Kutsche stürzte über Böschung

Deutsche Urlauber bei Kutschenunfall in den Alpen teils schwer verletzt

Samstag, 30. Dezember 2023 | 15:27 Uhr

Bei einem Unfall mit einer Kutsche sind am Samstag im Zillertal zehn Urlauber aus Deutschland verletzt worden, zwei davon schwer. Nach Polizeiangaben handelt es sich bei den Schwerverletzten um Kinder. Zu dem Unglück an der Gemeindegrenze zwischen Fügen und Hart kam es, als der Kutscher Probleme mit dem Zugstrang beheben wollte und das Gefährt über eine Böschung stürzte.

Der Kutscher stieg vom Bock ab, die zwei Pferde gingen jedoch weiter. Dadurch kam die Kutsche vom Fahrweg ab.

Bei den zehn Verletzten handelt es sich um eine Touristengruppe aus Deutschland mit drei Kindern. Der Großteil der Verunglückten kam laut Polizei mit leichten Verletzungen davon. Die beiden Kinder, deren Alter noch nicht bekannt gegeben wurde, wurden in die Klinik nach Innsbruck geflogen, die anderen Verletzten ins Krankenhaus Schwaz gebracht.

Von: apa

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
krokodilstraene
krokodilstraene
Universalgelehrter
2 Monate 3 Tage

gibt es bei Kutschen auch eine periodische Sicherheitsprüfung?
und einen Führerschein?

Hut
Hut
Grünschnabel
2 Monate 3 Tage

würde wohl eher für Individuen deinesgleichen periodische checkups brauchen wenn man so liest welchen ………. dauernd von dir gibst.

fingerzeig
fingerzeig
Superredner
2 Monate 3 Tage

@krokodil
was wollen sie damit sagen?(nach einem entsprechend positiven oder negativen bescheid)

Zussra
Zussra
Superredner
2 Monate 2 Tage

@krokodilsträne Sel gebbats ba die Hobbychauffeure wol a, obbo die sebbm baudn dechto heillose Unfälle!

World
World
Superredner
2 Monate 3 Tage

A in Zillertol olls grian…

Hustinettenbaer
2 Monate 3 Tage

Gute Besserung.
Den 2 schwer verletzten Kindern ein Streicheln über den Kopf.

wpDiscuz