Erneut verunsichern irreführender Informationen

Coronavirus: Vorsicht vor Falschinformation

Sonntag, 28. Februar 2021 | 12:07 Uhr

Bozen – Erneut verunsichert eine Reihe von Fake News in sozialen Netzwerken viele Menschen. Falschinformationen zu verbreiten, kann schwerwiegende Konsequenzen haben. Daher ist Vorsicht geboten.

Besonders in Krisenzeiten, wie der aktuellen Pandemie, ist die Verbreitung von Falschinformationen  gefährlich. Landeshauptmann Arno Kompatscher warnt davor und ruft zu Vorsicht und Bedacht auf: “Irreführende Informationen können zu falschen Entscheidungen führen. Sie gefährden den Zusammenhalt und das Vertrauen, die gerade jetzt zur Überwindung der Krise nötig wären.”

Der Südtiroler Sanitätsbetrieb hat erst kürzlich über eine weit verbreitete Audiobotschaft berichtet, in der irreführende Behauptungen zur Klassifizierung von Corona-Toten aufgestellt werden. Es ist nicht der erste Fall: Bereits in einer früheren Meldung hatte der Sanitätsbetrieb eine irreführende Behauptung über die vermeintliche Übertreibung bei der Beschreibung der Situation auf den Intensivstationen in Südtirol zum Anlass genommen, die immer wiederkehrenden “Fake News” zu thematisieren.

Falschmeldungen sind rechtliches und gesundheitliches Risiko

Seit einiger Zeit kursiert in Südtirol nun auch die Audiobotschaft eines bekannten Corona-Kritikers. Dieser beruft sich auf ein Flugblatt einer Gewerkschaftsvereinigung, deren Präsident laut eigenen Aussagen vor 21 Jahren einen Außerirdischen getroffen hat. In der Audiobotschaft sowie dem Flugblatt wird behauptet, die aktuellen Einschränkungen zur Vermeidung der Ausbreitung des Coronavirus wären allesamt ungesetzlich. Dabei handelt es sich ganz klar um eine Falschinformation. Sie setzt jene Menschen, die das glauben und danach handeln, sowohl einem rechtlichen als auch einem gesundheitlichen Risiko aus. Der Fall wurde den Ordnungskräften gemeldet.

LH Kompatscher: “Öffentliche Institutionen und Journalisten gefordert”

“Der kritische Umgang mit Information ist in der heutigen Informationsgesellschaft wesentlich, wobei es angesichts der Masse sowie der Qualität der Falschmeldungen oft nicht einfach ist, richtig von falsch zu unterscheiden”, erklärt Landeshauptmann Kompatscher. Hier seien die öffentlichen Institutionen aber auch die professionellen Medien und deren Journalistinnen und Journalisten gefordert, um eine solide Basis mit den wesentlichen Informationen zu schaffen. Eine Aufgabe, die angesichts der schnellen Verbreitung solcher Informationen in den sozialen Netzwerken sicher keine einfache sei.

Informationen bei “Land Südtirol” und Sanitätsbetrieb

Das Land Südtirol und der Südtiroler Sanitätsbetrieb bieten auf ihren Internetseiten umfassende Informationen zum Thema Coronavirus und Coronasc hutzimpfung an. Auch beim Bürgertelefon unter der Grünen Nummer 800 751 751 erhält man von 8.00 Uhr bis 20.00 gesicherte Informationen bzw. kann Fragen deponieren, damit diese geklärt werden. Übrigens hat das Bürgertelefon vor nunmehr einem Jahr, am 25. Februar 2020, erstmals geklingelt. Seitdem hat es in rund 3350 Stunden über 132.000 Anrufe entgegengenommen.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

56 Kommentare auf "Coronavirus: Vorsicht vor Falschinformation"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
hogo
hogo
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

was sind Fake News ??? vor einiger Zeit wurde das Pflicht impfen u impfpass noch als solches abgetan…was ist jetzt, impf pass wird kommen und wer sich nicht impfen lässt muss mit Einschränkungen leben als gesunder mensch😤…also das ist für mich Impfpflicht durch die hinter tür.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 14 Tage

So lange man darüber redet und noch nichts entschieden ist, ist jegliche Behauptung über den Ausgang der Gespräche eine Falschaussage.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 14 Tage

Aktuell gibt es noch keine Impfpflicht, das ist ein Fakt.
Gibt es Sonderrechte für Geimpfte? Nein.
Redet man darüber, solche zu schaffen? Ja
Wenn du diese als “Pflicht” interpretierst, ist das ok, ist halt deine Meinung. Stell aber bei deinen Post klar, dass DU es dafür hältst und behaupte nicht, es gäbe eine Pflicht. Du darfst auch gerne davor warnen, behaupte nur nicht, dass es eine Pflicht gibt. Dadurch würde dein Post zu einer Falschmeldung.

AlterSchwede
AlterSchwede
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

@Neumi Impfpflicht gibts in Italien schon nur NOCH nicht gg. Corona, das ist ein Fakt. Und ich denke die Leute sollten, gerade vor dem eine evtl. Impfpflicht gg. Corona eintreten könnte, ihre Kritik und Bedenken äußer können, danach wäre es ja zu spät. Alles vorzeitig als unkorrekt formuliert abzublocken ist meiner Meinung nach genau gleich gefährlich wie FakeNews.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 13 Tage

OK, ich hätte wohl Corona in dem Satz erwähnen sollen. Mea culpa.
Dem Rest stimme ich zu (siehe Vorpost). Äußere Bedenken, stelle mögliche zukünftige Ereignisse aber nicht als Fakten dar. Denn das IST Falschmeldung.

bubbles
bubbles
Universalgelehrter
1 Monat 13 Tage

@AlterSchwede
Ich kann nur darauf hinweisen, dass bis jetzt alle Todesfälle nach der Impfung nich erst genommen werden. Also, wird auch nicht wirklich nach Nebenwirkungen geforscht. Alles Zufall. Alles unter den Teppich kehren.

falschauer
1 Monat 13 Tage

das stimmt überhaupt nicht, laut heutigem stand wird es keine impflicht, jedoch einen impfpass geben, mit dem man in länder einreisen kann, welche ansonsten einen negativen test zur einreise verlangen würden und mit dem die reisefreiheit wiederum gewährleistet wird und das scheint mir ziemlich logisch zu sein, nicht geimpfte müssen eben einen negativen test vorlegen……sollte sich die pandemie nicht legen, wird man sich früher oder später sicher etwas einfallen lassen müssen, das sind jedoch reine spekulationen

starscream
starscream
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

@Neumi wenne ehrlich hisch nua wuasche ginau dassz zin sem kimp. Obbo sein jo olls lei fake news! I hlab niomand nicht ma.

nikname
nikname
Superredner
1 Monat 10 Tage

Impfpass ist keine Impfplicht

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 10 Tage

@ bubbles woher weißt du denn, wer was wie ernst nimmt?

Scarface
Scarface
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

Wenn ein Landesrat behauptet, es seien 100 Intensivbetten verfügbar obwohl es nicht mal 70 sind, fällt das dann in die von Kompatscher gegeißelten Fake News?

Ivolivio
Ivolivio
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

👍🏻😉😆😆😆
Suppo gitroffn!

Reitiatz
Reitiatz
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@Ivolivio es brauch olbm zwoa, oaner der in scheiß verzapft, und a zweiter der dein schmorrn glab 🙄

Gianna
Gianna
Grünschnabel
1 Monat 13 Tage

Eben…aber wahrscheinlich nennt man die Unwahrheiten, dis Politik und Sanitätsbetieb verbreiten, anders. Und dann kann man sich noch fragen: auf was basiert sich dieser (und viele andere) Artikel? Nur auf tatsächliche Begebenheiten?

Tratscher
1 Monat 14 Tage
In Tirol und Bayern können trotz Mutatiomen die Gemeinden verlassen werden und jeder herumfahren wie er möchte. Bei uns nicht. Sind auch Fake News oder? Genau so, dass Mayrhofen die Mutationen im Griff hat und jeder die Gemeinde mit einem negativen Covid Test verlassen, auch zu Freizeitzwecken. Es mag sein, dass viel Schmarrn herumschwirrt, aber jede kritische Stimme gegen diesen Lockdownirsinn als Fake News zu deklarieren, wirft uns ins Mittelalter zurück. Und auch die Medien stünden eigentlich in der Pflicht; warum wird nichts kritisch hinterfragt, sondern alles nur wiedergekäut was Politik und öffentliche Institutionen von sich geben? Viel mehr gibt… Weiterlesen »
Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 14 Tage

JETZT mag es in Bayern so sein, aber in den vergangenen Monaten hatten die eine noch härtere Ausganssperre als wir.

