Über 15.000 Abstriche, über 1600 Infizierte

Coronavirus: Mittlerweile 146 Tote in Südtirol

Samstag, 04. April 2020 | 10:58 Uhr

Bozen – Der Südtiroler Sanitätsbetrieb meldet für heute: 1069 ausgewertete Abstriche in den vergangenen 24 Stunden und 89 Personen, die positiv auf das neuartige Coronavirus getestet wurden.

Die Gesamtzahl der Infizierten in Südtirol beläuft sich laut Südtiroler Sanitätsbetrieb auf 1611. Die Gesamtsumme der Abstriche beträgt 15.050. Getestet wurden bisher 8040 Personen.

Nichtintensiv versorgt werden in den Abteilungen der Krankenhäuser des Südtiroler Sanitätsbetriebes, in den konventionierten Privatkliniken und in der Einrichtung in Gossensaß 238 Personen, die positiv auf Covid-19 getestet worden sind. 79 als Verdachtsfälle geführte Personen werden ebenfalls vom Sanitätsbetrieb versorgt.

Lest auch: Freie Zirkulation in der Luft? – Experten dementieren

49 Covid-19-Intensivpatientinnen und -patienten sind auf die Intensivabteilungen der Krankenhäuser des Landes verteilt und werden dort behandelt. Elf Südtirolerinnen und Südtiroler werden außerhalb von Südtirol intensivmedizinisch versorgt. Sie sind auf Intensivstationen in Krankenhäusern in Österreich (Reutte, Lienz, Hall, Innsbruck, Feldkirch) und Deutschland (Leipzig) untergebracht. Zwei Südtiroler Patienten werden außerdem in Chemnitz beatmet.

In den Südtiroler Krankenhäusern sind bisher 100 Patientinnen und Patienten verstorben, die mit dem neuartigen Coronavirus infiziert waren.

Die Anzahl der mit Covid-19-Verstorbenen, die aus den Seniorenwohnheimen und dem Territorium gemeldet werden, beträgt mit Stand heute morgen 46. Die Gesamtzahl der mit Covid-19-Verstorbenen beträgt demnach 146.

In amtlich verordneter Quarantäne oder Isolation befinden sich 3346 Bürgerinnen und Bürger. 2209 Personen wurden bereits daraus entlassen. Insgesamt wurden bisher 5555 Personen unter amtliche Quarantäne oder Isolation gestellt.

Auch interessant: USA mit erneut höchster Corona-Todeszahl an einem Tag

Bisher wurde bei 171 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sanitätsbetriebes positiv auf das neuartige Coronavirus getestet. Zehn Basisärzte und zwei Basiskinderärzte sind ebenfalls an Covid-19 erkrankt.

199 Bürgerinnen und Bürger können sich mittlerweile als geheilt betrachten.

Die Zahlen im Überblick

Untersuchte Abstriche gestern (3. April): 1069

Positiv getestete neue Personen: 89

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 15.050

Gesamtzahl der getesteten Personen: 8040

Gesamtzahl mit neuartigem Coronavirus infizierte Personen: 1611

Auf Normalstationen der Krankenhäuser, in konventionierten Privatkliniken und in Gossensaß untergebrachte Covid-19-Patienten/ Patientinnen/Personen: 238

Covid-19 Patientinnen und Patienten in Intensivbetreuung: 49

Südtiroler Covid-19 Patientinnen und Patienten in Intensivbetreuung im Ausland: 11

Als Verdachtsfälle Aufgenommene: 79

In den Krankenhäusern des Sanitätsbetriebes Verstorbene: 100

Verstorbenen in den Seniorenwohnheimen/ Territorium: 46

Gesamtzahl der mit Covid-19-Verstorbenen: 146

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 5555

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 3346

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 2209

Geheilte insgesamt: 199

Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 171

Positiv getestete Basis- und Kinderbasisärzte: 12

Hier geht es zur Liste der Personen in häuslicher Isolation nach Gemeinden, Stand: 4. April 2020
Hier geht es zur Liste der positiv getesteten Personen nach Gemeinden, Stand: 4. April 2020
Hier geht es zur Liste der Verstorbenen nach Gemeinden

Von: mk

Bezirk: Bozen

Mehr zu diesem Thema
Sängerin Pink zeigte sich spendabel
Sängerin Pink infiziert – Millionenspende für Tests
04. April 2020 | 15:08
Vorschlag des Team K
Leerstehende Hotels und Klöster statt Umbau der Messe für Obdachlose
04. April 2020 | 08:09
EVZ in Bozen warnt
Covid-19 und unlautere Geschäftspraktiken
04. April 2020 | 07:58