Frauen fahren laut VCÖ-Analyse viel vorsichtiger Auto als Männer

Frauen fahren sicherer im Straßenverkehr als Männer

Donnerstag, 07. März 2024 | 06:05 Uhr

Wären nur Frauen auf Österreichs Straßen unterwegs, würde es nur halb so viele Verkehrstote geben. Das zeigte eine Analyse des Verkehrsclub Österreich (VCÖ) im Vorfeld des Frauentages. In den vergangenen drei Jahren kamen zweieinhalb Mal so viele Männer bei Verkehrsunfällen ums Leben wie Frauen, hieß es am Donnerstag in einer Aussendung. Doch nicht nur für sich selbst, auch für andere Verkehrsteilnehmer sind Frauen sicherer unterwegs.

Männer verursachen doppelt so viele Verkehrsunfälle mit Personenschaden wie Frauen und sind sechs Mal so häufig alkoholisiert in Zwischenfälle auf der Straße verwickelt. “Das Mobilitätsverhalten der Frauen ist in Summe sicherer als jenes der Männer, sowohl für die Frauen selber als auch für die anderen Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer”, sagte VCÖ-Expertin Katharina Jaschinsky. Die Analyse der Mobilitätsorganisation fußt auf Daten der Statistik Austria.

Zwischen 2021 und Ende November 2023 verloren 304 Frauen hierzulande bei Verkehrsunfällen ihr Leben. Die Zahl der tödlich verunglückten Männer war mit 806 Personen zweieinhalb Mal so hoch. Es gibt dabei jedoch Unterschiede zwischen den Verkehrsmitteln.

Als Pkw-Insassen verunglückten doppelt so viele Männer wie Frauen, wie der VCÖ mitteilte. Dabei war bei den tödlich verunglückten Frauen der Anteil der Mitfahrerinnen mit rund einem Drittel doppelt so hoch wie bei den als Pkw-Insassen tödlich verunglückten Männern. In diesem Zusammenhang gebe es auch bei der Fahrzeugsicherheit großen Aufholbedarf: Crashtest-Dummies seien der männlichen Anatomie nachempfunden. Deshalb hätten Frauen in einem Pkw im Fall eines Autounfalls ein rund 70 Prozent höheres Risiko, dabei verletzt zu werden. Auf EU-Ebene sollte der Einsatz weiblicher Crashtest-Dummies verpflichtend vorgeschrieben werden, appellierte der VCÖ.

Auf dem E-Bike starben in Österreich dreieinhalb Mal so viele Männer wie Frauen, mit dem Moped waren es noch drei Mal so viele und mit dem Fahrrad doppelt so viele.

Der Unterschied fällt bei Fußgängerinnen und Fußgängern am niedrigsten aus. Dabei starben rund 15 Prozent mehr Männer als Frauen. Eklatant ist die Kluft am Motorrad: In den vergangenen drei Jahren verloren 15 Mal so viele Männer bei Unfällen ihr Leben wie Frauen. Auch alkoholisiert sind deutlich mehr Burschen und Männer unterwegs: Zwischen 2020 und 2022 waren sechs Mal so viele Männer wie Frauen als Alko-Lenker in Verkehrsunfälle involviert.

Alkohol am Steuer sowie Raserei sind Delikte, die bei Männern häufiger vorkommen als bei Frauen. “Dies zeigt auch ein Blick ins Verkehrszentralregister nach Flensburg (Deutschland, Anm.) oder in die Datenbank eines österreichischen Nachschulungsinstituts. Die Gründe dafür sind vielfältig. Im verkehrspsychologischen Persönlichkeitsprofil zeigen sich Männer oft risikobereiter als Frauen. Dies hängt auch mit Genderstereotypen zusammen”, sagte Bettina Schützhofer, Geschäftsführerin des verkehrspsychologischen Instituts “sicher unterwegs”.

Auch für andere Verkehrsteilnehmer ist es sicherer, wenn Frauen hinterm Steuer sitzen. Zwischen 2020 und 2022 verursachten Männer 64.238 Verkehrsunfälle mit Personenschaden, Frauen hingegen mit 30.105 nur halb so viele, berichtete der VCÖ.

