Fragebogen des Sanitätsbetriebs in der Kritik

Frage nach Rasse erzürnt Lehrer – Sanitätsbetrieb reagiert

Montag, 28. Januar 2019 | 15:57 Uhr
Update

Bozen – In einem Fragebogen des Sanitätsbetriebs ist ein Feld aufgetaucht, dass für Wirbel sorgt.

Dort wird nach der Rasse des jeweiligen Schülers gefragt. Es handelt sich dabei um ein Formular des Dienstes für Kinder- und Jugendpsychiatrie, das in den vergangenen Tagen den Lehrern einer Mittelschule zugeschickt wurde, um das Verhalten von Schülern einzustufen.

Gegenüber der Tageszeitung Alto Adige erklären die Lehrer, dass sie zwar verstehen, dass es sich um einen standardisierten und in den USA ausgearbeiteten Fragebogen handelt, warum aber niemand im Sanitätsbetrieb die Frage nach der Rasse aufgefallen sei, verwundere sie. Hierzulande sei das jedenfalls nicht normal.

Sie haben die Sache an die zuständige Stelle gemeldet.

Nationaler Protest

Auch auf nationaler Ebene gab es Beschwerden. Eine Kammerabgeordnete des PD will eine Anfrage bei der Gesundheitsministerin einreichen, sie fordert den sofortigen Rückzug des Fragebogens und eine Entschuldigung der Veranwortlichen. Laut PD ist die Fragestellung sogar verfassungswidrig.

Sanitätsbetrieb reagiert

Indes hat der Sanitätsbetrieb reagiert und zugesichert, dass das Formular überarbeitet wird. Es handle sich um einen Übersetzungsfehler.

“Bürgerinnen und Bürger haben den Südtiroler Sanitätsbetrieb darauf aufmerksam gemacht, dass innerhalb eines Fragebogens der Kinder- und Jugendpsychiatrie auch die „Rasse“ abgefragt wird. Geschuldet ist dieser Begriff einem Übersetzungsfehler des weltweit standardisierten Original-Fragebogens in Englisch. Das Formular wird nun umgehend überarbeitet”, so der Sanitätsbetrieb in einer Aussendung.

“Der genannte Fragebogen entspricht der international anerkannten „Child Behavior Checklist“ (CBCL) und ist eines der Bewertungsinstrumente im diagnostischen Prozess bei jungen Patientinnen und Patienten mit neuropsychiatrischen Beschwerden. Der Fragebogen ist ein anerkanntes und von vielen wissenschaftlichen Institutionen empfohlenes Instrument – einschließlich der italienischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendneuropsychiatrie (Società Italiana di Neuropsichiatria dell’Infanzia e dell’Adolescenza – SINPIA). Die „Child Behavior Checklist“ ist Teil des am ASEBA- Institut (Achenbach System of Empirically Based Assessment) in Burlington, USA entwickelten Systems von Fragebögen. Da diese Fragebögen in mehr als 60 Sprachen übersetzt werden, können interkulturelle Vergleiche vorgenommen werden. Fragen zur Herkunft und kultureller Herkunft der jungen Patientinnen und Patienten sind also nicht nur wesentlich für eine individuelle Behandlung, sondern auch für eine weltweite wissenschaftliche Vergleichbarkeit.”, heißt es weiter.

“Allerdings”, so SABES-Generaldirektor Florian Zerzer, “hätte der englische Begriff „race“ niemals mit „Rasse“ übersetzt werden dürfen”: „In Europa wird dieser Begriff anders verstanden und wahrgenommen als etwa in den USA. Im Namen des Südtiroler Sanitätsbetriebes entschuldige ich mich für die Verwendung in diesem Zusammenhang“, so SABES-Generaldirektor Florian Zerzer, „aber wie wir alle wissen, fallen, wo gehobelt wird, auch Späne und Fehler passieren leider. Ich danke den aufmerksamen Bürgerinnen und Bürgern, die uns darüber informiert haben. Der Übersetzungsfehler wird umgehend behoben.“

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

40 Kommentare auf "Frage nach Rasse erzürnt Lehrer – Sanitätsbetrieb reagiert"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mikeman
Mikeman
Kinig
21 Tage 1 h

