei geht auf dei Socken…………..

Sag mal
Sag mal
Grünschnabel
19 Tage 17 h

ein Tier halten bedeutet nun mal auch Arbeit.Aber die Gesellschaft ist so verwöhnt und zieht nur seinen Eigenen Nutzen.Das Tier soll Ihn Gesellschaft leisten,Dekoration sein(auch schon gesehn)und gegen Depressionen…Herzkrankheiten und weiss ich was helfen.Gehts noch????

sabse
sabse
Neuling
19 Tage 13 h
i verstea viele leit do dass sie sich über die hundehalter ärgen dei augenscheinlich inn dreck liegn lossn…ober man konn nit olle inn uan topf schmeisn…weil i kenn genua hundehalter wos in kot zomm klauben und a nu denn von ondre….die aussage dass die hund olle verboten kearn find i unterste sau weil sem müsste man prutaaaal viele viecher verbieten…zwecks der ach sooo schädlichen pisse von die hund…liabe mander nor tiats mol es alls erstes olle enker gutes stück ingepockt lossn und nit überall zui fetzn wo es grott miasts…weil enkre schnoll kennt a auf an klo auspockn sooofffl intilligent… Weiterlesen »
wolke5
wolke5
Tratscher
19 Tage 9 h

Es geht hier wohl hauptsächlich um die Hundehalter falls sie den Artikel gelesen haben geht das klar hervor. Und logischerweise geht’s nur um die Respektlosen.

Blitz
Blitz
Tratscher
19 Tage 16 h

Also,i wohn an der Einfohrt zun an Wohnviertl,ca .20 Haiser .
Wos sich do in der Friah und af Nocht obspielt, glabsch net, wenns net gsegn hosch,fa 10ne sein nett
2 drunter, de in Dreck fa ihre Viecher verraumen,überoll voll Hundeschiss! Sogsch eppas, donn hoasts glei, es seit olle Hundehosser. I wog sogor zu behauptn,dass moncher Hund meahr Hausverstond hott, als deren Besitzer !!

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
19 Tage 16 h

@ witschi
 👍 sehr gute Idee und somit für alle Hundebesitzer eine ordentliche Steuer dann verdient der Staat auch was mit , die Steuer von der Agentur der Einahmen beziehen lassen dann gehen auch die üblich Schlauen sicher ins Netz

NanuNana
NanuNana
Neuling
19 Tage 13 h

Hundesteuer!!! Und Katzensteuer. Die scheissen nämlich auch in jeden Garten!!

helene
helene
Universalgelehrter
19 Tage 13 h

Manche Hundebesitzer glauben noch daß Hundescheiße Dünger fürs Feld ist !!!!

Blitz
Blitz
Tratscher
19 Tage 13 h

An olle Hundebesitzer!
Ob 2018 jährlich 1000€
Hundesteuer !!

Dagobert
Dagobert
Grünschnabel
19 Tage 10 h

Na das war mal ein Leckerli (Thema) für all unsere Hundehasser.
Viele von euch Hundhassern haben sicher auch Katzen die so richtig in Nachbars Garten 💩💩 aber das ist dann ja kein Problem.

einesie
einesie
Grünschnabel
19 Tage 8 h

erstns vogrob a kotze ihrn dreck, und zweitns scheisst a kotze wo zi 90 prozent in eignen gortn. aussodem kem sebn normal awi klienara gaggalan wie banan hund.

tucano2
tucano2
Grünschnabel
18 Tage 19 h

@einesie so ein Schmorrn, Im eigenen Garten scheißt eine Katze nur ungern, nur wenn sie keine andere Möglichkeit hat, und wenn das Geschäft auch vergraben wird, stinkt es trotzdem gewaltig!

lis
lis
Grünschnabel
19 Tage 18 h

Isch schon wortwörtlich 💩💩, wenn man donn wieder mol in a so a Hunde-Minenfeld einitretet! 😤 ….Daß sich die Gemeindeorbeiter lei no die Mühe gemocht hobm in gonzn 💩 zu wiegen! 😳

Mira
Mira
Grünschnabel
19 Tage 13 h

Ich habe selbst einen Hund und ärgere mich auch wahnsinnig, wenn die Besitzer die Machenschaften ihres Vierbeiners nicht entsorgen. Meistens sind es jene, die einen Riesenhaufen hinterlassen (da bräuchte man ja fast eine Schaufel). Ich finde es einfach Respektlos … jedem gegenüber… dem Tier und dem Mensch!

Pic
Pic
Neuling
19 Tage 8 h

Wenn die Bauern mit “Kühekot” Strasse, Verkehrsschilder, Leitplanken usw. düngen, das ist in Ordnung. Da schreit keiner Zeter und Mordio. 

zockl
zockl
Tratscher
19 Tage 11 h

Köter gehören besteuert, wer seinen Köter auf die Strasse scheißen lässt gehört bestraft – man stelle sich vor ich ließe meine Kind ein fach auf den Bürgersteig sein Häufchen machen, was da wohl los wäre!

tucano2
tucano2
Grünschnabel
18 Tage 19 h

Aber die Windel liegen lassen, das schon! Auch schon gesehen!

einesie
einesie
Grünschnabel
19 Tage 13 h

wenn jemand moant er muss an hund hobn, solla a in dreck zomraum und sischt solla af an hund vozichtn…
dou in luchta kriegatwo locko a 35 kilo zom! habedieehre!!!

