Verschärfte Kontrollen der Carabinieri in Bozen

Corona-Verstöße, öffentliches Urinieren und eine Festnahme

Samstag, 17. Oktober 2020 | 12:26 Uhr

Bozen – Die Carabinieri von Bozen haben am Freitagabend gemeinsam mit den Carabinieri von Meran sowie mit Verstärkung aus Mestre verschärfte Kontrollen in der Landeshauptstadt durchgeführt. Neben der Festnahme eines Mannes wurden rund 100 Personen identifiziert, zehn öffentliche Lokale überprüft und fünf Verwaltungsstrafen ausgestellt – unter anderem auch aufgrund von Corona-Verstößen.

In der Nähe des Bahnhofs wurde ein 27-Jähriger aus Guinea-Bissau identifiziert. Gegen den Mann lag ein Vollstreckungsbefehl eines römischen Gerichts vor. Seit 12. Oktober wird nach ihm gefahndet. Ihm werden Widerstand gegen die Staatsgewalt und ein Raubüberfall vorgeworfen, den er um 2.00 Uhr in der Früh am Tag zuvor in Rom begangen haben soll.

Der 27-Jährige, der unter anderem auch wegen Drogenhandels vorbestraft ist, war offenbar rückfällig geworden. Auf dem Ponte Sisto in Rom soll er eine 23-jährige Touristin aus der Emilia Romagna gegen das Geländer gedrückt und ihr das Smartphone entwendet haben. Anschließend ergriff er die Flucht. Mehrere Carabinieri, die in Zivil unterwegs waren, befanden sich allerdings in der Nähe und nahmen die Verfolgung auf.

Bei seiner Flucht hat sich der 27-Jährige zweier Mobiltelefone entledigt. Als die Ordnungshüter ihn erwischten, griff er sie mit Fausthieben und Fußtritten an. Der Mann wurde darauf in den Hausarrest überstellt, brach dann aber aus, bevor der Richter ihn anhören konnte. Warum der Mann ausgerechnet nach Südtirol geflüchtet ist, bleibt unklar. Dort wollte er sich offenbar verstecken.

Doch die Carabinieri in Bozen machten ihm einen Strich durch die Rechnung. Nachdem ihm die Fingerabdrücke abgenommen wurden, brachte man den 27-Jährigen ins Bozner Gefängnis.

In je einem Geschäft in der Streitergasse, auf dem Obstplatz und in der Leonardo da Vinci-Straße wurde eine Verwaltungsstrafe von 400 Euro verhängt, weil zu viele Kunden an einem Ort versammelt waren.

Ein 25-jähriger Marokkaner, der sich in der Nähe des Bahnhofs aufhielt, kassierte wegen Drogenbesitzes eine Verwaltungsstrafe und wurde wegen illegaler Einwanderung angezeigt. Der Mann, der über keine feste Unterkunft verfügt, hatte zwei Gramm Haschisch bei sich.

An der Kreuzung zwischen der Vintler und der Franziskaner-Straße wurde hingegen um 23.40 Uhr ein 18-Jähriger aus Eppan dabei überrascht, wie er auf offener Straße in Anwesenheit anderer Personen urinierte. Ihm wurde wegen eines Verstoßes gegen den öffentlichen Anstand eine Verwaltungsstrafe von 3.333 Euro ausgestellt. Außerdem kassierte er ein Bußgeld von 102 Euro wegen Trunkenheit in der Öffentlichkeit.

Gleichzeitig mussten die Ordnungshüter viele Passanten ermahnen, sich an die Maskenpflicht zu halten und die Sicherheitsvorschriften zum Schutz vor Covid-19 zu beachten. Außerdem wussten viele Lokalbetreiber nicht, wie viele Kunden in ihrem Betrieb pro Quadratmeter erlaubt sind.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

40 Kommentare auf "Corona-Verstöße, öffentliches Urinieren und eine Festnahme"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
10 Tage 5 h

Nicht dass ich das überall hinfetzen gut heisse, aber 3.000€ Strafe während anderen die beim Handeln mit Drogen erwischt werden fast nix passiert…

Lana77
Lana77
Universalgelehrter
10 Tage 4 h

Der Witz isch, wegn wildfetzn stelln se a Strof fe 3.333 € aus, ober die Strof für das Brechn der Coronaregeln,de jo zum Schutz vor den brutalen, tödlichn Killervirus sein, isch 400 €.
I hat schun die nägste Überschrift :” Urinieren gefährlicher als Corona?” 🤣

Didi
Didi
Grünschnabel
9 Tage 20 h

Die semen hom offiziell a kuan Geld, deswegen gib die liebe Polizei olm lieber normale Bürger Strofen

