Ein Kommentar

Die (irrationale) Angst vor Nebenwirkungen

Dienstag, 25. September 2018 | 10:09 Uhr

Bozen/Bruneck – Die Eltern eines an Leukämie erkrankten Dreijährigen im Pustertal haben die Einschreibung ihres Kindes in den Kindergarten zurückgezogen, weil einige gesunde Kinder nicht geimpft sind und eine Ansteckung mit Mumps oder Masern lebensbedrohlich sein kann. Das Paar hatte sich mit einer Onkologin des Brunecker Spitals beraten, berichtete die Sonntagszeitung „Zett“.

Beim Thema Impfen erscheint gerade in Südtirol bei der derzeit aufgeheizten Stimmung eine sachliche Debatte nur schwer möglich.

Ein Argument von Impfkritikern ist ihre Sorge, dass Pharmafirmen uns die Impfungen unterjubeln, um damit viel Geld zu machen. Doch gäbe es keine Impfungen, würden die Pharmafirmen trotzdem an uns verdienen, und zwar mit der Behandlung von Krankheiten, anstatt mit deren Prävention.

Denn dass Impfungen eine Wirkung haben, das belegen zahlreiche Studien und darüber sind sich auch Befürworter und Gegner meistens einig. Angst macht vor allem das Risiko von Nebenwirkungen, das übrigens auch von seriösen Befürwortern nicht geleugnet wird.

Zu gravierenden Nebenwirkungen zählen etwa schwere allergische Reaktionen, die allerdings nur in einem von einer Million Fälle auftreten. Zwar ist eine 100-prozentige Sicherheit damit nicht gegeben, statistisch gesehen ist die Gefahr allerdings verschwindend gering.

In der Vergangenheit mussten sich Eltern ernsthaft Sorgen machen, ob ihr Kind an Polio erkrankt oder an Diphterie stirbt. Die Furcht vor möglichen Nebenwirkungen heute lässt sich unter diesem Gesichtspunkt wohl leichter schlucken.

Von: mk

Bezirk: Bozen, Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

18 Kommentare auf "Die (irrationale) Angst vor Nebenwirkungen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Staenkerer
24 Tage 4 h

warum dorf a medie mit dem zusatz …(irrational)… an bericht in gewisse bahnen lenkn?
i honn gemoant medien sein neutral ….

luk
luk
REDAKTION
24 Tage 3 h

Weil es sich hierbei um einen Kommentar handelt!

Sag mal
Sag mal
Kinig
24 Tage 1 h

ein Weiterer Infizierter Dieser Panik😬

Staenkerer
23 Tage 22 h

@Sag mal maaaa, dobi lei volljährige in der familie honn, de selber entscheidn ob impfung oder nit, bin i weder dafür, no dagegn, staun ober über de panik jener de ihr kind impfn lossn und damit überhaupt nix zu befürtn hobn!
oft klingen de hocktiraden de von der seite auf de impfgegner niederprasseln wie entschuldigungen und rechtfertigungen für ihre entscheidung zur impfung …
wer mit guten gewissen und voller überzeugung impfn losst, lächelt höchstens über de, in ihre augn, rabeneltern, de es nit tien …. oder?

Ralph
Ralph
Superredner
23 Tage 18 h

ICH FINDE ES ALS DIE PLICHT DER MEDIEN, bei einem so wichtigen Thema die Wahrheit zu forcieren. Und die ist nunmal so, dass nichtgeimpfte ein Gesundheitsrisiko für alle darstellen

Staenkerer
23 Tage 8 h
@Ralph erklär mir oanfoch warum sich eltern geimpfter kinder so gegen de stelln, de des nit tien welln? genau de hob weder nochteil no vorteil, ob ondern de ihre kinder impfn oder nit! i glab nit das vor fünf johr eltern sich gegenseitig gfrog hobn ob ihr kind woll geimpft isch wenn de kinder zusommen gspielt hobnnoder de schualbobk gedruckt hobn, hauptsoch sie hobn sich vertondn und vertrogn, worn oanfoch vergnügte kinder, heint steht des impfn onscheinend im vordergrund … wer nit geimpft isch scheint d sholb a ausenseiter …. und zwir paradoxerweise genau von de gemocht in de nix… Weiterlesen »
tim rossi
tim rossi
Tratscher
24 Tage 22 h

jo schu a wahnsinn dei gonzn voschwòrungstheorien af kòschtn von allgemeinwohl.

