Mehrere Corona-Infektionen

Caritas dankt für die gute Zusammenarbeit bei der Rückfahrt der Kinder aus Caorle

Donnerstag, 12. August 2021 | 06:16 Uhr

Caorle/Bozen – „Die Rückfahrt der Kinder und Betreuer heute von Caorle nach Bozen hat wie am Schnürchen geklappt. Wir bedanken uns dafür herzlich für die ausgesprochen gute Zusammenarbeit und den Rückhalt, den uns dafür Hauptamtliche und Freiwillige des hiesigen Zivilschutzes, des Südtiroler Sanitätsbetriebes, des Weißen und Roten Kreuzes und auch der Caritas selbst gegeben haben“, sagt Caritas-Direktor Paolo Valente. „Danke auch den Eltern für die Geduld, das Verständnis und das entgegengebrachte Wohlwollen.“

Mit neun Bussen sind die 235 Kinder und Jugendlichen sowie ihre 30 Betreuer heute in der Früh vom Feriendorf Josef Ferrari gestartet, wo sie am vierten Ferienturnus der Caritas teilgenommen hatten. Zumal sich das Coronavirus dort unerwartet und trotz großer Sicherheitsvorkehrungen in den vergangenen Tagen ausgebreitet und mehrere Kinder sowie auch Betreuer infiziert hatte, entschloss sich die Caritas, den Ferienaufenthalt abzubrechen. Zuletzt waren 63 bestätigte Infektionsfälle bekannt.Am frühen Nachmittag schließlich kamen die Busse beim Krankenhaus in Bozen an, wo alle, die noch nicht getestet worden waren, einem PCR-Test unterzogen wurden.

„Die Rückfahrt war ein delikates Unterfangen und musste so organisiert werden, dass gesunde und infizierte Kinder nicht in Kontakt untereinander kamen und alle die Reise wohlbehalten überstehen. Hier sind wir sehr dankbar dafür, dass wir von den Südtiroler Institutionen – vom Zivilschutz und dem Südtiroler Sanitätsbetrieb angefangen bis hin zu den Helferinnen und Helfern des Weißen und des Roten Kreuzes sowie unserer Organisation selbst unterstützt wurden“, sagt Valente. „Auch die Eltern waren sehr verständnisvoll und dankbar.“

Die Ferienanlage Josef Ferrari in Caorle wird nun gründlich gereinigt und desinfiziert. Noch offen ist, ob der fünfte Turnus nächste Woche stattfinden wird oder nicht. „Wir warten hier noch auf den Bescheid der Gesundheitsbehörde S. Doná vor Ort“, sagt Valente. „Wir hoffen, dass wir den Eltern so schnell wie möglich Bescheid geben können.“

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

21 Kommentare auf "Caritas dankt für die gute Zusammenarbeit bei der Rückfahrt der Kinder aus Caorle"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
thomas
thomas
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

bitte keine weitere Ferienwoche, will man noch so ein Debakel riskieren?!?

BIERMANN
BIERMANN
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

Du bist nur neidisch !!

Stadtler
Stadtler
Tratscher
1 Monat 11 Tage

Wo ist hier ein Debakel? Ja es gibt Infizierte, aber keine schweren Fälle. In Osttirol haben wir eine Inzidenz von über 300 und hier unter 50. Warum wohl? Weil die weiterhin testen und wir nicht. Wenn wir hier wieder einmal richtig testen würden, dann hätten wir ein Debakel.

sophie
sophie
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

@thomas
So ein Debakel ist das nicht, es gibt schlimmeres und es ist niemand erkrankt, positiv ist noch lange nich krank oder Krankenhaus. Es ist halt schade für die Kinder die sich ja so sehr freuen mit anderen Kindern am Meer zu spielen, man sollte nicht so egoistisch sein und ihnen das gönnen….

schneidigozoggla
1 Monat 11 Tage

Genau

jochgeier
jochgeier
Superredner
1 Monat 11 Tage

@sophie das dumme daran ist ja das positiv eben ansteckend ist egal ob erkrankt oder nicht.

WeHaveAProblem
WeHaveAProblem
Tratscher
1 Monat 10 Tage

@jochgeier Stimmt nicht! Bitte richtig informieren, zB. beim RKI oder der WHO nachlesen, nicht immer alles nachplappern!

chris_king
chris_king
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

wenn Südtirol nicht mehr grün ist, wegen dieser organisierten Ferien, dann könnt ihr euch anständig bei der Caritas bedanken…. 

Stadtler
Stadtler
Tratscher
1 Monat 10 Tage

So lange wir es Aussenstehenden erlauben in unserem schönen Südtirol Urlaub zu machen und wir die entsprechenden Risiken in Kauf nehmen, haben auch unsere Kinder das Recht auf Urlaub!!! Danke an die Caritas, dass sie trotz dieser schwierigen Lage versucht haben den Kindern etwas „Normalität“ zu ermöglichen. Für die Caritas wäre es auch einfacher gewesen die Kolonie einfach abzusagen. Die Caritas hat hier keine Profit!

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

Hallo nach Südtirol,

es braucht Schneid die infizierten Kinder als Busunternehmer/Busfahrer/Begleiter/Betreuer heimzuholen.

 Meinen Respekt hat das, eine hysterisierte Bevölkerung setzt Infektion gern mit sicherem Tod gleich.

Zum Glück waren sie nicht mit dem Flieger irgendwohin, da sässen sie jetzt fest

Gut gemacht, auch von mir allen Beteiligten zwei Daumen hoch

Staenkerer
1 Monat 10 Tage

de veronstoltn a theater als müßte man a hundertschoft schwarstkronke hoam holn, ober des zohln jo mir!

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 10 Tage

@ Andreas1234567

immer fleisig Müll reinkippen,anscheinbar haben einige P……. nix besseres zu tun als hier regelrecht das Forum mit allen …….sinn zu vermiesen 🤮

qqqq
qqqq
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

was nicht steht : Polizeieskorte, Abriegelung, Blaulicht, mehrere sensationsgeile Camerateams… Wo bleibt hier die Sensibilität und die Rücksicht auf die Beteiligten? Arme Kinder!

Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

Wir leben seit 1,5 Jahren in einer Pandemie, nicht mitgekriegt? Für Undercover-Aktivitäten sind Geheimdienste zuständig

Johannes
Johannes
Tratscher
1 Monat 10 Tage

Es darf zu keinem weiteren Ferienturnus kommen. Corona ist bei Kindern und Jugendlichen nicht zu beherrschen, keiner von denen ist geimpft. Nun tragen sie alle das Virus in die Familien und infizieren wieder Erwachsene!

Stadtler
Stadtler
Tratscher
1 Monat 10 Tage

Bei Kindern führt Covid so gut wie nie zu einem schweren Verlauf und die Erwachsenen können sich impfen lassen. Es braucht keinerlei weiteren Einschränkungen!

xyz
xyz
Superredner
1 Monat 11 Tage

100% Präsenzunterricht 😂
Aber Hauptsache die getrennten Klassen wieder zusammenlegen…Sparmaßnahme pur ansonsten nichts. Vermutlich hat sich die Landesregierung auch sonst nicht viel Gedanjen gemacht wie das funktionieren kann.

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

…in Caorle unten wurde die Sache nicht gut gemanagt…Eltern tagelang ohne Mitteilung…

Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

Jetzt wird es spannend in den Familien/Haushalten 😬

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 10 Tage

@allesnurzumschein
Freust dich, wenns Eltern oder Großeltern schwer erwischt?

kaisernero
kaisernero
Superredner
1 Monat 10 Tage

Lei mea zan lochn………

wpDiscuz