Kein Todesopfer

Coronavirus: 46 Neuinfektionen, weniger Intensivpatienten

Samstag, 29. Mai 2021 | 11:45 Uhr

Bozen – In den letzten 24 Stunden sind 688 PCR-Tests untersucht und dabei 29 Neuinfektionen festgestellt worden. Zusätzlich gab es 17 positive Antigentests.

Die Situation in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie beruhigt sich zunehmend: Die Zahl der Covidd-19-Patienten auf der Intensivstation sinkt weiter, der Sanitätsbetrieb meldet auch kein Todesopfer.

Bisher (29. Mai) wurden insgesamt 576.844 Abstriche untersucht, die von 217.636 Personen stammen.

Die Zahlen im Überblick:

PCR-Abstriche:

Untersuchte Abstriche gestern (28. Mai): 688

Mittels PCR-Test neu positiv getestete Personen: 29

Gesamtzahl der mittels PCR-Test positiv getesteten Personen: 48.281

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 576.844

Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 217.636 (+232)

Antigentests:

Gesamtzahl der durchgeführten Antigentests: 1.492.420

Gesamtzahl der positiven Antigentests: 26.108

Durchgeführte Antigentests gestern: 6.949

Mittels Antigentest neu positiv getestete Personen: 17

Nasenflügeltests bis 28.05.2021 (ohne Schulen) 517.719 Tests, davon 714 positiv

Nasenflügeltests in den Schulen (bis 28.05.2021)
635.229 Tests gesamt an 544 Schulen, 513 positive Ergebnisse, davon 255 bestätigt, 202 PCR-negativ, 56  ausständig/zu überprüfen

Weitere Daten:

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 14

In Privatkliniken  untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen (post-akut bzw. aus Seniorenwohnheimen übernommen): 4 (Stand 28.05.2021)

In Gossensaß und Sarns untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 2

Anzahl der auf Intensivstationen aufgenommenen Covid-Patienten/Patientinnen:  4 (davon 0 als ICU-Covid klassifiziert)

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 1.175 (+0)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 1.548

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 134. 657

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 136.205

Geheilte Personen insgesamt: 72.489 (+70)

Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 2.043, davon 1.681 geheilt. Positiv getestete Basis-, Kinderbasisärzte und Bereitschaftsärzte: 58, davon 46 geheilt. (Stand: 13.05.2021)

Datenquelle: Commissario straordinario per l'emergenza Covid-19 del Governo Italiano | Open Data su consegna e somministrazione dei vaccini anti COVID-19 in Italia

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

26 Kommentare auf "Coronavirus: 46 Neuinfektionen, weniger Intensivpatienten"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
allesnurzumschein
Calimero
Calimero
Universalgelehrter
14 Tage 20 h

@ allesnurzumschein

Das pfeifen die Spatzen längst schon von den Dächern und während es in China zu keinem Wirtschaftseinbruch gekommen ist, geht die EU in die Knie.

Privatmeinung
Privatmeinung
Tratscher
14 Tage 19 h

allesnurzumschein – da könntest du Recht haben. Interessant ist, Trump hat dies behauptet, dann wurde er als Spinner abgetan. Jetzt ist sogar Biden dafür, dass untersucht wird, ob das Virus von einem Labor kommt.

Zefix
Zefix
Tratscher
14 Tage 19 h

pure verschwörungstheorie

primetime
primetime
Universalgelehrter
14 Tage 17 h

@Zefix Wer sagt das? Ab wann ist etwas Verschwörungstheorie und ab wann nicht? Da weder ein natürlich Ursprung nachgewiesen werden kann weil sich China bei den “Ermittlerungen” quer stellt und nicht kooperativ ist hält sich die These eines künstlichen Ursprungs doch immer mehr.
Denn wenn sich die Chinesen so sicher wären dass es natürlicher Art ist dann kooperiert man!

Neumi
Neumi
Kinig
14 Tage 17 h

Dann hat sich Biden’s Vorstoß weiterzuermitteln ja erledigt, wenn alles schon klar ist.

Frank
Frank
Superredner
14 Tage 15 h

news.de wird nicht gerade selten als Verbreiter von Fakenews genannt. Schaut man sich auf der Seite um, wird schnell klar, daß Seriösität dort nicht zum Geschäftsmodell gehört.

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
14 Tage 14 h

@Frank & Co.
Die stets Ungläubigen wollen überzeugt werden? 😂 Dann eben auf ntv: Weitere Studie erhärtet Laborunfall-Verdacht (https://amp.n-tv.de/wissen/Weitere-Studie-erhaertet-Laborunfall-Verdacht-article22584496.html)

Frank
Frank
Superredner
14 Tage 53 Min

@allesnurzumschein Das hat nichts mit ubgläubig zu tun, sondern damit, daß speziell die Seite news.de alles Andere als vertrauenswürdig ist. Daß ich einen nicht narürlichen Ursprung der Pandemie auch für denkbar halte, war nicht Bestandteil meines Kommentars.

halihalo
halihalo
Superredner
14 Tage 21 h

es wäre langsam Zeit zur Normalität zurückzukehren , es gab auch vor Corona einige die krank wurden und einige wenige die auf intensiv landeten …wir brauchen das ganze Theater das zur Zeit veranstaltet wird nicht !
das ist schon lange keine Pandemie mehr !

