Ab heute wird Bildungspersonal geimpft

Gänsbacher: “Impfung schützt immer vor schwerem Verlauf”

Donnerstag, 18. Februar 2021 | 09:30 Uhr

Bozen – Ab heute kann sich das Schul- und Kindergartenpersonal sowie alle weiteren Angestellten in den Bildungseinrichtungen wie Reinigungskräfte, Köche oder Heimpersonal impfen lassen.

Zunächst werden die 40- bis 55-Jährigen geimpft. Ab der kommenden Woche sind dann die Jüngeren an der Reihe. Allein in Bozen sollen heute 900 Menschen geimpft werden, schreibt die Tageszeitung Alto Adige. Bei der Online-Vormerkung, die am gestrigen Mittwoch angelaufen ist, haben sich hingegen 2.713 Personen der betreffenden Gruppe vorgemerkt.

Verimpft wird der Impfstoff von AstraZeneca. Italien ist nun den meisten europäischen Ländern gefolgt und hat auch den Impfstoff für Menschen bis 65 zugelassen. Ursprünglich wollte Italien den Impfstoff nur den Unter-55-Jährigen geben.

Der Südtiroler Immunologe Prof. Bernd Gänsbacher spricht sich in jedem Fall für eine Impfung aus – auch wenn der Impfstoff auf dem Papier als weniger effizient erscheinen mag. Alle Impfstoffe schaffen es, einen schweren Verlauf zu verhindern. Gänsbacher sieht jedenfalls ein Licht am Ende des Tunnels. Wenn man auf jene Länder schaue, deren Impfkampagne schon gut angelaufen ist, sehe man einen deutlichen Rückgang der Infektionen. Als Beispiel nennt der Immunologe Israel oder Großbritannien.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

70 Kommentare auf "Gänsbacher: “Impfung schützt immer vor schwerem Verlauf”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Xanthippe
Xanthippe
Grünschnabel
8 Tage 13 h

Das mag schon sein! Trotzdem, Herr Gänsbacher, wenn Sie die Wahl hätten: Lassen Sie sich einen Impfstoff mit 60% Wirkung (AstraZeneca) oder einen mit 90% (Biontech/Moderna) impfen? Ich denke, die Frage ist klar.

der_jolly
der_jolly
Grünschnabel
8 Tage 12 h

@xanthippe. Die Antwort ist ebenso klar, wenn nicht klarer. Wir haben die Wahl nicht und ich vertraue den Experten.
Dabei geht es mir nicht darum Impfskeptiker zu überzeugen, jeder kann und soll machen was er möchte.

Meine Meinung: Besser ein Impfstoff mit Wirkung von 60%, als keine Impfung. Die Vorteile übertreffen die Nachteile bei weitem, auch was die Virenlast bei der Weitergabe angeht. Studien zeigen dies, laut Drosten auch bei AstraZeneca.
Impfungen helfen uns aus der Pandemie und auch astrazeneca wird ein wichtiger Baustein dabei sein.
Ich wiederhole, nur meine Meinung.

ferri-club
ferri-club
Tratscher
8 Tage 11 h

Xanthippe: Ja natürlich würde jeder den mit mehr Wirkung wählen, doch haben wir die Wahl?? Nein also ist jede diskussion umsonst. Da hat honsi eher recht, wieviele unter 55 haben einen schweren Verlauf, da ist man mit AstraZeneca auch bedient.

Staenkerer
8 Tage 9 h

so wichtigen menschen im lond de es an vorderster frond brauch und so schnell wie möglich zu schützn sein sollch 3klassige ware undrahn, de mit 40-, 50-, 60% sutz obzuspeißen und solch billige sätze ruhigzustelln isch beschämend!
wenn de jetz ober DEN impfstoff verweigern, wern se nor boshoft alls impfgegner obgstempelt!
zum schamen!

Oracle
Oracle
Tratscher
8 Tage 9 h

Was für eine erbärmliche Diskussion. 100% Sicherheit gibt es nicht!. Ehrlich gesagt, mir sind dann 70 % Schutz lieber als gar keiner, oder? Es geht auch um Personen, die im Normalfall nicht einer Risikogruppe angehören. Deshalb ist Diskussion über die Wirksamkeit bei Mutationen nur ein Rosinenpicken. Leider sind Impfstoffe noch Mangelware. Deshalb besser ein halb volles Glas Wasser, als keines!

genau
genau
Kinig
8 Tage 7 h

@der_jolly

Doch wir haben die Wahl!
Außerdem hat es die Eu mit Pfizer komplett verdübelt!

In Uk sind bereits 15 000 000 Menschem ( bei 60 000 000 Einwohnern) geimpft.
Zum Großteil mit Pfizer und Moderna!

