60- bis 69-Jährige scheren aus

Corona: Südtirol an der Spitze und Schlusslicht zugleich

Donnerstag, 22. April 2021 | 17:42 Uhr

Bozen – Die renommierte italienische Forschungsstiftung „Gimbe“, die im Gesundheitsbereich tätig ist, bestätigt, dass sich das Infektionsgeschehen in Südtiroler zum Guten hin entwickelt. Tadel gibt es überraschenderweise jedoch bei den Impfungen. Die 60-Jährigen scheren aus, berichtet die Nachrichtenagentur Ansa.

Südtirol bleibt an der Spitze, was die Intensivstationen anbelangt. In der autonomen Provinz sind im gesamtstaatlichen Vergleich am wenigsten Intensivbetten von Covid-19-Patienten belegt. Waren es letzte Woche noch 13 Prozent, sind es diese Woche sogar nur zehn.

Im Vergleich dazu liegt das Trentino mit 33 Prozent nur knapp unter dem nationalen Durchschnitt von 35 Prozent.

Sowohl Südtirol als auch Trentino liegen zudem an der Spitze bei den Impfungen der 70- bis 79-Jährigen. Während bei uns 53,5 Prozent der Altersgruppe mindestens die erste Dosis erhalten haben, sind es in der Nachbarprovinz 50,5 Prozent.

Unterdessen holen die anderen Regionen bei den Über-80-Jährigen auf. So liegt derzeit die Basilicata mit 68 Prozent auf dem ersten Platz vor Südtirol mit 67,2 Prozent und dem Trentino mit 62,1 Prozent.

Schlusslicht ist Südtirol hingegen mit nur 2,9 Prozent bei der Impfung der 60- bis 69-Jährigen, die mindestens die erste Dosis erhalten haben. In Molise sind es im Vergleich dazu 7,6 Prozent. Im Trentino liegt der Anteil bei 5,4 Prozent.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

25 Kommentare auf "Corona: Südtirol an der Spitze und Schlusslicht zugleich"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
hoffnung
hoffnung
Tratscher
14 Tage 16 h

Her mit dem Impfstoff die unwillige 60 Jährige nicht drücken wollen. Ich mit 54 hau mir den gleich rein!!!!!!! Da machen wir kein Kasperletheater

primetime
primetime
Universalgelehrter
14 Tage 16 h

Ganz ein braver!

MarioHana
MarioHana
Grünschnabel
14 Tage 13 h

In Kürze ist der Impfmarkt überschwemmt mit dem Zeug. Dann kannst du dir alle Produkte nacheinander spritzen. Viel Spaß

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
14 Tage 13 h

konnsch meinigen a hoben, doppelt hält besser 😂

Zefix
Zefix
Grünschnabel
14 Tage 10 h

also i setz mir liaber a haschischspritz 😛

Mezcalito
Mezcalito
Superredner
14 Tage 14 h

Keine Pension für Impfverweigerer, dann hört das Theater auf

EviB
EviB
Superredner
14 Tage 12 h

Mezcalito
bester Post heute👍🏻

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
14 Tage 5 h

@EviB genau und dorzua no a holbs johr long straflager bitte… daidai wo sein mor denn bold mit solche sochen… wenn enk sowos gfollt bitte geats noch china! ober donn bitte nit ummer jammern wenns enk selber mol trifft

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
14 Tage 13 h

liebe Politik es werrts no eppes erleben… je jünger umso weniger Beteiligung profezeih i, hel werrts segen! a junger mensch mocht liaber corona party als de Impfung

Gievkeks
Gievkeks
Tratscher
14 Tage 9 h

@So sig holt is:
I denk eher, dass sich leit mit schulischer Bildung eher impfen lossn. Deswegn glab i dass sich mehr Jüngere impfen lossn, bis zu an gewissn Olter, ob dem di “interessiert mi net” mentalität ausgeprägter isch. Die Zeit werds zoagn.

Staenkerer
14 Tage 14 h

rjo mit der wertschätzung de man ba ins dem impfen gib, koan schutz, lei a holbs johr gültig, werdn mir woll no weiter sinken! de leit lossn sich nit ollm verorsch….! wenn i mir denk das man tzotz impfung testn muß, gleich wie ohne impfung …. nor werd es nit viele ködern kennen!

gschaidian
gschaidian
Superredner
14 Tage 14 h

Diese Altersgruppe versteht selbst was zu tun ist. Bei den Älteren entscheiden die Angehörigen.