Sowas muß in den USA  ausgearbeitet werden ??
und nennt sich standardisiert ?? Kaum zu glauben welche Kompetenz sich da rumm treibt 😳

m69
m69
Kinig
21 Tage 35 Min

Mikemann @

Vieles wird heute outgesorst! 👌 😂

Staenkerer
20 Tage 23 h

wenns a zettl von der autonomen provinz bozn war mit der froge “sprachenzugehörigkeit”,( für mi a a diskriminierend) war, wars in ordnung gongen ….

denkbar
denkbar
Kinig
20 Tage 7 h

@Staenkerer . Sie sind in einer recht ungewöhnlich hartnäckigen Art dem Sarkasmus verfallen.

denkbar
denkbar
Kinig
20 Tage 7 h

Wo der Fragebogen entstanden ist, ist für mich irrelevant wenn der fachlich gut ist. Herkunftsland, paese d’origine wäre doch eine Möglichkeit. Die Uni Bozen und die Eurac haben genügend Sprachwissenschaftler die weiterhelfen können.

Lorin
Lorin
Tratscher
20 Tage 22 h

Die Aufregung kann ich nicht nachvollziehen. Vielleicht handelt es sich um eine Studie und die Rasse ist tatsächlich gefragt. Bei gleicher Rechte für alle Rassen sollte die Angabe auch kein Problem sein, und die Beantwortung dieser Frage dürfte auch keinen Mehraufwand für den Lehrer bedeuten.
Im Santätsbetrieb tauchen aber auch sonst Fragen nach der Rasse auf, so zB wird bei der Zykloergometrie bei jedem Patienten die Rasse eingegeben. Die Berechnung des Ergebnisses weicht z.B. bei einem Asiaten oder Afrikaner etwas von der eines Europäers ab.

@
@
Superredner
20 Tage 19 h

@lorin
Menschen aus verschiedenen Weltgegenden sehen unterschiedlich aus. Dies liegt teilweise an den Genen. Dennoch lassen sich anhand der Genetik keine Rassen definieren.
Der deutsche Begriff Rasse wird primär für vom Menschen gezüchtete Haustiere verwendet wird. Wir können zwar Menschen zum Beispiel nach ihrer Hautfarbe oder Augenform kategorisieren. Aber wenn wir dann weitere Merkmale betrachten, ergeben sich neue Gruppen. Auch ein eindeutiges Merkmal wie die Hautfarbe ist genetisch gesehen keine klare Angelegenheit. Ein Individuum besitzt mehrere Genvarianten für Hautfarbe, deren Zusammenspiel mit der Einwirkung des Sonnenlichts dann die Hautfarbe ergibt. Genvarianten für «dunkelhäutig» finde man auch bei hellhäutigen Mitteleuropäern.

Lorin
Lorin
Tratscher
20 Tage 16 h

@@
Das kann schon sein, trotzdem ist die Frage danach in der Sanität nicht ungewöhnlich. Manche Apparate haben auch ebensolche Vorgaben und unter “razza” sind die verschiedenen bereits vordefiniert (auch wenn du sagst man kann sie nicht definieren, die Medizin ist für ihren Bedarf anscheinend doch dazu in der Lage.

@
@
Superredner
20 Tage 6 h

@Lorin
Die Geschichte des Menschen ist eine Geschichte von ständiger Migration, verbunden mit regelmässigem Genaustausch. Unser heutiger Genmix ist daher das Erbe von Jahrtausenden von Wanderung. Würde man demzufolge «Rasse» mithilfe von regional stärker vertretenen Genvarianten definieren, würde das bedeuten dass man Personen, die nicht ein gewisses Genmuster tragen, nicht als Europäer bezeichnen würde, obwohl sie und ihre Vorfahren seit Jahrhunderten in dieser Region wohnen und sich also sicher als Europäer fühlen.

