Auch auf Bergpässen unterwegs

Carabinieri und Finanzwache im präventiven Kontrolleinsatz

Dienstag, 09. Juli 2024 | 09:04 Uhr

Von: luk

Bozen – Auch an einem Julisamstag ruht die Arbeit der Ordnungshüter in Bozen nicht. In enger Zusammenarbeit mit der Finanzwache sind sie durch die Stadt patrouilliert, insbesondere in den als problematisch bekannten Bereichen im Bahnhofspark, auf den Talferwiesen und im Einkaufszentrum “Twenty”.

Insgesamt drei Carabinieristreifen und vier Teams der Finanzwache, darunter die Drogenspürhund-Einheit Easton, durchkämmten diese Gebiete. Ziel war es, eine starke Präsenz zu zeigen und Straftaten zu verhindern.

Neben der Stadt wurde auch das Umland überwacht. Die Carabinieri konzentrierten sich auf die Bergpässe, um die Verkehrssicherheit zu erhöhen und Unfälle durch riskantes Fahren zu verhindern.

Die Bilanz des Einsatzes: 37 Personen wurden kontrolliert, ein ausländischer Staatsbürger wegen Drogenbesitzes angezeigt, und zwei junge Männer wegen kleinerer Mengen Drogen gemeldet. Insgesamt wurden 20 Gramm Haschisch und Marihuana sichergestellt.

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Carabinieri und Finanzwache im präventiven Kontrolleinsatz"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
logo
logo
Tratscher
13 Tage 1 h

Wieviel verschiedene Polizei-Arten brauchen wir denn noch auf unseren Strassen ?
Am Abend und nacht’s in den Städten sieht man kaum jemand …. ?

wpDiscuz