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
9 Tage 9 h

Grundsätzlich stellt sich mir die Frage: haben Männer eine so Schlechte Blase, dass sie es selten auf eine Toilette schaffen? Wir Frauen hocken uns doch auch nicht überall einfach hin und lassen es laufen!

corona
corona
Grünschnabel
9 Tage 9 h

@Lana77
der wor guat…!😂

fantomas
fantomas
Neuling
10 Tage 2 h

Und im Bahnhofspark wird eine Tüte nach der anderen geraucht und überall an jeden Baum gepinkelt , Bierflaschen liegen herum usw
Warum wird da nicht hart durchgegriffen????
Politik muss endlich aufwachen und etwas tun!!!!

traurig
traurig
Tratscher
9 Tage 8 h

@fantomas weil ba de im Bohnhofspark OFFIZIELL nichts zu holn isch😡. De terfn koks, handln, saufn, olls liegn lossn wie es ihmene aus die Händ follt und natürlich hinschiffn und sch….. wo sie welln. Wie schauget des aus wenn mans in die Hosn innirinnen lossn tat?? Nimmer drheb? War billiger obwohls a untn ausser rinnen tat. Odr ob man zem a 3.333Euro zohln miesset?? Insr Stoot isch longsom nimmer trogbor…..😡

Oma Luise
Oma Luise
Neuling
10 Tage 2 h

der eine wird nach einem Raubüberfall in Hausarrest gestellt wo er dann nicht die Geduld hatte auf den Richter zu warten, der andere pieselt im freien und kassiert gleich eine Strafe von 3000€ ….. bei uns wirds immer lustiger 😆

prontielefonti
prontielefonti
Superredner
10 Tage 5 h

I muass fetzn! 😂😂😂

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
10 Tage 4 h

Bravo an alle Ordnungshüter, weiter so. Wir sind in einer nicht einfachen Zeit, dementsprechend sollten auch die Menschen etwas mehr Rücksicht nehmen.

Denkt mit
Denkt mit
Neuling
10 Tage 2 h

Am Freitag nm auf der Brenner Bundesstrasse bei Brennerbad hat auch einer niedergfetzt. Polizei vor mir, reagierte darauf nicht und fuhr weiter. Nebenbei hat er absichtlich noch Müll weggeworfen. Wieso kriegen manche eine Strafe, manche nicht?

Burgltreiber
Burgltreiber
Superredner
10 Tage 34 Sek

italienische Gesetze!

tobias.peter
tobias.peter
Grünschnabel
10 Tage 1 h

Am Domplatz werden am hell-lichten Tag Drogen verkauft, skrupellos. Da ist das Pinkeln ja noch harmlos.

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
10 Tage 4 h

Jedes tier kon pinkeln wo es isch , lei die leit sein verdommt in die hose zi pinkeln , wenn koa kloo umar isch

Sag mal
Sag mal
Kinig
9 Tage 9 h

giftzwerg 🙈🙈🙈

Sag mal
Sag mal
Kinig
9 Tage 9 h

giftzwerg Wer nicht imstande ist “zu halten”für Den gibt es Pampers für Erwachsene🤨 und mit Tiere zu vergleichen🙈

knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
10 Tage 2 h

wo i schon überoll hin gfetzt honn… oh mein gott, wär i a ormer teifl wenn jedes moll 1000 € zohln hat gmieaßt

Burgltreiber
Burgltreiber
Superredner
9 Tage 23 h

@knoflheiner also wärest einer für die Guiness der Rekorde

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
9 Tage 9 h

Tut mo load, obo noa bisch a Nocciale! Am lustigsten find i olm, dass Männer kenn stunden long ban a Theke loan, obo kaum kemm se vor die Tier fa do Bar, noa missn se bieseln! Worum geat es net IN do Bar no afs Klo?? mir “schwaches Geschlecht” schoffn sel jo a!

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
9 Tage 7 h

An der Kreuzung zwischen der Vintler und der Franziskaner-Straße wurde hingegen um 23.40 Uhr ein 18-Jähriger aus Eppan dabei überrascht, wie er auf offener Straße in Anwesenheit anderer Personen urinierte.

Gut, dass er bestraft wurde.

Norbi
Norbi
Universalgelehrter
9 Tage 23 h
Wer meine Artikel liest hat sicher mitbekommen dass ich die CC PS WK CR und alle andere Einsatzvereine immer verteidige und es auch weiterhin machen werde. Wegen Urinieren 3000€ Strafe ist einfach nicht ok. Mir ist klar dass das vom Gesetz vorgesehen ist aber, musste diese strafe wirklich sein. 1) er war im Betrunkenen zustand also nicht mehr ganz, sagen wir mal bei der Sache, Wo glaubt Ihr hat einer von den oben genannten wohl sein Geschäft gemacht nach stundenlangen stehen auf der Straße. Beispiel Giro d`Italia Grödnerjoch- Sella Pordoi Autorennen auf die Mendel und noch viele andere wo eben… Weiterlesen »
Burgltreiber
Burgltreiber
Superredner
9 Tage 22 h

im Gebüsch!!

