Am Wochenende ergiebige Niederschläge

Der erste Schnee ist da – und bald kommt mehr

Mittwoch, 02. Dezember 2020 | 12:45 Uhr

Bozen – Der obere Vinschgau hat am Dienstag den Anfang gemacht, doch das ist nur der Anfang. Landesmeteorologe Dieter Peterlin verspricht: „Südtirol wird in den nächsten Tagen immer mehr weiß. Am Wochenende werden einige höhere Ortschaften regelrecht im Schnee versinken.“

Das erste Mal ist immer am schnsten: Laut Peterlin kündigt sich ein großer Wintereinbruch an. Über die Mittagszeit könnten viele Südtiroler die ersten Schneeflocken des heurigen Winters sehen.

Den Wetterprognosen zufolge wird ein Tief über Oberitalien in Südtirol wetterbestimmend und führt feuchte Luftmassen heran. Am Nachmittag fallen noch stellenweise ein paar Schneeflocken. Am Abend und in der Nacht wird der Schneefall im Osten Südtirols wieder häufiger. Im oberen Pustertal weht zudem kalter Ostwind.

Noch bis zum Donnerstag soll es bewölkt bleiben. In der Früh und am Vormittag kann es gebietsweise noch leicht schneien, vor allem in der Osthälfte Südtirols. Im Tagesverlauf lassen die Niederschläge nach und stellenweise lockert es auf.

Am Wochenende ergiebige Niederschläge

Am Freitag beginnt es schon bald von Süden her zu schneien. Im Tagesverlauf breiten sich die Niederschläge weiter aus und sie werden zunehmend stärker. Am längsten trocken bleibt es im Pustertal. Am Samstag und Sonntag halten die ergiebigen Niederschläge an, am meisten fällt in den Südstaulagen (Ulten, Passeier, Brennergegend und Dolomiten). Die Schneefallgrenze beginnt etwas anzusteigen und liegt je nach Niederschlagsintensität zwischen 300 und 1500 Metern. Am Montag kommt es voraussichtlich zu einer leichten Wetterbesserung.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz