1.279 Abstriche

Coronavirus in Südtirol: 85 Neuinfektionen festgestellt – die TABELLEN

Montag, 19. Oktober 2020 | 11:24 Uhr

Bozen – In Südtirol sind in den vergangenen 24 Stunden 85 Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Damit erhöhte sich die Zahl der jemals positiv Getesteten auf 4.904, teilte der Südtiroler Sanitätsbetrieb am Montag mit. 2.920 Personen galten wieder als genesen, um eine mehr als am Vortag. Damit waren in der autonomen Provinz aktuell 1.690 Personen mit dem Coronavirus infiziert.

Indes vermeldete der Sanitätsbetrieb einen weiteren Todesfall in Zusammenhang mit dem Coronavirus. Damit verstarben in Südtirol bisher 294 Menschen mit oder an dem Coronavirus. Auf den Normalstationen der Südtiroler Krankenhäuser wurden 67 Covid-19-Patienten versorgt. 23 weitere waren in der Einrichtung in Gossensaß untergebracht. Sieben Patienten benötigten intensivmedizinische Behandlung. In Südtirol wurden bisher 205.014 Tests durchgeführt.

Tabelle der Personen in Quarantäne nach Gemeinden am 19.10.2020 
Tabelle der positiv Getesteten und Geheilten nach Gemeinden am 19.10.2020 

Die Zahlen im Überblick:

Untersuchte Abstriche gestern (18. Oktober): 1.279

Neu positiv getestete Personen: 85

Gesamtzahl mit neuartigem Coronavirus infizierte Personen: 4.904

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 205.014

Gesamtzahl der getesteten Personen: 106.284 (+784)

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 67

In Gossensaß untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 23

Covid-19-Patientinnen und -Patienten in Intensivbetreuung: 7

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 294 (+1)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 4.589 (darunter 15 Personen wegen Rückkehr aus Kroatien, Griechenland, Spanien oder Malta)

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 22.367 (darunter 1.519 Personen wegen Rückkehr aus Kroatien, Griechenland, Spanien oder Malta)

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 26.956

Geheilte Personen: 2.920 (+ 1); zusätzlich 931 (+2) Personen, die ein unklares Testergebnis hatten und in der Folge zweimal negativ getestet wurden (1
geheilte Person wurde neuerlich positiv getestet). Insgesamt: 3.851 (+3)

Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 269 (+32), 235 geheilt (+0, zwei Mitarbeiter sind aus dem Dienst ausgetreten, bevor sie geheilt waren und scheinen daher nicht in der Gesamtzahl der geheilten Mitarbeiter auf)

Positiv getestete Basis- und Kinderbasisärzte: 16 (14 geheilt)

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

33 Kommentare auf "Coronavirus in Südtirol: 85 Neuinfektionen festgestellt – die TABELLEN"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Gruentee6
Gruentee6
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

Starker Rückgang. Dann könnten wir ja die Maßnahmen wieder lockern…Bei jeder Erhöhung werden sie ja auch verschärft.

Uuuups
Uuuups
Tratscher
1 Monat 10 Tage

Starker Rückgang? Es wurde am Wochenende anscheinend auch deutlich weniger getestet.

Zogglr
Zogglr
Neuling
1 Monat 10 Tage

ollm nou et gecheckt dass om wochenend wianiger getestet werd?

Gruentee6
Gruentee6
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

@Uuuups Aso ..Wenns einem in den Kram passt, dann spielt die Anzahl der Tests plötzlich doch eine Rolle. Aber die Zahlen der Positiven werden dann fleissig mit jenen vom März-April verglichen, wo allerdings deutlich weniger Tests gemacht wurden! Sehr kohärent. Mit der Anzahl der Positiven werden dann harte Maßnahmen ergriffen….

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 10 Tage

Den hots woll 😁😏 wahrscheinlich Zuviel vom Grüntee

falschauer
1 Monat 10 Tage

abscheinend bist du allergisch gegen den grüntee

Susi
Susi
Tratscher
1 Monat 10 Tage

Eine Frage an die Virologen: finden diese Abstriche wirklich nur Covid Viren oder scheinen da etwa auch andere Viren auf..und es wird nicht differenziert? z.B Herpesviren? Grippeviren.
Ich kann einfach kaum mehr glauben dass so viele “positiv” sind und davon fast alle keine Symphtome haben. Ist es wirklich immer Covid??
P.s. ich bin keine Verschwörungstheoretikerin und respektiere auch alle Regeln. Aber irgendwann wird man einfach nachdenklich.

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Superredner
1 Monat 10 Tage
Die Frage fand ich (kein Virologe) spannend. Möglich, wenn schwer geschlampt wird. “Der Autor und emeritierte Professor für Mikrobiologie und Infektionsbiologie Sucharit Bhakdi ist einer der Wortführer von Gegnern der Corona-Maßnahmen. Bei MDR AKTUELL warnte er nun vor steigenden falsch positiven Corona-Tests: Jetzt in der Zeit, wo es viele Infektionen gibt, auch mit anderen Coronaviren, steigt die Zahl der falsch positiven Teste auf zwei bis über zwei Prozent.” Virologen aus Leipzig widersprechen der Darstellung Bhakdis entschieden. Der emeritierte Direktor vom Institut für Virologie vom Universitätsklinikum Leipzig, Gerd Uwe Liebert, betont gegenüber MDR AKTUELL, falsch-positive Ergebnisse wegen anderer Coronaviren gebe es… Weiterlesen »
schreibt...
schreibt...
Superredner
1 Monat 10 Tage

Interessant wäre auch mal zu wissen, wieviele Influenzainfizierte es gibt!?

Lorietta12345678
1 Monat 10 Tage

Bin auch kein Virologe. Bei denen ich nachgefragt habe, sagten mir, dass der Test auch bei anderen Corona Viren anschlagen kann. Immer kann, wäre möglich, könnte sein. Fakt ist, dass bei den positiven Test fast keiner wirklich krank ist.

Zogglr
Zogglr
Neuling
1 Monat 10 Tage

Ich bin kein Virologe, hab mich aber informiert. Die sind spezifisch auf Covid tariert.

forzafcs
forzafcs
Superredner
1 Monat 10 Tage
Billy31
Billy31
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

32 Infizierte der Sanitätsbetriebe? Hab ich richtig gelesen?? Na ciao….

Anja
Anja
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

das sind viele! sehr viele… interessant wäre zu wissen, warum? wurde unser sanitätspersonal wieder zu schlecht ausgestattet? wenn dem so ist, dann mahlzeit… Gute Besserung an alle

Time
Time
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

@Anja
I glab net das se iatz so schlecht ausgerüstet sein. Moant des olle das sich ban Sanitätspersonal olle privat an die Regeln holten?

Lorietta12345678
1 Monat 10 Tage

Es wird über Kinder und Sport beraten, aufpassen sollte man im Sanitätsbereich, Altersheimen, Pflegeeinrichtungen privaten grossen Feiern und Chöre. Eben da, wo die Cluster her sind.

Krissy
Krissy
Superredner
1 Monat 10 Tage

@ Lorietta
stimmt, Kinder dürfen in der Klasse nicht singen, kaum ist mal ein bischen rotzig (wann sind sie das nicht?) muss die ganze Klasse in Quarantäne, dürfen keinen oder nur unter Unmengen von Auflagen Sport betreiben, aber im Profisport und bei Messen und “Prestige”veranstaltungen gibt es anscheinend kein Virus.

Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

@Krissy
Ich weiß nicht, wo Sie wohnen, aber in Südtirol dürfen zur Zeit Kinder in der Schule und in der Musikschule singen, sie dürfen in der Schule und im Sportverein fast jeden Sport treiben und vor allem muss NIEMAND in Quarantäne, wenn ein Kind in der Klasse “rotzt”.

primetime
primetime
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

Doch im Profisport gibt es auch Fälle – wie schon bekannt ist. Jedoch geht es im Profisport um Geld. Dort sind Vereine wie Betriebe zu vergleichen und auch von denen hängen widerum andere Betriebe ab.
Hört doch endlich auf Profisport mit Freizeitkicken unter Freunden zu vergleichen – also wirklich!

ahiga
ahiga
Superredner
1 Monat 10 Tage

..wenn wir jetzt, trotz masken, trotz vorsicht, trotz teilweisse verbote, trotz kaum oder keine großveranstaltungen, trotz keine feste, konzerte usw usw…das virus immer noch so stark ist, bzw sich immer mehr verbreitet..
was wäre dann, wenn die ganzen maßnahmen nicht getroffen worden wären…?