Norbi
Norbi
Universalgelehrter
9 Tage 21 h

@ Burgltreiber ok
Sie wohnen sicher in der Stadt den Gebüsche auf Pass Straßen hab ich noch keine gesehen. Machen Sie einfach mal eine gemütliche runde über Campolongo, Pordoi Grödnerjoch

Hons1980
Hons1980
Grünschnabel
9 Tage 22 h

Ein Witz, die Dealer am Versiplatz lachen sich zu tode 👻

Savonarola
10 Tage 5 h

i derschiff mi

meilenstein
meilenstein
Tratscher
9 Tage 22 h

3000 fürs wild Pinkeln ein Witz wer war den schun nicht mal in der Situation das er muss und kein Wc in Sicht.

jojonanaguatguat
9 Tage 21 h

Die einen können Pestizide in die Umwelt spritzen wie sie Lustig sind aber wehe jemand verrichtet sein Geschäft im Freien. Kranke Welt…

Rabe
Rabe
Tratscher
9 Tage 22 h

konn man jo ruhig in di Hose pinkeln 3333 euro ischs ollemol Wert

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
9 Tage 9 h

logisch! a noie Hose kostit viel weniger! Also Männer, macht es wie wir und geht einfach aufs nächste Klo!

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
9 Tage 7 h

auf offener Straße in Anwesenheit anderer Personen uriniert

jo, a Schwein halt.
wenn das ein Tunesier machen würde, würdet ihr euchs Maul zerreissen.

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
9 Tage 22 h

möchte ich ein Hund sein, dann könnte ich öffentlich urinieren….

Sag mal
Sag mal
Kinig
9 Tage 9 h

Jimini wegen Dem möchtest ein Hund Sein.Glaub mir:Nicht sprechen können probiers mal.🙇🏽‍♀️

Look_at_Yourself
9 Tage 11 h

In der Stadt einfach irgendwo hin Pinkeln ist natürlich nicht gerade die feine englische Art. Aber, erstens habe ich auch schon in Bozen verzweifelt nach einem öffentlichen Klo gesucht (Ich bin dann in ein Lokal und habe etwas konsumiert) und zweitens 3000€ Strafe ist jetzt doch a wengla übertrieben.
Überhaupt, wenn man so liest, welche Strafen es gibt, wenn man beim dealen erwischt wird. Da fragt an sich schon was ist gefährlicher? Drogenverkauf, oder die Verschmutzung der Stadt?

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
9 Tage 7 h

der war grad saufen … und hat dann auf der Straße uriniert. Ferkel

nikname
nikname
Superredner
9 Tage 8 h

da waren manche Sheriffs wieder Mal übereifrig mit Strafen, 3,333€ fürs pinkeln und andere wegen Drogenbesitzes in Hausarrest 🤦🤦🤦🤦

Faktenschlecker
9 Tage 9 h

schweinerei einem mittellosen jugendlichen so in die schulden zu treiben während sie sich am bahnhofspark nicht recht reintrauen.typisch Italien

nachgedacht
nachgedacht
Tratscher
9 Tage 18 h

a witz….. schiffn in der öffentlichkeit…. mit solche horrende strofn? da würde sich die bozner gemeinde wohl innerhalb weniger wochen oder monate alleine mit dem bahnhofspark saniern und ein sicherheitspolster zulegen können… blos…da gibts nix zu holen- eher das gegenteil…

und nor wundert sich die hoheitspolitik über den sogenannten rechtsruck?
obr la legge é uguale per tutti… ahhh…ups….fost vrgessn… non tutti sono uguali … entschuldigung.

Sag mal
Sag mal
Kinig
9 Tage 9 h

das Gepinkle ist in einem Dorf so normal dass Es auch schon mal Richtung Strasse vor Vorbeifahrenden gemacht wird.🙈🙉🙊

Mico
Mico
Tratscher
9 Tage 8 h

schod dass er nit zu die autoreifen von der polizei uriniert hot…..

marher
marher
Universalgelehrter
9 Tage 8 h

3333 Euro für einmal illegal prunzn ist wohl ein wenig übertrieben, aber sehr wohl richtig dass dies bestraft wird. Kommt da nicht noch eine Anzeige wegen obszöner Handlung in der Öffentlichkeit dazu? Beim Oktoberfest in München wurde dies mit einer Geldbuse von zirka 40 Euro geahndet. Ein guter Sozialdienst würde auch reichen, Wird wohl auch passieren wenn gewollt.

wpDiscuz