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
14 Tage 18 h

Zurück zu einem geregelten Leben – bedingungsloses JAAA! Aber zurück zu einer Normalität, wie sie jeder von uns gewohnt war vor Corona? Wünsche es jedem von uns, aber NEIN, sowas wird es nicht so schnell geben! Wenn überall auf dem Globus (!) von noch ein paar Jahren Geduld gesprochen wird, bis man wieder von einer Vor-Corona-Zeit sprechen kann, kann ich mir nicht vorstellen, warum es gerade in Südtirol schneller gehen sollte, auch wenn ich Augen und Ohren verschließe wie du offensichtlich….

Storch24
Storch24
Kinig
14 Tage 18 h

Wenn man heute nach Bozen fährt, und DIE Menschenansammlungen an Bars und Gasthöfe sieht, gibt es anscheinend kein Convid mehr.
Hoffentlich bleibt es so.

Fritzfratz
Fritzfratz
Tratscher
14 Tage 18 h

Touris unter den Lauben und in den Geschäften grossteils ohne Maske… denen sagt niemand etwas…

super-man
super-man
Grünschnabel
14 Tage 17 h

convid gibt es nicht mehr, ob es bei covid auch so ist…

Frank
Frank
Superredner
14 Tage 15 h

Immer die bösen Touristen … 👎

diskret
diskret
Grünschnabel
14 Tage 19 h

Jetzt ist corona auch in sommer urlaub gefahren
Vieleucht hat ein hotelier in eingeladen .
In herbst gehrs bestimnt wieder los .

george
george
Superredner
14 Tage 12 h

nur nicht locker lassen. Neue Varianten werden kommen, noch mehr Impfdosen müssen verspritzt werden. Immer fleißig Maske tragen, sogar bei Interviews mit Abstand, im Freien FFP2-Masken …Ich kann die Fratzen nicht anschauen, mich grausts …

citybus
citybus
Grünschnabel
14 Tage 1 h

george.
und mir kennen dei Fratzen ohne maske auch nimmar sehen.
in innenräume wird sie uns noch lange begleiten und draussn setzi auch keine auf ausser wenns eng wird (bozner lauben).
wenn des dein grösstes problem ist na dann servus.

halihalo
halihalo
Superredner
14 Tage 12 h

nein ein zurück so wie es früher war wird es vieleicht nicht so schnell geben aber nicht wegen dem Virus sondern wegen den vielen irrsinnigen Regeln die die Politik geschaffen hat !

Storch24
Storch24
Kinig
14 Tage 18 h

Ps , es sollte COVID heissen

citybus
citybus
Grünschnabel
14 Tage 13 h

wieso hobn die italienischen touristen olle a maske au und die daitschn und österreicher schlendern handlhebat mit erhobenen kopf durch dr stodt ohne maske????
wenn mir in an onderen lond fohrn oder fliagn tiamarins auch an deren regeln (net lai corona) holtn.

Storch24
Storch24
Kinig
14 Tage 9 h

Citybus, DIE bringen uns das Geld und können sich alles erlauben

Mico
Mico
Superredner
14 Tage 13 h

ich denke die zeit ist reif ….. wir haben genug corona jeden tag gehabt….. es gibt wichtigeres zu berichten….. danke

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
14 Tage 11 h

Hallo zum Abend,

heute werden exakt 0 ICU-Covid gemeldet, gestern waren es noch 4.
Das hiesse von gestern auf heute hat es keine COVID19-Intensivpatienten mehr.
So gern ich das glauben würde, aber es wird leider nur ein Übermittlungsfehler sein.

Der italienische Zivilschütz meldet für heute 3 Intensivpatienten.

Wahrscheinlich heisst es richtig:

Anzahl der auf Intensivstationen aufgenommenen Covid-Patienten/Patientinnen:  4 (davon 3 als ICU-Covid klassifiziert)
Aber die Entwicklung ist klar und führt zeitnah zu dieser 0

Auf Wiedersehen in Südtirol

Storch24
Storch24
Kinig
14 Tage 9 h

Bravo an die Natz schabser 😁wenn ihr do weitermacht, überholt ihr bald Bozen.
Was passiert mit den Italienischen Gästen, die hier positiv getestet werden ? Nach Hause geschickt ?

citybus
citybus
Grünschnabel
14 Tage 29 Min

in österreich hobnse in pitztal 4 gemeinden abgeriegelt…im natz schabs bei einer wocheninzidenz von 700 kennense in virus kamott verbreitn.
na bravo

wpDiscuz