So ist das
14 Tage 13 h

Leider ist das dann die Altersgruppe, die sich bald wieder in grösserer Anzahl zu Tagesausflügen trifft und die Öffis zusätzlich belasten.
Zumindest dann bitte zumindest geimpft. 🤔

elvira
elvira
Universalgelehrter
14 Tage 10 h

schun? i bin 30 johr jinger fohr a mit öffis und teiff mi mit ondere lait

Buffalo
Buffalo
Tratscher
14 Tage 15 h

Wenn ich mich recht erinnere , können die über 60jährigen sich erst seit 15.04. vormerken . Da wird es wohl nicht so schnell gehen bis viele (alle) geimpft sind .

freindlich_bleiben
freindlich_bleiben
Grünschnabel
14 Tage 12 h

In mein Verwondten/Bekonntenkreis hoben sich 95% von die über 60 jahrigen gmeldet. Obr drounkemmam tian ske nächste Woch

lago
lago
Neuling
14 Tage 2 h

ganz deiner Meinung. Bin 64 unf konnte tagelang keinen Impftermin bekommen, außer mit Astra Zeneca. Den muss ich nicht unbedingt haben.

Rosenrot
Rosenrot
Tratscher
14 Tage 15 h

Ich bin auch dabei!

Andreas K.
Andreas K.
Grünschnabel
14 Tage 14 h

@ hoffnung:  Na na, i bin 55 und wer awin fria dron kemm wi du mit 54 😉

Doolin
Doolin
Superredner
14 Tage 11 h

…wenn die alten net wellen kemmen die jungen drun…
😆

primetime
primetime
Universalgelehrter
14 Tage 1 h

Nachdem Draghi sagt diese Impfung sei auf dem Zettel nur mehr 6 Monate gültig verliert diese weiter an Attraktivität.
Ich hatte mir wirklich überlegt das spritzen zu lassen (sodenn man zeitlich noch dran kommt) um den ganzen Test und Bürokratiewahn, wenn man in eine Bar, Restaurant oder sonst was will, aus dem Weg zu gehen – aber so nicht.
Da verzichte ich erst recht darauf. Wenn ein Staatsoberhaupt dieser Impfung so eine große “Rückenstärkung” gibt dann ist die ja viel “wert”

Neumi
Neumi
Kinig
14 Tage 1 h

Es geht ja nicht darum, dass Geimpfte ein besseres Leben haben sollen, sondern dass durch die Impfung ein besseres Leben für alle erreicht werden soll, sobald die Infektionszahlen dadurch niedrig genug sind.

Dass Impfungen und Testungen gerade im Gespräch sind, um Zugangskarten für irgendwas zu sein, sehe ich mit gemischten Gefühlen. Es ist eine Notlösung, um die Wirschaft wieder in Schwung zu bringen, aber die Ungleichbehandlung finde ich nicht gut.

primetime
primetime
Universalgelehrter
13 Tage 22 h

Es geht hier um den grünen Pass und die Gültigkeit auf dem Papier der Impfung. Warum nur 6 Monate?

Neumi
Neumi
Kinig
13 Tage 14 h
@primetime Naja, die verschiedenen Kritiker hier sagen ja immer “Man weiß ja nicht, wie lange die Immunität durch Impfung anhält”. Offensichtlich stimmen sie in dieser Hinsicht mit den Verantwortlichen überein. Beser so, als die Dauer im Nachhinein zu verkürzen, nachdem man ein steiles Ansteigen der Infektions- und Todeszahlen mit Total-Lockdown als Ausweg zu verzeichnen hat. Wir befinden und nunmal auf unbekanntem Terrain. Ziel der Impfungen ist es nunmal, dem Virus den Garaus zu machen. Das ist für mich attracktiv genug, in Bars geh ich eh äußerst selten. Wenn mir das doch das Wichtigste wäre, dann muss ich sagen, finde ich… Weiterlesen »
Faktenchecker
14 Tage 10 h

Der andauernde Sonderweg führt uns hinter Albanien zurück.

Inziden heute bei 35,5 !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!1

https://www.corona-in-zahlen.de/weltweit/albanien/

wpDiscuz