Eine Festnahme und eine Anzeige

Eklatanter Fall in Bozen: Der Käse für die Pizza ist gestohlen

Mittwoch, 29. November 2023 | 13:06 Uhr

Bozen – Die Polizei ist auf einen vorbestraften Mann in Bozen aufmerksam geworden, der gemeinsam mit seinen beiden Söhnen eine Pizzeria in Bozen mit Käse, Wein und Öl beliefert hat. Zu dumm nur, dass es sich bei den Waren um Diebesgut handelte. Der Inhaber der Pizzeria wurde angezeigt. Für den mutmaßlichen Hehler klickten die Handschellen.

Angefangen hat alles damit, dass Polizisten den Vorbestraften dabei beobachtet hatten, wie er mit seinen beiden Söhnen einen Einkaufswagen in Richtung Pizzeria schob. Der Einkaufswagen war mit einer Schachtel und einer Jacke abgedeckt.

Sofort entschlossen sich die Beamten, eine Kontrolle durchzuführen. Dabei wurden sie Zeugen, wie im Inneren des Lokals der Vorbestrafte dem Inhaber der Pizzeria zahlreiche Lebensmittel aus dem Einkaufswagen überreichte. Keiner der Beteiligten konnte einen Kaufbeleg oder eine Rechnung dafür vorlegen.

Konkret handelt es sich um 56 Packungen Käse mit einem Gesamtgewicht von fast 135 Kilogramm, um mehr als 100 Flaschen an Wein und Likören sowie Olivenöl im Gesamtwert von mindestens 4.000 Euro. Sämtliche Waren wurden beschlagnahmt.

Die Polizei hat auch das Fahrzeug des mutmaßlichen Hehlers durchsucht. Dort wurde zwei Zangen mit einer Länge von 20 Zentimetern sichergestellt. Dabei handelte es sich ebenfalls um Diebesgut.

Der Vorbestrafte wurde ins Bozner Gefängnis überstellt. Der Supermarkt, aus dem die meisten Waren entwendet worden waren, konnte ausfindig gemacht werden. Der Großteil der Beute konnte damit dem rechtmäßigen Besitzer zurückgegeben werden.

Von: mk

Bezirk: Bozen