Auch beim Mobilitätsverhalten gibt es große Geschlechterunterschiede, auch wenn alle etwa gleich viele Wege zurücklegen: Frauen sind in Summe aber häufiger zu Fuß unterwegs, lenken seltener ein Auto und fahren deutlich weniger mit dem Motorrad. Auch öffentliche Verkehrsmittel werden von Frauen etwas häufiger genutzt.

Auch die Gründe, warum Frauen unterwegs sind, sind anders: Sie müssen deutlich mehr Wege im Zusammenhang mit der Betreuung und dem Begleiten von Kindern zurücklegen. Jaschinsky kritisiert, dass dieser Umstand in der Verkehrsplanung zu wenig berücksichtigt wird. Besonders für Begleitwege mit Kindern sei eine sichere Rad-Infrastruktur zentral. Untertags seien vor allem außerhalb von großen Städten mangelnde öffentliche Verkehrsverbindungen häufig ein Problem. Das treffe berufstätige Frauen doppelt: So arbeiten vier Mal so viele Frauen wie Männer Teilzeit. Öffentliche Verkehrsverbindungen sind in den Regionen laut VCÖ-Analyse aber oft auf die klassischen Pendlerzeiten von Vollzeitjobs abgestimmt.

Der VCÖ fordert daher unter anderem mehr Bahn- und Busverbindungen auch tagsüber und zu Tagesrandzeiten. Auch sollte der Anteil von Frauen in der Verkehrsplanung erhöht werden.

Von: apa

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
bern
bern
Universalgelehrter
2 Monate 12 Tage

Frauen fahren nur halt so viel, also relativ gesehen bauen sie gleich viel Unfälle wie Männer. Wenn man dann bedenkt, dass sie nur halb so schnell fahren, muss man schlussfolgern, dass sie nur halb so gut autofahren.

alpenfranz
alpenfranz
Superredner
2 Monate 12 Tage

sorry…selten einen solchen Blödsinn gelesen.
Frauen verursachen weniger Unfälle, gerade weil sie besonnener und rücksichtsvoller fahren. Und eines ist klar: 90% der Unfälle entstehen durch menschliches Versagen… fertig

Hustinettenbaer
2 Monate 12 Tage

@bern
Dann dürften Frauen nur 50% der PKW-Fahrten machen, da sie die Hälfte der PKW-Unfälle mit Personenschaden verursachen.
2015 “Männer fahren im Durchschnitt 12.045 Kilometer im Jahr [Auto], das sind nur 762 Kilometer oder sieben Prozent mehr als Frauen.”

77% der Autofahrer/innen fahren langsamer als 130 km/h. Da wünsch ich bei der Verdopplung der Reisegeschwindigkeit Toi Toi Toi.

https://auto-presse.de/autonews.php?newsid=336767
https://www.iwkoeln.de/presse/pressemitteilungen/thomas-puls-jan-marten-wendt-77-prozent-der-autofahrer-fahren-langsamer-als-130-km-h.html

Krotile
Krotile
Universalgelehrter
2 Monate 12 Tage

bern – Frauen fahren nur halb so viel?? Frauen dürfen heute selber ein Auto kaufen und mit diesem dann fahren so viel und so weit sie wollen 😉 . Ich will gar nicht wissen wo du wohnst – ich weiß aber dass ICH nicht irgendwo wohnen möchte, wo man immer noch davon ausgeht, dass Frauen immer nur halb so viel wert sind, halb so viel leisten oder können wie Männer! Halst von Frauen wohl wenig Ahnung.

ebbi
ebbi
Kinig
2 Monate 10 Tage

Kompliment zum dümmsten Kommentar des Tages.

ebbi
ebbi
Kinig
2 Monate 10 Tage

@Krotile der Schreiber ist wahrscheinlich ein ewig lediger Bua.