Meinungen und kritische Stimmen sind keine Fake News, das ist nur der Fall, wenn falsche Informationen in die Welt gesetzt werden.

quilombo
quilombo
Tratscher
1 Monat 14 Tage

so ist es

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
1 Monat 13 Tage

@oasterhos
In Bayern gibt es Regionen, da ist wieder Schicht im Schacht. Die “beiden südostbayerischen Landkreis Altötting und Mühldorf am Inn schließen ab Montag wieder Schulen und Kitas und führen Ausgangssperren ein. Grund sei ein Corona-Ausbruch bei einem örtlichen Hersteller von Landmaschinen”
https://www.focus.de/gesundheit/news/aktuelle-news-zur-corona-pandemie-im-ticker-800-neuinfektionen-mehr-als-vor-einer-woche-aber-belegung-der-intensivbetten-sinkt-weiter_id_13005536.html

Nico
Nico
Superredner
1 Monat 13 Tage

👍👍👍

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

Fake News gibt es leider immer wieder, sie fallen aber auf fruchtbaren Boden, wenn die offiziellen Stellen durch Fehlverhalten unglaubwürdig werden und das Vertrauen zu ihnen schwindet.

Ivolivio
Ivolivio
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

Stea i voll hinto dir👍🏻😄

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
1 Monat 13 Tage

@So ist das
Stimmt. Leider 🤮: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat am Tag, bevor er selbst im Oktober ein positives Corona-Testergebnis erhielt, … an einem Abendessen mit etwa einem Dutzend Unternehmern in Leipzig teilgenommen. Am Morgen wies Spahn im ZDF-Morgenmagazin noch daraufhin, dass es die Hauptansteckungspunkte beim Feiern und Geselligsein gebe, privat oder bei Veranstaltungen wie einer Party.”
“Die “Bild”-Zeitung (Samstag) berichtete, die Teilnehmer seien im Vorfeld des Abends vom Gastgeber aufgefordert worden, für Spahns Bundestagswahlkampf Spenden zu entrichten – und zwar knapp unterhalb der Grenze von 10 000 Euro zur Veröffentlichungspflicht von Spendernamen.”

https://www.zdf.de/nachrichten/politik/corona-spahn-nrw-veranstaltungen-100.html
https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/gesundheit-berlin-gravierende-fragen-spahn-rutscht-in-die-abwehrrolle-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-210227-99-620152

honsi
honsi
Tratscher
1 Monat 14 Tage

Handelt es sich hierbei um die S.u.p.u.? Nur das Argument bringen, dass der Präsident behaiptet er hat vor 20 Jahren einen Alien getroffen ist mir zu wenig, es sollten schon auch Gegenargumente dargebracht werden. übrigens gibt es, kaum zu glauben, Menschen die an ein imaginäres Wesen namens Gott glauben. Jeder der an Gott glaubt ist ein Schwurbler egal ob er kompetent ist oder nicht.

Lana77
Lana77
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

👏🏻Bravo !! 🤣

Staenkerer
1 Monat 14 Tage

jo, stimmt! übrigens gibt es viele, a studierte und mit titel dekorierte de an aliens glauben, aenn des olles “lei spinner” sein, nor findet man de in olle fochkreiße und sparten und viele gibs sicher de nit zuagebn das se drun glabn!

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 13 Tage

@honsi
Made my day

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
1 Monat 13 Tage

An Aliens und Götter kann glauben wer will. Allen Ernstes zu behaupten, vor 21 Jahren einen von Beiden getroffen zu haben, ist ein (noch) harmloser Fall für den Psychiater.

alpenfranz
alpenfranz
Superredner
1 Monat 14 Tage

Ausserirdisch? das einzig Außerirdische in Südtirol ist die Politik 🙈🙈😂

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 14 Tage

Gut, dass uns jetzt offiziell die Medien sagen, was richtig und falsch ist.

Ivolivio
Ivolivio
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

Höchste Zeit 😉

DontbealooserbeaSchmuser
1 Monat 13 Tage

Orwell war ein Optimist…

bui
bui
Neuling
1 Monat 14 Tage

es werd schun a folschmeldungen geben, obo dass wennman die impfung zum beispiel la hintofrog glei als aluhuitträger und coronaleugner ougstemplt werd und es dozui koan öffntlicha diskussionen gibt lot schun longsam bedenkn dass die meinungsfreiheit pa ins zu grobe gitrogn werd. lei die politik hot recht und sischt hebman die ohrn zui dess kons et san.