Lorin
Lorin
Tratscher
20 Tage 5 h

@@

Wenn es den Begriff in keinster Weise gibt und er nicht zulässig ist, dann musst Du dafür sorgen, dass er weltweit aus medizinisch-technischen Geräten entfernt wird, :-)))), zuallererst in Amerika, nicht nur in Italien, wo er mit “razza” übersetzt wurde (genauso wie auf dem Formular)
Nichts für ungut 🙂

@
@
Superredner
20 Tage 43 Min

@Lorin
Den Begriff gibt es schon, aber seine Bedeutung ist in den einzelnen Ländern unterschiedlich. Während im englischen und französischen Sprachgebrauch „race“ oft einfach eine Gruppe von Menschen oder die gesamte Menschheit („human race“) bezeichnet, ohne damit die Absicht einer Klassifizierung oder tiefgreifender Unterschiede zu verbinden, steht „Rasse“ im Deutschen für Menschengruppen, die durch genetische Verschiedenheit definiert werden sollen. I

Angel
Angel
Grünschnabel
21 Tage 1 h

Sind sie bei uns nicht instande ein Formular zu erstellen. Muss das von Amerika kopiert werden?

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
20 Tage 20 h

Amerika ist great again 😂

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
20 Tage 23 h

Bei so vielen gur bezahlten Managern sollte doch einer ein Formular ausarbeiten können. 🤔

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
20 Tage 20 h

wenn es nach dem Gehalt der Sanitätsverwalter ginge, dann hätten wir das beste Gesundheitssystem der ganzen GALAXY!

Jopfi
Jopfi
Neuling
20 Tage 18 h

oder zumindest ordentlich übersetzen

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
20 Tage 15 h

@iuhui
sind die 7 Minusdrücker von den 7 Spitäler Südtirols?? 😂

Mikeman
Mikeman
Kinig
20 Tage 21 h

@ Lorin
Nur weil du es nicht knackst ist dies noch lange nicht der allgemeine Maßstab der Dinge !!

klara
klara
Superredner
20 Tage 18 h

@Mikeman Unser IT-ler gerät in Rage, oder? Dabei behauptet er ja immer wieder, dass es nur die anderen sind, die beleidigende Äußerungen tun. Freilich, wenn man den ganzen Tag nichts anderes als eine Tastatur vor den Augen und unter den Fingern hat, dann geht die räumliche Tiefe gelegentlich verloren.

Lorin
Lorin
Tratscher
20 Tage 13 h

@klara
Ich staune immer wie du die Besitzer mehrerer Nicks enttarnst!😂😂😂

Lorin
Lorin
Tratscher
20 Tage 5 h

@Mikemann
Ich freu mich unbändig für dich, dass du alles knackst, was für ein glückliches Individuum du doch sein musst! 🙂

Anton
Anton
Grünschnabel
19 Tage 4 h

und a IT-ler der woas wie man mehrere likes und dislikes vertoalt!

Tabaluga
Tabaluga
Grünschnabel
21 Tage 22 Min

Ich finde , das Formular ist regulär in Ordnung. Leider habe ich schon den Ausdruck , brutta razza gehört.

Clemmy
Clemmy
Grünschnabel
21 Tage 1 h

Manchmal kann die Angabe der Zugehörigeit zu einer ethnischen Gruppe sehr hilfreich sein, um die Hintergründe für manche Verhaltensweisen zu verstehen. Kulturelle Unterschiede sind sehr oft Auslöser für Unverständnis und Problematiken, die Frage danach empfinde ich als gerechtfertigt. Hier handelt es sich meiner Meinung nach, um eine Information die dazu dient, Menschen besser helfen zu können und nicht um sie zu verurteilen.

Das Wort “Razza” sollte dabei aber gestrichen werden, es ist definitiv unglücklich gewählt. 

@
@
Superredner
21 Tage 21 Min

In der Biologie ist der Begriff “Rasse” bezogen auf den Menschen heute völlig überholt. Daher wird das Wort “Rasse“ bezogen auf den Menschen von Biologen aber auch Nichtbiologen nicht mehr verwendet. Nicht zuletzt, weil dem Anfang des Rassismus die Einteilung der Menschen in Rassen vorausgeht.
Genau aus diesem Grund sollten Behörden bei der Auswahl von Begrifflichkeiten mehr Sorgfalt walten lassen.

