Acht Autos von Muren eingesperrt

Massiver Erdrutsch bei Klausen – mehrere Straßensperren

Sonntag, 25. Juni 2017 | 10:40 Uhr
Update

Klausen – Nach Angaben der Berufsfeuerwehr ist es in der Nacht nördlich von Klausen zu einem Murenabgang gekommen, glücklicherweise kam dabei keine Person zu Schaden.

Bereits um 22.00 Uhr war Alarm geschlagen worden. Laut Einsatzbericht der FF Klausen waren auf der Staatsstraße zwischen der Senfter-Fabrik und Villnößer Einfart am Stausee acht Autos zwischen zwei Muren eingeserrt. “Keiner wusste zunächst, was mit den Insassen los war. Sie zogen sich schließlich zum Bruggerhof zurück. Ihnen geht es gut, sie wurden dann von verschiedenen Feuerwehrwagen nach Brixen und Klausen gebracht”, so ein beteiligter Feuerwehrmann. Im Einsatz standen auch der Straßendienst, die Carabinieri, die Wasserrettung und die Bootsgruppe Brixen. Zahlreiche Lkw und Bagger sind derzeit dabei, die abgerutschten Erdmassen abzutransportieren.

Die Brennerstaatsstraße ist auf der Höhe des Villnösser Stausees bei Kilometer 469 gesperrt. Auch die Landesstraße 74 zwischen Klausen und Feldthurns ist oberhalb von Klausen unterbrochen. Einzige Ausweichmöglichkeit gibt es im Moment nur über die Brennerautobahn A22. Auch ein Gleis der Brennerbahnlinie bei Gossensass musste verlegt werden.

 

Von: mho

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

10 Kommentare auf "Massiver Erdrutsch bei Klausen – mehrere Straßensperren"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Marta
Marta
Superredner
1 Monat 1 Tag

und meistens ist der Mensch schuld !!!

Marta
Marta
Superredner
1 Monat 1 Tag

muß alles zuasfaltiert werden ???-und dann pasieren solche Sachen-zum Glück ist kein Mensch zu Schaden gekommen !!

Evi
Evi
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

die Natur ist eben stärker.

Gredner
Gredner
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Es gibt schon eine Ausweichmöglichkeit zwischen der Autobahnausfahrt und der Villnößer Abzweigung – nur ist diese leider nur Einspurig und daher würde sich bei alternierender Einbahnregelung schnell ein kilometerlanger Stau bilden.

forzafcs
forzafcs
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Ist auch gesperrt und das schon seit Monaten.

Gredner
Gredner
Tratscher
1 Monat 1 Tag

@forzafcs Warum ist sie gesperrt?

Saftl
Saftl
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Einen riesengroßen Dank an alle Einsatzkräfte!!

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Alle Insassen deren Auto hatten grosses Glück 👍

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

dies müssen für viele schrecksekunden gewesen sein (mein Bruder war auch dabei😵)

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

@ Kurt

…ja echt schlimm
selbst 2 mal miterlebt

🙈🙈 😵😵

ende gut, alles gute 🌟🌞🌟🌞🌟🌞

wpDiscuz