Stefanxx
Stefanxx
Neuling
1 Monat 13 Tage

Es war schon immer so, dass in Kriesenzeiten die Menschenrechte mit Füßen getreten wurden.
Angst und Panik boten schon immer eine Gelegenheit unliebsame Gesetze durchzubringen.
Es ist Schade, dass man außer Corona über nichts mehr informiert wird… aas passiert mit dem Wolf, Flughafen Bozen, Verkleinerung des Senats?

ferri-club
ferri-club
Tratscher
1 Monat 13 Tage

bui jo kommt immer drauf an wie hinterfragt wird und wo, da wird man schon schnell missverstanden und als aluhutträger abgestempelt, allerdings würd ich auch nicht unbedingt eine mpfung in so einem forum hinterfragen sondern dort wo es auch die richtigen antworten gibt ohne eigeninterpretation denn scheinbar sind in südtirol nur mehr pandemie-experten, virologen, epidemiologen und ärzte herum…

bui
bui
Neuling
1 Monat 13 Tage

@ferri-club
mir persönlich, gfollt ounfoch nett an der soche dass es koane richtigen longzeitsudien gibt, mog schun sein dass sich dou viel leit bessa auskenn und disem dess obsegnen dass nicht possiert, obo longzeit hoast ounfoch fü mi ibo mehr johr epas probiern und se terf kounde bestreitn dass se ounfoch et möglich wor in der kurzn zeit

corona
corona
Superredner
1 Monat 10 Tage

@bui
einfach nicht impfen und gut ist. Dann auch nicht jammern, wenns dich ordentlich erwischt.
Mitleid ist nicht angebracht, bei erkrankten Impfskeptikern nicht und bei minimalen Nebenwirkungen bei der Impfung auch nicht.

Neuling
1 Monat 14 Tage

Dann muss ja auch der arno auf falschinformationen beruhen, nur so erklären sich seine fehlentsvheidungen

ferri-club
ferri-club
Tratscher
1 Monat 13 Tage

Jaga1456: aber sicher, mi wundert es dass er seinen informanten noch glauben schenkt ober jo olles kon er a net selber tien und überoll konn er a net sein.

koermit
koermit
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

Nocher kemm mer lai hoffen das unsere lieben Politiker inz ollm die worheit sogn!! 😷😷

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage
Man kommt sich beim Widerlegen von Falschmeldungen wie im Kampf gegen Windmühlenflügel vor.  Ein für alle Mal: “die Ioannidis-Studie aus Stanford weist nach Ansicht mehrerer Wissenschaftler aus Deutschland, aber auch international deutliche Mängel auf. Sie erlaubt demnach die Schlussfolgerung, dass die Bewertung einzelner Maßnahmen sehr schwierig ist, aber die Aussage, dass starke Maßnahmen nichts bringen, ist so auf Grundlage dieser Veröffentlichung nicht haltbar.” Und “Eine neue Studie des Instituts für Rechtsmedizin des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf … In 618 Fällen (84 Prozent) starben die Betroffenen an den Folgen von Corona.” Jetzt bitte nicht “Aber die wären ja sowieso bald gestorben, weil alt/krank.”… Weiterlesen »
Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
1 Monat 13 Tage

@forzafcs
Jeder kann eine Studie herausbringen. Z.B. eine Studie, die einen Zusammenhang zwischen der Häufigkeit von im Radio gespielten Country-Songs und der Suizidrate in verschiedenen Bezirken belegt (was ich nachvollziehen kann).
Ob die wissenschaftlich Bestand hat, erweist sich nach Prüfung durch Wissenschaftler. Konkurrenten um Fördergelder und Reputation hauen aufeinander.
https://www.watson.ch/quiz/spass/558203175-welche-dieser-absolut-daemlichen-studien-gibt-es-tatsaechlich

Do Teldra
Do Teldra
Tratscher
1 Monat 14 Tage

Noa isch wö guit… I glab lame des wosi af SN und af STOL les… 👍

DontbealooserbeaSchmuser
1 Monat 13 Tage

Du musst immer eine Eigenerklärung mitführen und darfst auch in der Heimatgemeinde nicht mit dem Auto zum Sport fahren 😆

Grantelbart
Grantelbart
Universalgelehrter
1 Monat 13 Tage

In diesen Tagen ist weniger oft mehr. Viele handhaben es leider genau umgekehrt und berücksichtigen alles was in sämtlichen Medien, Facebook Feed, über WhatApp und auf Telegram und den sogenannten “alternativen Medien” zirkuliert und bleiben verwirrt zurück weil die Meldungen irgendwie nicht zusammen passen. Einen Monat nur Stol würde uns allen gut tun… Einfach mal versuchen!

thomas
thomas
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

der LH kontrolliere seine LR besser, insbesondere Deeg u DuPhilip sind nicht auf Linie

ferri-club
ferri-club
Tratscher
1 Monat 13 Tage

thomas zum anfangen die onderen glei danoch, retten werdn sich net viele, do ischs svp küken noch überschaubar…..

marher
marher
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

In welchem Sumpf sind wird gelandet? Einfach nur trostlos und abschreckend.

