29-Jähriger soll Mafia-Bande aus Kalabrien angehören

Flüchtiger Drogenbaron am Brenner festgenommen

Mittwoch, 02. Mai 2018 | 11:05 Uhr

Reggio Calabria/Brenner – Die Flucht von Paolo Cara (29) dauerte nur zwei Monate.

Der gesuchte mutmaßliche Drogenhändler aus San Luca (Reggio Calabria) wurde nun von den Carabinieri bei der Einreise nach Italien am Brenner abgefangen. Er war laut Medienberichten mit seinem Bruder unterwegs.

Cara, der dem Mafia-Klan „Vanchelli“ aus San Luca angehören soll, ist im Februar nach Deutschland geflüchtet, nachdem er den Carabinieri von Catanzaro bei der Anti-Drogen-Operation „Passo di salto“ entwischt ist.

Ihm wird vorgeworfen, Teil einer Organisation zu sein, die Catanzaro und andere süditalienische Städte mit Drogen versorgt hat.

Nach seiner Flucht haben die Fahnder den 29-Jährigen in Augsburg in Bayern ausgemacht und per europäischen Haftbefehl gesucht.

Weil sich Paolo Cara wohl nicht mehr sicher gefühlt hatte, versuchte er, wieder nach Italien zurückzukehren und wurde von den Carabinieri in der Grenzregion am Brenner abgefangen und verhaftet.

Von: luk

Bezirk: Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Flüchtiger Drogenbaron am Brenner festgenommen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
traktor
traktor
Universalgelehrter
21 Tage 21 h

richtig so.
strimbruch beo wasser und brot wenn man hilft kinder zu vergiften!!!

kaliope
kaliope
Neuling
21 Tage 21 h

Bravo, weiter so!!

Paul
Paul
Superredner
21 Tage 18 h

bravo es geht doch

wpDiscuz