limes1
limes1
Grünschnabel
19 Tage 14 h

ich habe selber einen hund und bin der Meinung dass man Verantwortung hat in jeder hinsicht ob kot wegräumen, anleinen in bestimtten bereichen etc.
in bestimmten städten werden saftige strafen verhängt wer erwischt wird den hundekot nicht aufgeräumt zu haben aber das kostet natürlich wieder personal. jeder hundehalter sollte sich selber in der pflicht sehen das wegzuräumen. leider gibt es wie überall schwarze schafe

nurgerecht
nurgerecht
Neuling
19 Tage 14 h

in Meran wurde jene die sich über Hundedreck aufregten, als
Hunde bzw Tierhasser beschimpft …
das “Beste”  war, auf der MeBoSüd Parkplatz (hintenrechts) unterm Schild das es Verboten ist Hundehäufen zu machen, liessen Einheimische den Hund graben …  Ich sagte zu denen:” es ist vom Vorteil, wenn man lesen könnte …” und zeigte auf Schild und ging in den Seiteneingang ins Restaurant … die nahmen sofort den Hund ins Auto und fuhren davon …

Nathan
Nathan
Grünschnabel
19 Tage 10 h
Ich bin auch “Hundelos” aber aus Überzeugung, ich habe ersten keine Zeit und zweitens keinen idealen Platz. Außerdem bekomme ich so einen Kragen wenn ich sehe wie Menschen ihre Hunde halten. Hunde mit Stiefelchen, damit sie nicht zu kalt haben auf den Pfoten, Hunde mit Pullöverchen, damit sie im Winter nicht friern…Ja man Kann Herrchen oder Frauchen sein auch ohne Hirn. Zum Dreck muss ich sagen, mich stört das auch gewaltig – da sollte man schon erwarten können, dass der Besitzer den Dreck weg macht. Mich ärgern aber genauso Hinterlassenschaften wie Urin, Kot oder Erbrochenes vom Menschen. Respekt und Rücksicht… Weiterlesen »
Hausverstand
Hausverstand
Neuling
19 Tage 6 h

Ich bin eigentlich ein Tierlieber aber es stimpt leider das immer mehr Hundebesitzer nicht nur einen sondern zwei bis drei Hunde in Kondominien halten und natürlich beim Gassi gehen alles beschmutzen.Einzige Maßnahme ist eine Hundesteuer ca. 300euro pro Hund!

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
18 Tage 21 h

Ein paar Zeilen für die Hundehasser: Blindenhunde-Lawinenhunde,Leichenspürhunde(für die Kriminalitätsopfer) Hunde zur Ablenkung für Senioren/innen dass sie den Alltag besser bewältigen können,was ist das?????DENKT MAL NACH,und spart euch die dummen Bemerkungen!!!😡 Wieviel Menschenleben haben Hunde schon gerettet!!

Mira
Mira
Grünschnabel
18 Tage 18 h

Schön geschrieben MickyMouse!!! 🐶😊👍🐶

wolke5
wolke5
Tratscher
19 Tage 9 h

Wer seinen Mitmenschen keinen Respekt entgegen bringen will ,weil er glaubt wenn er einen Hund hat brauchts keine Rücksicht , dem würde ich den Hund konfiszieren . Das Problem ist in ganz Südtirol gleich.Ich frage mich wann die Herren Bürgermeister endlich die Hundesteuer wieder einführen, denn wer sich eien en H. leisten kann sich auch die H.Steuer leisten .

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
18 Tage 18 h

bin hundehalter und kein huhas – an meiner Leine sind im Griff die Säckchen enthalten – und selbstverständlich werden die Exkremente eingesammelt, allerdings bei den “markierungen” muss um verständnis geworben werden😉

Tschoegglberger.
18 Tage 16 h

bedingt: warum Hausmauern anpinkeln lassen? oder Autoreifen? oder privaten Mülltonnen? grausig.

heIene
heIene
Tratscher
18 Tage 15 h

markiehrungen mit pafum oder pisse?

Ninni
Ninni
Superredner
19 Tage 12 h

😂alles

Dolomitengreis
Dolomitengreis
Grünschnabel
19 Tage 11 h

Ischt nua braune scheissn.

Wohlzeit
Wohlzeit
Grünschnabel
18 Tage 21 h

wahrscheinlich halten großteils dieser verantwortungslosen Halter ihren Vierbeiner auch nicht artgerecht. Es gibt im Lande mehr Hunde als Fussballer, aber wieviel Flächen sind Hundeflächen und wieviele Fussballplätze?

@
@
Neuling
18 Tage 18 h

wenn ich keinen platz habe, den hund artgerecht zu halten, für den nötigen auslauf zu sorgen,dann schaff ich keinen hind an

RS4
RS4
Neuling
19 Tage 4 h

Wieviel sein in Bruneck in etwa Hunde? I hon lamo gilesn das in Mailond mehr Hunde sein wie Kluankinder und se isch eigentlich jo gewaltig. I glab 100.000 bis 120.000 ba 1.3 Millionen Leit. Ba sella Ozohl war angalign a Steuer schon sinnvoll. Soviel Sacklstandra konnsch jo nimma austelln wos dou braucht wenn dei olle scheissn! Wenn olle 120.000 Besitzr an 100 zohl na hasch 12 Millionen für die Reinigung übrig im Johr. Ober wohrscheinlich olls ziwiek no. Und ba der Verwaltung fa den gang eh sholbe drau und voschwindet.

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
18 Tage 18 h

sollen die stadtpolizei mal aktion scharf machen (zivilstreifen), übertreter der hundeverordnung entsprechemd bestrafen und diese aktion genau so publik machen – abschreckungseffekt und erziehunggsmaßnahme 👍

silas1100101
silas1100101
Tratscher
18 Tage 6 h

Ja es ist schlimm mit diesen Hunden!! Die Hunde sollen die Besitzer ordentlich beißen!!

glozzer
glozzer
Grünschnabel
18 Tage 7 h

Wos konn dor orme Hund dafür das er an Hirnamputiertes Frauchen oder Herrchen hot, mit 💩im Kopf !

wpDiscuz