Glück im Unglück

Busunfall in Prad – auch Schulkinder involviert

Donnerstag, 09. Dezember 2021 | 08:50 Uhr
Update

Prad am Stilfserjoch – In Prad am Stilfserjoch ist es am Donnerstagmorgen zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Gegen 7.30 Uhr ist ein Linienbus von der Straße abgekommen und zur Seite gekippt. Der 50-Sitzer kam auf der Fahrbahn seitlich zum Liegen.

Der Unfall ereignete sich auf einer Geraden in der Handwerkerzone. “Glücklicherweise wurden von den 34 Schülern im Bus nur fünf leicht verletzt und alle konnten das Fahrzeug verlassen”, so die Freiwillige Feuerwehr Prad. Auch der Busfahrer wurde leicht verletzt. Die Evakuierung der Fahrgäste erfolgte unter anderem über die Dachluken des umgekippten Busses, wie hier im Bild ersichtlich.

Facebook/FF Prad

Die unverletzten Fahrgäste wurden von den Feuerwehren in die Feuerwehrhalle gebracht. Für die am Unfall beteiligten Schüler und Angehörigen steht unter der Telefonnunmer 0473 251000 eine notfallpsychologische Betreuung zur Verfügung.

Im Einsatz waren neben den zahlreichen Rettungskräften die Freiwilligen Feuerwehren von Prad, Schluderns, Lichtenberg, Mals, Stilfs und Sulden. Sie kümmerten sich um die Aufräumarbeiten und Bergung des Busses. Dieser wurde mittels Kranfahrzeug der Berufsfeuerwehr aufgerichtet und von einem Privatunternehmen abtransportiert.

Unklar ist, wie es zu dem Unfall kommen konnte: Die Fahrbahn war geräumt und der Bus auf einer Geraden unterwegs. Auch ein technischer Defekt wird nicht ausgeschlossen.

Von: luk

Bezirk: Vinschgau

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

16 Kommentare auf "Busunfall in Prad – auch Schulkinder involviert"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
diskret
diskret
Tratscher
1 Monat 13 Tage

Last doch bei ein so ein wetter wo die strassen so rutschig sind die kinder zuhause
Könnt ja virtuell alles machen .
Besser mal nicht in die schule kommen wie nie wieder lebend nach hause kommen

BEATS
BEATS
Superredner
1 Monat 12 Tage

ja und was kommt als nächstes? bei 25 grad hitzefrei?

Supergscheider
Supergscheider
Superredner
1 Monat 13 Tage

Sehr viele Busfahrer aus dem Süden und dem Balkan, die mit den hiesigen Verhältnissen nicht zu recht kommen, teils noch nie auf Schnee gefahren und deren Ausbildung entsprechend ihrer Herkunft.
Die Verantwortlichen für diesen Zustand sitzten in ihren gut beheizten Büros,wo sie den nächsten Murks verzapfen.

Landschaftspfleger
Landschaftspfleger
Superredner
1 Monat 12 Tage

👍…..leider wahr. Traurige Zustände!

Staenkerer
1 Monat 13 Tage

es gib se no, de weihnachsengel,
viele davon worn ba de kinder im bus!

BEATS
BEATS
Superredner
1 Monat 13 Tage

da waren einige Schutzengel mit im bus … das hätte böse enden können.
Gute besserung den verletzten 👍🏿

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
1 Monat 13 Tage

Das hätte schlimm enden können, noch malö gut gegangen….. 

Danke den Einsatzkräften vor Ort!!!! 

astrapik
astrapik
Neuling
1 Monat 12 Tage

Wie auf der Facebook Seite des Feuerwehrverbandes aufgezeigt, waren gestern unzählige Einsätze nötig, um abgerutschte Fahrzeuge, darunter mehrere Busse zu bergen. Nachdem, alles daran gesetzt wurde, einheimisches mit den örtlichkeiten vertrautes Personal loszuwerden, um es mit günstigerem Personal, vorallem aus dem Süden zu ersetzen, bleibt nur eines zu hoffen. Liebe Schutzengel wacht bitte weiterhin über unsere Kinder und Familien.

neidhassmissgunst
neidhassmissgunst
Superredner
1 Monat 12 Tage

Nachdem das Thema “umfallende Bäume” diesmal nicht das Problem war, weil vielleicht nicht so viel oder so schwerer Schnee gefallen ist, ist auffällig viel bei Bussen passiert.

Ich habe einfach meine Zweifel ob die Kompetenz auf Schnee der unzähligen Busfahrer immer da ist. Busfahrer haben wir hier aus der ganzen Welt, logisch nachdem der Beruf als Fahrer zum Billigdumpingberuf geworden. Und die 3.Welt in Sachen Scheekompetenz ist auch bei den Sizilianern und Kalabresen. 

schneidigozoggla
schneidigozoggla
Superredner
1 Monat 12 Tage

Aso, sogsch do unfoll wor also Ausländer bedingt? Interessant.

Hudy17
Hudy17
Tratscher
1 Monat 12 Tage

gott sei donk olls guet gongen

Reitiatz
Reitiatz
Universalgelehrter
1 Monat 12 Tage

sou schnell konns gean, olle beteiligten gate besserung

raunzer
raunzer
Superredner
1 Monat 12 Tage

Auffallend viele Busse kommen in letzter Zeit von der Strasse ab.
Muss wohl am Schnee liegen? … aber den gab es immer schon und meistens im Winter.

king76
king76
Tratscher
1 Monat 12 Tage

Könnte auch ein technischer defeckt gewesen sein… wir wissen noch nichts….. bitte keine urteile fällen🙏🏻

Offline1
Offline1
Universalgelehrter
1 Monat 12 Tage

Einerseits schrecklich und anderseits sehr gut, dass nicht mehr passiert ist. Den Verletzten alles Liebe und Gute und schnelle Genesung. Da hatten wohl gleich eine ganze Schar von (Schutz) Engeln 😇 “Dienst”……

Faktenchecker
1 Monat 12 Tage

Ich kann keine Ketten erkennen.

wpDiscuz