primetime
primetime
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

Schwierig zu sagen. Meine Meinung: Erst müsste man mal bei den toten differenzieren ob diese AN Covid19 gestorben sind oder an einer anderen Krankheit, waren aber im gleichen Moment MIT Covid19 infiziert (dies ist wohl umstandshalber sehr schlecht zu vermeiden).
Erst mit dieser Erkenntnis und am Ende dieser Pandemie kann dann ein Fazit geschlossen werden ob die getroffenen Maßnahmen richtig oder falsch waren

Anja
Anja
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

es gab aber Feste, Hochzeiten, Veranstaltungen, keine Abstände mehr in den Bars und Restaurants, kaum mehr welche, die Masken richtig verwendet haben, viele sind ohne Vorsicht in den Urlaub gefahren usw. und deshalb haben wir wieder so viele neue Fälle!

primetime
primetime
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

Nein…denn die Zahlen sind erst viel später gestiegen. Und dann so steil da ging es nicht mehr darum ob sich jemand an die Regeln hält oder nicht

Goggile
Goggile
Tratscher
1 Monat 10 Tage

Mich stimmt diese Zahl wieder positiv👍👍

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

Oh heilige Corona, lass es ein Ende haben.

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Superredner
1 Monat 10 Tage

Bitte schön.

tobias.peter
tobias.peter
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

Die Abstriche finden nicht das Virus, sondern Virusfragmente, also RNA-Sequenzen, die durch ein aufwendiges technisches Verfahren so vervielfältigt werden, dass sie sichtbar werden.

marher
marher
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

Wenn man alle Neuigkeiten mit Zahlen berechnet, dann sind diese nicht relativ, sprich X infizierte Obdachlose, gesamte Chor u.s.w. Bin zwar kein Mathematikgenie aber die Zahlen sprechen für sich.

Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

Des isch do Preis fa Globalissierung! Olle 10 Johre kimmb a neuer Virus fa China. (Sars 1, voglgrippe, Schweinegrippe usw.) Mit den mussman iats rechn, dass olle 10 johre a Pandemie isch. Obwohl china locht iats, und hot de Situation recht gut im griff, 4% wirtschoftswachstum, und kaum neue Coronafälle 😅 täglich wioniga wie Südtirol 😂 chinesn sans gewöhnt mit Seuchen und Viruse umzugin. Trogn a schunscht olm Maskn. Des maske trogn werd ins iats a bleibm , biss ins Nirvana 😂😂😆 wettn? 😅

LisaMariee
LisaMariee
Tratscher
1 Monat 10 Tage

Weniger Test = Weniger Infizierte

Strengere Regln miasn her odo mir huckn zu Weihnachtn olle lei dohoam u kenn di großeltorn, eltorn net bsuachn! na ciao!! und des kennmo donn in insra kindo beibringen..

Faktenchecker
1 Monat 10 Tage
März/April “Während der ersten Corona-Welle sind in der EU von März bis Juni 168.000 Todesfälle mehr als üblich verzeichnet worden, allein rund 10.000 davon in Deutschland. Diese Zahlen legte die EU-Statistikbehörde Eurostat in Luxemburg vor. Der Höchstwert wurde in der 14. Kalenderwoche vom 30. März bis 5. April registriert: 36.000 zusätzliche Todesfälle. Erfasst wurden alle Sterbefälle aus 26 EU-Staaten, also nicht nur Menschen, die an oder mit dem Coronavirus gestorben sind. Eurostat vergleicht die Daten der Kalenderwochen 10 bis 26 mit den Durchschnittswerten der jeweils selben Zeit 2016 bis 2019. Eine Statistik der Todesursachen werde es erst in etwa zwei… Weiterlesen »
Ojehh
Ojehh
Neuling
1 Monat 10 Tage

In Olang und Antholz gäbe es einiges zu testen, speziell nach der Hochzeit. Waren doch viele mit dabei, da müsste man fündig werden.

Sterne
Sterne
Tratscher
1 Monat 10 Tage

❓❓❓wosfür Medizin kriegn de was im Spitol af der Statzion san‼Brauchn de olla Sauerstoff❓odo hobm de voschiedena Simtome❓Welche❓Danke Guata Besserung‼🙏

wpDiscuz