Zwei schwere Stürze binnen kurzer Zeit

Corvara – Staatspolizei leistet Erstversorgung auf Skipiste

Samstag, 15. Februar 2020 | 11:52 Uhr

Corvara – Binnen kürzester Zeit musste eine Streife der Staatspolizei mehrfach aktiv werden, um zwei schwer gestürzten Skifahrern zu Hilfe zu kommen.

So musste die Streife, welche im Sinne der Gefahrenvorbeugung und Sicherheit auf Skigebieten im Einsatz stand, vor einigen Tagen einem verunfallten Skifahrer erste Hilfe leisten.

Der irische Staatsbürger war nämlich im “Snowpark” nach einem Sprung unglücklich gestürtzt, sodass er sich die Oberschenkel sowie eventuell auch das Becken brach. Der Verletzte musste sogleich von einem Hubschrauber in das Krankenhaus geflogen werden.

Kurz darauf verlangte auch schon der nächste Fall die Aufmerksamkeit der Streife, als eine Skifahrerin deutscher Nationalität ebenfalls nach einem Sturz sich Verletzungen an der Schulter zuzog. Mittels des Schneemobils wurde die Verletzte ins Tal und im Anschluß daran in das Krankenhaus von Bruneck gebracht.

Von: lup

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz