Minderjährige Täter

Er hält Autoknacker auf – Schraubenzieher in den Kopf gerammt

Donnerstag, 17. Oktober 2019 | 08:15 Uhr

Meran – Meran ist erneut wegen eines Vorfalls von Gewalt in die Schlagzeilen geraten. In der Marlinger Straße haben zwei Minderjährige ein Auto geknackt, um Wertsachen daraus zu stehlen. Doch ein 42-jähriger Mann ausländischer Herkunft hat sie aufgehalten. Um sich aus dem Griff des Mannes zu befreien, rammte einer der beiden einen Schraubenzieher in den Kopf des 42-Jährigen.

Das Auto gehört einer Frau, die der Mann kannte. Glücklicherweise war die Verletzung nicht so schwerwiegend, dass Vitalfunktionen beeinträchtigt worden wären.

Der Vorfall hat sich ebenfalls am Sonntag ereignet. Die beiden Minderjährigen hatten mit dem Schraubenzieher das Auto aufgebrochen und stöberten darin auf der Suche nach Wertsachen herum.

Der Mann erblickte den Wagen seiner Bekannten und begriff, dass es sich um Diebe handelte. Sofort nahm er die Verfolgung auf. Schließlich gelang es ihm, einen Minderjährigen am Arm zu packen. Doch dieser wehrte sich, indem mit dem Schraubenzieher auf den Kopf einsticht – gleich in der Nähe des Ohrs.

Der Verfolger ließ den Minderjährigen los. Mit einem Rettungswagen wurde er ins Krankenhaus gebracht. Auch die Polizei stand im Einsatz.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

15 Kommentare auf "Er hält Autoknacker auf – Schraubenzieher in den Kopf gerammt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
bienenstock2019
bienenstock2019
Grünschnabel
25 Tage 23 h

Ich hoffe, dass der Mann bald das Krankenhaus verlassen kann und die zwei Diebe sollen schwer bestraft werden.

Nico
Nico
Superredner
25 Tage 21 h

Schwer bestraft? Die kriegen ein paar Sozialstunden aufgebrummt und das wars😬sind ja noch minderjährig! 😱😬

Anderrrr
Anderrrr
Tratscher
25 Tage 21 h

Na fahlts HÄRTERE STRAFEN FÜR SOLCHE LEIT STRAFLAGER…
Des kon net sein das de tian kenn wos se welln
Muasch die einbrecher amend frisch in schlüssel gebn das se net die Scheib inschlogn oder schunsch wos derhängen wen se dein Hab und Gut stehln oder di niederschlogn stechn
Und die Politik schloft

Doiger
Doiger
Tratscher
25 Tage 19 h

leider Wunschdenken in inson Landl…

Don Bass
Don Bass
Grünschnabel
25 Tage 12 h

Schwer bestrafen ja, aber beim ersten Mal mit dem Ziel der Resozialisierung!
Bilden und dann zu einem Mitglied der Bevölkerung machen anstatt zu einem lebenslangen Ganoven

Einhorn
Einhorn
Neuling
25 Tage 23 h

Na des heart jo nimmer au!!🙈
Traurig wo mir boll sein!!😥

Rider
Rider
Tratscher
25 Tage 23 h

Madonna, wia viel muas no passiern bis sich die gesetzer mol ándern?!!!! Wenns um geld geat, sein die gesetze glei gmocht!!!!

brixna
brixna
Tratscher
25 Tage 21 h

Wenn strafen net umgesetzt werden, die polizei organe keine macht und der staat/jusitz net glaubwürdig ist dann sind solche fälle das resultat.
Freuen wir uns auf die zukunft
👏

zockl
zockl
Superredner
25 Tage 17 h

armer tapferer Mann, aber wir wissen  ja alle wie solche Täter “bestraft” werden – sanft, sanfter, ganz sanft

Staenkerer
25 Tage 14 h

soviel zur zivilcurage! und wos passiert den riffl? nix, man ziecht de samthandschuhe un, erklärt ollen wie schlechts ihnen geat und schun sein de täter de ormen opfer …..

joe02
joe02
Superredner
25 Tage 20 h

Mamma mia! Iatz tatz nor!

Moses
Moses
Grünschnabel
25 Tage 18 h

Wenn solche Täter nur Anzeigen oder Hausarrest kassieren werden solche Taten Schule machen. Härtere Strafen müssen her. Alles Gute dem Opfer.

meilenstein
meilenstein
Grünschnabel
25 Tage 19 h

Bold olle tog lest man das jemand epes pasiert isch ober das sie uan gekriag hobn und das er saftig gstroft wert sel hert man quasi nia

kawarider 98
kawarider 98
Grünschnabel
25 Tage 11 h

sella leit miasesch selber a schraufnziachr in kopf ini rammen

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
25 Tage 14 h

Cammilo U peppone

wpDiscuz