Tiroler25
Tiroler25
Superredner
2 Monate 12 Tage

Frauen fahren Vorsicht weil sie nicht Autofahren können ,viele trauen sich nicht mal auf die Autobahn

Hustinettenbaer
2 Monate 12 Tage

@Tiroler25
Vorurteile ( “Frauen/Männer können nicht Mathe / Deutsch / Autofahren / Kochen….”) und selbsterfüllende Prophezeiungen (“Siehst´e, hab ich doch gleich gesagt !”) auf allen Seiten.
🤪

https://www.zeit.de/gesellschaft/schule/2024-03/studie-jungen-maedchen-leistungsunterschiede

Nera
Nera
Tratscher
2 Monate 12 Tage

ujähhh was fürn Quatsch.
Ich bin immer wieder erschüttert, welche Machos im 21 Jahrhundert frei rumlaufen.

user6
user6
Tratscher
2 Monate 12 Tage

@Nera, gleich viel wie femministinnen

Krotile
Krotile
Universalgelehrter
2 Monate 12 Tage

Tiroler – da kann ich mir ein schmunzeln nicht verkneifen. Was kennst du für Frauen? “Frauen können nicht fahren und schon gar nicht einparken” … wir fahren mindestens gleich gut, parken gleich gut rückwärts ein und vor allem: Frauen parken wo das Parken auch vorgesehen ist! Männer parken oft so, als sei ihnen das Auto buchstäblich vom Hintern abgefallen 😉

ebbi
ebbi
Kinig
2 Monate 10 Tage

” Frauen trauen sich nicht auf die Autobahn” 🤣🤣🤣

koana
koana
Tratscher
2 Monate 12 Tage

Frauen fahren ängstlicher , nicht vorsichtiger.

ebbi
ebbi
Kinig
2 Monate 10 Tage

Nein, sie fahren nicht ängstlicher, sondern vorrausschauender. Das müssen sie ja, um Unfälle mit rücksichtslosen männlichen Rasern zu verhindern.

Chrys
Chrys
Universalgelehrter
2 Monate 12 Tage

Glaube keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast.
Die Studio berücksichtigt nicht den Anteil der Verkehrsteilnehmerinnen am Gesamtverkehrsaufkommen. Z.B. ist die Sterberate bei Motorradunfällen bei Männern um 15 Mal höher als bei Frauen.
Korrekt ist aber, dass Frauen in der Regel vorsichtiger Fahren als Männer.

Gredner
Gredner
Kinig
2 Monate 12 Tage

Wenn ich mir die Motorradfahrer ansehe, so handelt es sich dabei fast ausschließlich um Männer. Kein Wunder also, dass diese 15x öfter Unfälle haben als Frauen. Weniger krass ist es beim Auto, aber auch dort sitzen deutlich mehr Männer am Steuer als Frauen, wenn ich so den Gegenverkehr beobachte!

Homelander
Homelander
Universalgelehrter
2 Monate 12 Tage

Má… i wuas net… erscht haint uana gsegn, in Handy ban Uare, an Tschigg in do Pappm und fellig an Radlfohra ibon haufn gfieart afn Zebrastreifn…und  nua hot se no augipackt und ihm no zommgsch@ssn…😂

krokodilstraene
krokodilstraene
Universalgelehrter
2 Monate 12 Tage

…drweil du vor leutr Neigier fost die Leitplankn oigstraaft hesch…
😉 😉 😉

Krotile
Krotile
Universalgelehrter
2 Monate 12 Tage

Homlander und du worsch zu Fuß unterwegs und hosch dir des olls inkl. aller Details genau gikennt unschaugn! Weil warsch selbo hinterm Steuer gsessn, hasch di jo sicher nie so long ablenken lossn!

stevie
stevie
Grünschnabel
2 Monate 12 Tage

Das stimmt schon so, auch wenn es einigen hier gar nicht zu gefallen scheint. Habt Ihr Euch noch nie gefragt, warum Versicherungspolizzen (ja auch beim Auto!) für Frauen günstiger sind als für Männer? Und die Versicherungen können rechnen und kennen die Zahlen, das dürfte wohl außer Zweifel stehen…

peterle
peterle
Universalgelehrter
2 Monate 12 Tage

Dass Frauen weniger zahlen wäre mir neu. Wenn doch wäre es verboten.