Mistermah
Mistermah
Kinig
23 Tage 20 h
Verschwörung? Die Nebenwirkungen werden im Beipackzettel aufgelistet und sind real. Wenn du eine op oder Untersuchung machst, werden sie dir ebenfalls aufgezählt. Sobald du nicht unterschreibst wird dich kein Arzt in diese Richtung weiterbehandeln! Ebenso wird dich oder deine Kinder niemand impfen wenn du nicht deine Unterschrift darunter setzt. Probier es einfach aus. Sage ich unterschreibe nicht. Es passiert ja nichts, ist ja alles sicher. Dann kannst du unverrichteter Dinge wieder gehen. Hingegen werden dir bestimmte Medikamente auch ohne direkte Zustimmung in Rahmen deiner Behandlung verabreicht, andere eben nicht. Zb du musst im Rahmen deiner Krankheit eine bildgebende Untersuchung mit… Weiterlesen »
Geri
Geri
Superredner
24 Tage 7 h
Wo ist hier das eigentliche Problem? Hat dieser Junge nur Probleme, weil einige Kinder ungeimpft sind? Müssten dann andere Kinder nicht auch Probleme bekommen, weil er auch nicht geimpft ist? Und wären dann all seine Problem gelöst, wenn diese Kinder nicht mehr im Klassenraum sind? Was ist mit dem Weg zur Schule, den Erwachsenen, die im Umgang mit Ungeimpfte (ja, auch Einwanderer) mit ihm in Berührung kommen? Für mich persönlich sind nicht so sehr die ungeimpften Kinder das wirkliche Problem, sondern die (berechtigte) Sorge der Eltern des Buben, ihrem Kind nicht das bieten zu können, das alle gesunden Kinder haben.… Weiterlesen »
Staenkerer
23 Tage 19 h

wenn des kindl irgendwo auf an nichgeimpften erwochsenen trifft der de vieren in sich trog, und sell konn überoll sein, isch des genauso gefährdet! um solche kinder zu schützn müßten OLLE, OBER WIEKLICH OLLE, vom baby bis zum greis, vom tagestourist bis zum gostorbeiter und durchreisenden zwongsgeimpft werden!

bubbles
bubbles
Tratscher
24 Tage 20 h

Komisch das Orztberichte übo Masern aus dem Jahr 2018 mit Quellen net freigegeben wern.

gschaidian
gschaidian
Tratscher
23 Tage 23 h
Die Argumentation des Artikelschreibers in allen Ehren, muss trotzdem gesagt werden, dass eine Impfung einen Eingriff in die Unversehrtheit des Körper eines Kindes bedeutet und dies nur die Eltern entscheiden können und sollen. Deshalb müssen Eltern über die Vorteile des Impfens aufgeklärt werden etwa in Form eines verpflichtenden Impfgesprächs. Ein Zwang ist nicht angebracht, da Eltern die Verantwortlichen für ihre Kinder sind und ein Eingriff in deren Körper nicht vom Staat verordnet werden kann.  Was den Bub betrifft ist zu sagen dass für ein immungeschwächtes Kind im Kindergarten weit größere Gefahren lauern etwa Magen-Darm Grippen, Atemwegsinfekte und allerlei andere Viren.… Weiterlesen »
Mistermah
Mistermah
Kinig
23 Tage 20 h

@gscheidian
Noch zu ergänzen. Sie verpflichten dich zu unterschreiben und die Verantwortung zu übernehmen. Wenn du dich weigerst zu unterschreiben, wird nicht geimpft. Wenn der Staat dich schon verpflichtet, sollst du auch nicht unterschreiben müssen. Das bedeutet aber, dass du Nebenwirkungen einklagen kannst, da du als verantwortlicher nicht zugestimmt hast. Es haftet also der Staat der dich gezwungen hat

Staenkerer
23 Tage 19 h

@Mistermah sem wersch woll pech hobn, denn wenn der orzt ubter eid aussog das du, trotz aufklärung über nebenwirkungen unterschriebn hosch, und sell werd er sicher, hosch sehr schlechte kortn! außer du schwimmsch in geld, hosch an ellnlongen atem und jede menge zeit!
also isch a “normalo” auf verlorenen posten!

Mistermah
Mistermah
Kinig
23 Tage 18 h

@stänkerer
Lese noch mal. Sobald ich unterschreibe, stimme ich zu. Stimmt. Doch ich sagte dass wenn der Staat schon zwingt zu impfen, sollte man nicht unterschreiben müssen. Und ohne Unterschrift kann der Arzt erzählen was er will. Ich habe nicht zugestimmt.

Staenkerer
23 Tage 7 h
@Mistermah sorry, stimmt! i bin ober trotzdem skeptisch, ob bei nebenwirkungen je a cent gezohlt werd! erstens brauchts sem an tafn, couragierten orzt der eindeutig bestätigt das de kronkheit vom impfn kimmt, wenn i de bisherigen berichte bedenk, werd man kaum oan findn, denn wos nit sein konn gibs oanfoch nit! es wern ondre prognosen gstellt wern, also braut es sem schun zeit und aufwond, bis man oan findet der des reskiert des als nebenwirkung zu bestätigen! zweitens muaß der orzt nor seinen befund bei gericht als den richtigen durchboxn, und steht sicher einigen onderen kollegn gegenüber de des widerlegn,… Weiterlesen »
bubbles
bubbles
Tratscher
23 Tage 23 h
Staenkerer
23 Tage 7 h
sehr informativ! i honns zwoamol durchglesn und überleg grod das es jo kaum möglich isch impfschäden einzuklogn, außer sofortige reaktionen, denn wer konn schun sogn da allergien wie asthma von der impfung kimmt? so gsechn, fülln de impfungen a longfristig de farmakassn, bei monche ihr lebn long …. besser nit drun denkn obs gewollt isch! i bin heil froh das i de entscheidung, a kind impfn und de folgn auf mein gewissn lodn, oder nit impfn und zum ausenseiter mochn nimmer treffn muaß! i persönlich wer mi sicher nit impfn lossn, wie es grippegeimpften ergeht woas i aus engerem und… Weiterlesen »
wpDiscuz