Quarantäne angeordnet

Coronavirus: Fünf neue Infektionsfälle an den Schulen

Mittwoch, 07. Oktober 2020 | 16:48 Uhr

Bozen – Am heutigen Tag haben die Bildungsdirektionen neue Fälle von Coronavirus-Infektionen gemeldet.

An den deutschsprachigen Bildungseinrichtungen gab es einen neuen Fall und zwar im Kindergarten Siebeneich. Da das positiv auf das Coronavirus getestete Kind den Kindergarten seit Mitte September nicht mehr besucht hat, wurde weder für das Kindergartenpersonal noch für die anderen Kindergartenkinder eine Quarantäne als notwendig erachtet.

An den italienischsprachigen Schulen wurden vier neue positive Coronavirus-Tests verzeichnet, und zwar an der Mittelschule “Ilaria Alpi” in der Bozner Sparkassenstraße sowie der Grundschule “Antonio Tambosi”, dem Kindergarten “Vittorino da Feltre” und der Berufsschule “Luigi Einaudi”, alle in Bozen/Haslach.

Der Dienst für Hygiene und öffentliche Gesundheit des Südtiroler Sanitätsbetriebs hat für die betroffenen Klassen der Berufsschule “Einaudi” und der Grundschule “Tambosi” eine Quarantäne angeordnet.

Auch wurden vom Hygienedienst des Sanitätsbetriebs und den Kindergarten- beziehungsweise Schulleitungen  die vorgesehenen Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen eingeleitet. Die Eltern der betroffenen Schülerinnen und Schüler sind bereits informiert.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

22 Kommentare auf "Coronavirus: Fünf neue Infektionsfälle an den Schulen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
15 Tage 10 h

Es führt kein Weg am Homeschooling vorbei. Die Kinder sind in den Schulen gefährdet und infizieren daheim die Großeltern.

Die ganzen Familien müssen in Quarantäne.

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
15 Tage 9 h

ich bleibe gerne daheim wenn du anstatt mir arbeitest und ich mein Gehalt kassiere! 😉

sophie
sophie
Superredner
15 Tage 8 h

@Faktenchecker

Aner sicher, und du kannst allen den Lohn überweisen, ok

Lorietta12345678
15 Tage 8 h

Dümmer gehts nimmer; aber nehmen wir mal an wir würden das so machen… und dann? Meinst du das Virus geht weg??? Oder sollten wir für immer zuhause bleiben?

sunshine
sunshine
Tratscher
15 Tage 6 h

Lorietta soweit denkt der Faktenchecker nicht. Er verbreitet lieber Panik und gibt den Kindern das Gefühl am Tod ihrer Großeltern schuld zu sein. Ich nehme an, er hat selbst keine Kinder.

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
14 Tage 20 h

@sunshine, oder er denkt weiter um die Ecke? Was glaubt ihr denn, was passieren wird, wenn die Zahlen weiter steigen, wie z.B. in Frankreich, Spanien und vielen anderen Ländern? Zu einem großen Teil sind wir selbst schuld, aber das will ja auch keiner der Google- und Bild-promovierten Virologen hören.

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
14 Tage 19 h

@Sophie, sich gegen alle Vorsichtsmaßnahmen sträuben, aber direkt nach Geld schreien…genau mein Humor 🙂

sunshine
sunshine
Tratscher
14 Tage 12 h

einervonvielen Ok, dann denken wir mal um die Ecke: Heuer wieder den Rest des Schuljahres Homeschooling. Nächstes Jahr auch. Übernächstes auch. Und dann? Für immer Homeschooling?

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
14 Tage 11 h

@sunshine, schwarz-weiß, keiner sagt etwas von für immer….aber wir hätten momentan ein (hoffentlich zeitlich begrenztes) Problem, wenn unsere Grund-Schulkinder der Virus nach Hause bringen.

sunshine
sunshine
Tratscher
14 Tage 7 h

einervonvielen Welches Problem hätten wir denn? Welches Problem hatten wir vor Covid19 als sie alle hintereinander krank waren und eine Woche lang flach lagen?

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
13 Tage 20 h

@sunshine….Autokorrektur macht nicht immer das, was sich machen soll…….wir in unserer Familie haben zur Zeit ein Problem und können uns COVID momentan nicht leisten

sunshine
sunshine
Tratscher
13 Tage 13 h

Genaugenommen kann sich heutzutage keiner mehr leisten, dass die Kinder krank sind. Aus diesem Grund werden sie auch kranker noch in die Schulen und Kindergärten geschickt. Sehr traurig für die Kinder. Ich finde das absolut falsch. Was ich aber auch falsch finde, dass sich ein Kind mittlerweile nicht mehr getrauen darf zu niesen oder zu husten. Vom einen Extrem ins Andere!

Anja
Anja
Superredner
15 Tage 11 h

Wie viele Schüler befinden sich aktuell in Quarantäne….? wäre interessant zu wissen

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
15 Tage 10 h

In Deutschland sind es über 40.000 !

Andreas
Andreas
Universalgelehrter
15 Tage 10 h

@Faktenchecker kennsch in wein?

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
15 Tage 9 h

ahhhhh ja sehr interessant! Was wirklich interessant zu wissen wäre, ist wie viele Tumore entstanden sind weil man immer noch Vorsorgeuntersuchungen aufschiebt, weil die Welt nur mehr Corona kennt! DAS wäre interessant zu wissen!

sunshine
sunshine
Tratscher
15 Tage 6 h

Mich interessiert mehr wieviele Schüler tatsächlich krank sind.

sarnarle
sarnarle
Superredner
14 Tage 21 h

@sunshine Kein Einzigster wahrscheinlich, jeder Schnupfen verläuft wahrscheinlich bei Kindern stärker

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
14 Tage 20 h

@Jiminy, wenn in wenigen Wochen die Krankenhäuser voll sind und die Ärzte alle krank, dann können weder Vorsorgeuntersuchungen wie auch notwendige Behandlungen gemacht werden….schon mal daran gedacht?

sunshine
sunshine
Tratscher
14 Tage 12 h

Warum sollten die Ärzte erkranken wenn sie alle Schutzmasken tragen? Dass die Krankenhäuser bald voll sein sollen, das hören wir schon seit dem Sommer. Langsam wirds unglaubwürdig.

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
14 Tage 11 h

@sunshine, schau über den Tellerrand

sunshine
sunshine
Tratscher
14 Tage 7 h

Mach ich ja, seh aber nix. Sind die Schutzmasken also doch nicht so sicher?

wpDiscuz