Krotile
Krotile
Universalgelehrter
2 Monate 12 Tage

peterle – jo genau! des war diskriminierend – de darfn lai weniger verdienen! decht net weniger zohln!

Gredner
Gredner
Kinig
2 Monate 12 Tage

@peterle stevie hat Recht! Ich habe letztes Jahr die Versicherung unserer Familienkutsche auf die Frau umschreiben lassen: sie zahlt nun 30% weniger! Das ist eine Tatsache!

ebbi
ebbi
Kinig
2 Monate 10 Tage

@peterle es stimmt, das Frauen weniger für die Versicherung bezahlen. Warum sollte das verboten sein? Frauen bekommen ja schon weniger für den gleichen Job wie Männer bezahlt. Das ist auch nicht verboten 😁

Look_at_Yourself
Look_at_Yourself
Universalgelehrter
2 Monate 12 Tage

 
Frauen fahren sicherer.
Das ist leider auch mein persönlicher Eindruck.
Zumindest fahren viele vorsichtiger, langsamer und drängeln weniger.

doco
doco
Superredner
2 Monate 12 Tage

dem kann ich leider nicht zustimmen 4x die Vorfahrt genommen wenn ich nicht vorausschauend gebremst hätte wäre ein Unfall passiert jedesmal eine Frau.

krokodilstraene
krokodilstraene
Universalgelehrter
2 Monate 12 Tage

warst du 4x die Frau?
😉 😉

doco
doco
Superredner
2 Monate 12 Tage

@krokodilstraene

ja klar ich wars

ebbi
ebbi
Kinig
2 Monate 10 Tage

Ich kann dem sehr wohl zustimmen. X- beinahe Unfälle durch massiv überhöhte Geschwindigkeit, drängeln, Überholen von Kolonnen, Überholen an unübersichtlichen Stellen, vor Kurven und bei Gegenverkehr wo nur mehr der Gegenverkehr durch abruptes Abbremsen eine Tragödie verhindert hat. Die Fahrer waren ausnahmslos Männer.

info
info
Universalgelehrter
2 Monate 12 Tage

Die Selbstüberschätzung, die, gerne verbunden mit überhöhter Geschwindigkeit, zu den meisten schweren Unfällen führt, ist hier im Forum ja gut vertreten…

Mehlwurm
Mehlwurm
Tratscher
2 Monate 12 Tage

Viele Zahlen, aber wichtig ist doch: wieviel Prozent aller Lenker:innen sind Frauen in Österreich?

Hab ich entweder überlesen oder stand nicht da… ohne diese Angabe sind alle genannten Zahlen wertlos.

Krotile
Krotile
Universalgelehrter
2 Monate 12 Tage

Itz frog i mi grod, worum bei Südtirol News über die Zahlen in Österreich berichtet wird …. hmmm vielleicht
weil mir olm in die Ikea fohrn und deswegn informiert sein müssen? 🙂

krokodilstraene
krokodilstraene
Universalgelehrter
2 Monate 12 Tage

Ganz sicher aber ist, dass sich hier noch massenweise Machos herumtreiben und ihre entsprechenden Kommentare hinterlassen…

Aurelius
Aurelius
Kinig
2 Monate 12 Tage

unsinnige Statistik Unfälle passieren aus menschlichen versagen

Pasta Madre
Pasta Madre
Superredner
2 Monate 12 Tage

Ja Frauen fahren sicherer, sie sind weniger risikoberreit.

andr
andr
Universalgelehrter
2 Monate 12 Tage

Sie fahren einfach vorsichtiger als Männer das ist fact und kann ich zumindest von meiner Frau bestätigen.

ieztuets
ieztuets
Universalgelehrter
2 Monate 11 Tage

Frauen und vorwiegend ältere Personen fahren im Allgemeinen besonnener, immer noch ist es anscheinend unter “jüngeren” Männern bzw. mit bestimmten Autotypen eine Tugend zu zeigen wie schnell “er” geht und dauernd zu überholen… man wollte endlich PS-Boliden für den normalen Straßenverkehr verbieten/drosseln, auch E-Autos sind sehr bedenklich, weil man in ein paar Sekunden am Vorderauto vorbeigeschossen ist!

wpDiscuz