Einheimischer
Einheimischer
Grünschnabel
20 Tage 22 h

Vielleicht haben Sie das Formular über das WWW illegal erworben..???
Oder die Americaner sein bei uns in Landtag…

Orschgeige
Orschgeige
Universalgelehrter
20 Tage 22 h

Zum 80. Jubiläum der Rassengesetze, oder der letzte Knallfrosch der Schael-Ära?

Leonor
Leonor
Superredner
21 Tage 1 h

Trage einfach ein: ich bin eine folgsame Labrador Hündchen…Ironie off

Staenkerer
21 Tage 2 Min

a lond mit der weltbesten autonomie brauch sandartisierte wischnaus der USA … jo warum reg sich der legrer nor nit über de zettl auf, lei über den, für de USA verständliche, froge?

andr
andr
Superredner
20 Tage 18 h

Da haben schweizer kein problem da bekommst du als südtiroler einen Ausländerausweis wo ähnlich ermittelt wird und dir gesagt wird das du als ausländer nicht die gleichen rechte genießt als ein schweizer

armin_monaco
armin_monaco
Grünschnabel
20 Tage 16 h

hier tut Aufklärung Not: bei diesem “Formular” handelt es sich um ein wissenschatlich fundiertes Messinstrument, d.h. einen Fragebogen. entwickelt wurde er ursprünglich in den USA (wie sehr viele andere Instrumente auch) und dann für den Gebrauch in anderen Kulturen und Ländern angepasst. Das ist eine übliche und außerdem ökonomische Vorgehensweise. “Race” wird üblicherweise mit “ethnische Zugehörigkeit” übersetzt. das war ein Übersetzungsfehler. nicht mehr und nicht weniger.

Lorin
Lorin
Tratscher
20 Tage 15 h

armin_monaco
In der Sanität in Italien ist das generell so übersetzt, nicht nur auf diesem Formular. Wie lautet die korrekte italienische Übersetzung?

Boulderdash
Boulderdash
Grünschnabel
20 Tage 16 h

So ein Blödsinn. Wen interessiert denn das? Haben wir sonst keine Probleme? Ein riesen Wirbel um nichts.

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
21 Tage 44 Min

und ich hab gemeint, dass in Amerika die absolute Gleichheit herrscht und dass hier einfach nur die Fragebögen von 1930 hergenommen worden sind

kleinerMann
kleinerMann
Superredner
21 Tage 29 Min

America first 🙂

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
20 Tage 8 h

Die SVP hat sich LEGAlisiert, da kommt das Wort Rasse schon des Öfteren zu Tage.

Mikeman
Mikeman
Kinig
20 Tage 2 Min

@ Lorin
Na ja zwischen alles und basilaren Hausverstandsregeln ist doch ein Unterschied aber wie du wiederum beweist sind das für manche Welten 😂😂

ploschtnzug
ploschtnzug
Neuling
19 Tage 22 h

Ah so, CHILD’S ETHNIC GROUP OR RACE (so steaht’s in original) isch folsch übersetzt gwordn…. I see, I see.
Ban ins gib’s holt koane kaukasier, afroamerikaner, natives und wos woass der kuku wos no olls.
A so a tiato

Karl
Karl
Superredner
19 Tage 2 h
Dieses kleine Kästchen auf einem Formular hat es als Meldung wieder einmal geschafft in ganz Italien im Fernseher und Presse zu erscheinen. Man hat im Stiefelstaat ja scheinbar keine anderen Probleme:-)))) Der Ausdruck  RASSE ist natürlich  sehr  unglücklich gewählt; das mal vorweg  klar gestellt, aber dass dort als Beschreibung ” Gruppo etnico  o razza ( also kann man  das eine oder andere hinschreiben)  steht liest niemand. Heute ist man da besonders empfindlich, den  rote Multikulti  ist zur Zeit sehr in Mode und  alles was  davon auch nur 1 cm  entfernt ist natürlich  rassistisch und Nazi- verdächtig besonders im  hohe  Norden der “italienischen  Welt” wo… Weiterlesen »
wpDiscuz