Laempel
Laempel
Tratscher
1 Monat 13 Tage
“Irreführende Informationen können zu falschen Entscheidungen führen. Sie gefährden den Zusammenhalt und das Vertrauen.” OK. Das gilt aber nicht nur für Maßnahmenempfänger sondern in viel verantwortlicherem Maße auch für Maßnahmenerlasser. Jeder kehre zuerst mal vor seiner eigenen Tür (z.B. versprochene aber ausbleibende Unterstützungsgelder, dem Virus willkommene Menschenansammlungen bei Warteschlangen in Teststrecken, ständiges Wirrwarr bei den Eindämmungsbestimmungen, immer seltener nachvollziehbare Ausnahmeregelungen, Ungleichbehandlung, ständiges Auf- und Zusperren, große Verunsicherung der Bevölkerung, Unfähigkeit die Einhaltung der Regeln wirksam zu kontrollieren, Unfähigkeit die gesamte Bevölkerung zu motivieren, erlassene Regeln selbst nicht einhalten, …)! Da wäre also noch sehr sehr viel vor der eigenen Tür… Weiterlesen »
Grantelbart
Grantelbart
Universalgelehrter
1 Monat 13 Tage

Absolut richtig! Allerdings sind Fake News und deren Verbreitung dann doch etwas anderes als die von dir so treffend beschriebene extreme Inkonsistenz von Seiten der Politik. Fake News Verbreiter/ Erfinder schaden der Gemeinschaft und dem Zusammenhalt mit Absicht, während es die Politiker eher aus Unfähigkeit heraus tun, sozusagen fahrlässig.

Oma
Oma
Superredner
1 Monat 10 Tage

@Grantelbart
70%unwissenheit 28%steuerung und 2%glauben.

wouxune
wouxune
Universalgelehrter
1 Monat 13 Tage

Bin selbst in einer Rettungsorganisation tätig. Wen ein leerer Bus in den Strassengraben rutscht und die lokalen Medien von einem schweren Busunfall mit mehrere Verletzten berichten dan frag ich mich schon was Fake ist????

pincolino
pincolino
Grünschnabel
1 Monat 13 Tage

Anstatt hier immer so rigoros gegen “Falschinformationen” vorzugehen, könnte man ja an der Qualität der eigenen Berichterstattung arbeiten. Wer diese Informationen, die einem täglich serviert werden, kritiklos glaubt, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen. Da passt doch gar nichts mehr zusammen!

der echte Aaron
der echte Aaron
Universalgelehrter
1 Monat 13 Tage

isch sel nocher a ein Faknews gewessen, als unsere Politik  sagte, es werden nur diese 4 Gemeinden gesperrt (Pilotproiekt) ???

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 13 Tage

In Überetsch stand ein Mann mittleren Alters vor einer Tabaktrafik und sprach Männer an, sie sollten ja nicht die Frauen impfen lassen, denn sie würden STERIL werden. Dies habe er auf Facebook gelesen.
SO WAS VON QUATSCH

Nico
Nico
Superredner
1 Monat 13 Tage

Mittlerweile weiß man ja nichtmehr was seriös ist und was nicht! Heute im Sender Bozen z. B wurde verschwiegen was sogar dt. Medien im ZDF & ARD sagten :Sardinien ist weiße zone geworden, also frei👍aber hier folgt eine horror Meldung der nächsten, nur den Menschen nicht zu viel Hoffnung machen gell?? Sonst könnte es ja sein dass man sich nicht mehr an die total sinnlosen Verordnungen des LH hält!

primetime
primetime
Universalgelehrter
1 Monat 13 Tage

Was sind Fake News? Wer bestimmt wann es welche sind? Bestes Beispiel ob das Virus künstlich entstanden ist oder von einem Tier übertragen wurde.
Kaum sagt man Labor wird man abgestempelt. Warum? Weil man es nicht handfest beweisen kann? Das heißt nicht dass es nicht doch stimmt

wpDiscuz