Frontalzusammenstoß

Fünf Verletzte bei Unfall im Vinschgau

Mittwoch, 29. September 2021 | 15:18 Uhr

Laas – Im Vinschgau hat ein Verkehrsunfall fünf Verletzte gefordert. Auf der Laaser Geraden kurz vor Eyrs sind gegen 13.00 Uhr zwei Autos frontal zusammengeprallt, dabei ist eine Person mittelschwer verletzt worden. Vier weitere Insassen sind mit leichten Verletzungen davongekommen.

Facebook/Freiwillige Feuerwehr Laas

Die Patienten wurden vom Notarzt und vom Weißen Kreuz erstversorgt und dann ins Krankenhaus Schlanders eingeliefert.

Facebook/Freiwillige Feuerwehr Laas

Die Feuerwehren von Laas und Eyrs sowie die Carabinieri waren ebenfalls im Einsatz.

 

Von: luk

Bezirk: Vinschgau

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

9 Kommentare auf "Fünf Verletzte bei Unfall im Vinschgau"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Nobbs
Nobbs
Tratscher
21 Tage 21 h

Ja die Laaser Gerade,sowie Vintl,die zwei Strecken,müssen umbedingt von Geschwindigkeit gedrosselt und auf max.80 km reduziert werden,Überholverbotanbringen,es geht sich einfach nicht aus von beiden Richtungen den Bleifuss anzusetzen,mich wundert es immer wieder,dass da nicht noch mehr passiert.

peterle
peterle
Universalgelehrter
21 Tage 17 h

In diesem Bereich gibt es Richtung Meran eine elektronische Hinweistafel. Nur ….. Die ist seit Jahren nicht aktiviert. Wieso?

Bursche00
Bursche00
Neuling
21 Tage 4 h

Donn bisch du sicherlich nit im Hochsummer af de Streckn untrwegs! Wenn ma fa Mals bis af Meran koa Überholmöglichkeit hot außer die Looser Grod. Konnsch de Touristen nochkrebsn.

Reitiatz
Reitiatz
Universalgelehrter
21 Tage 22 h

dia bleide ompl kearat aweck und a kreisverkehr hee 🤔

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
21 Tage 21 h

leider zu wenig Platz

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
21 Tage 20 h

…die Rondellitis isch ah a Krankheit…
🤪

der echte Aaron
der echte Aaron
Universalgelehrter
21 Tage 17 h

@Reitiatz
Seit wann ist auf der LaaserGeraden eine Ampel??🤔

inni
inni
Universalgelehrter
21 Tage 17 h

Allgemein gesprochen sind immer mehr Verkehrsteilnehmer ziemlich aggressiv unterwegs … und in den Städten einfach zu viele Verkehrszeilnehmer überhaupt: Autofahrer, Motorradfahrer, Fahrradfahrer, E-Biker, E-Roller, Fußgänger Busse, Lastwagen und außerdem allerlei Hindernisse: Ampeln, Zebrastreifen, Fahrradspuren, Bremsschwellen, Blitzersäulen, unterschiedliche Geschwindigkeitsbegrenzungen 50, 40, 30 usw.

hatdasletztewort...
21 Tage 8 h

Und wie stellst du dir eine Lösung vor?
Immer mehr Leute.. jeder hat ein Auto und fährt damit. Niemand will darauf verzichten nicht mal du getraue ich mir zu sagen….
Die Straßen sind mal da, eng klein und somit überfüllt. Jammern tun wir alle Lösungen hat keiner einmal sind die Touristen Schuld, einmal die Bauern mit ihren Traktoren usw.
Sollte jeder bei sich anfangen eine Lösung zu suchen, nämlich auf das Auto zu verzichten ohne jegliche Ausrede !!!

wpDiscuz