Xanthippe
Xanthippe
Grünschnabel
8 Tage 6 h

@der_jolly Es heißt immer, wir dürfen Menschen nicht hierarchisieren. Ja, mit Verlaub, hierarchisieren wir nicht gerade bei diesem wichtigen Thema enorm, wenn wir Menschen „oberer“ Klasse Moderna geben und Menschen „niederer“ Klasse den billigen Fusel von AstraZeneca? Gegen diese Form der Hierarchisierung wehre ich mich!

Xanthippe
Xanthippe
Grünschnabel
8 Tage 6 h

@Oracle Erbärmlich ist diese Diskussion überhaupt nicht, denn sie entscheidet über den Zusammenhalt unserer Gesellschaft.

der_jolly
der_jolly
Grünschnabel
8 Tage 23 Min
@xanthippe. Hierarchisierung?? ist es doch eher der arrogante Gedanke: Für mich nur das Beste und alles andere entspricht mir nicht? Beim russischen Impfstoff Sputnik V war es genauso. Es gab aus Europa nur Vorurteile und Häme. In seriösen Studien mittlerweile mit einer Wirksamkeit von über 90% angegeben und in über 20 Ländern zugelassenen. Leicht zu produzieren, Kühlschranklagerung und günstig (was nicht gleichzusetzen mit billig ist). In seiner Überheblichkeit hat der Westen seine Chance verpasst. Daher sollte man AstraZeneca nicht wie du als “billigen Fusel” bezeichnen und damit schlecht reden. Hochmut kommt vor dem Fall. Wie viele heute bereits in Südtirol… Weiterlesen »
Freier
Freier
Grünschnabel
7 Tage 15 h

Unser Kinderarzt meint daß der Impfstoff von Atrazeneca besser ist als Pfizer, weil Atrazeneca kein mRna-Impfstoff ist, sondern eine “gewöhnliche” Impfstoff-Art die schon jahrzehntelang erprobt wurde. Der Pfizer- Impfstoff ist eben ein mRna-Impfstoff und die langfristigen Nebenwirkungen sind noch nicht 100% erprobt … diese Impfstoff-Art gibt es erst seit ein paar Jahren…

LouterStyle
LouterStyle
Tratscher
8 Tage 13 h

sicher hots ihren nutzen, ober wenn i woas dasses an bessern Impfstoff gib und man donn lei in “mindern” kriag wos möglicherweise gegen apoor Mutationen nettamol an schwaren Verlauf verhindert, donn woasi a net, ob des dor richtige weg isch. Btw bin Imofbefürworter

Anja
Anja
Universalgelehrter
8 Tage 13 h

sehe ich auch so! wenn wir schon wissen, dass einer “besser” als der andere ist, tu ich mich auch schwer, den “schlechteren” zu nehmen… wahl haben wir ja nicht, aber das Wissen, dass ich den “schlechteren” bekomme und der andere den “besseren”, machts halt nicht einfacher, am Ende will jeder das Beste für sich selbst…. die Frage ist auch: wenn ich heute Astrazeneca bekomme, kann ich morgen – wenn vorganden – den guten “nachspritzen”?

ferri-club
ferri-club
Tratscher
8 Tage 11 h

Louter Style ein schlechter schutz ist immer noch besser als gar keiner, vorsichtig musst ja beim einen wie beim anderen sein, könntest ja zu den 4-5-6% gehören die nicht zu der garantierten wirkung gehören, Biontech/Moderna haben auch keine 100%

LouterStyle
LouterStyle
Tratscher
8 Tage 11 h

@Anja ja man kann mit m-RNA auffrischen laut letzten Berichten. Dann würde es schon sinn machen

Guitarplayer
Guitarplayer
Grünschnabel
8 Tage 11 h

@Anja nein soll man nicht! man fährt ja auch nicht auf einer seite sommerreifenund auf der anderen winterreifen!

LouterStyle
LouterStyle
Tratscher
8 Tage 11 h

@ferri-club das stimmt so nicht. 90% Wirkung heißt nicht dass die anderen 10% einen schweren Verlauf haben

Faktenchecker
8 Tage 11 h

louti

AstraZeneca: Kein Impfstoff zweiter Klasse

Nur 60 Prozent wirksam? Viele halten den
AstraZeneca-Impfstoff für minderwertig. Diese Annahme ist falsch. Warum
unterschätzt wird, wie gut auch diese Impfung schützt.

https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2021-02/astrazeneca-corona-impfstoff-wirksamkeit-infektionsschutz-biontech-moderna

Anja
Anja
Universalgelehrter
8 Tage 10 h

@LouterStyle dann hoffe ich, dass du recht hast und nicht @Guitarplayer…. ich weiß es nicht und habe diesbezüglich noch keine Informationen gefunden

Grantelbart
Grantelbart
Universalgelehrter
8 Tage 10 h

@louter:
Ist doch ideal, wer die mRNA Impfstoffe kritisch sieht, weil ja ach so neuartig (seit 90er Jahren erforscht) kann sich für diesen Impfstoff entscheiden. Ich gebe zu, bin froh den Biontech Impfstoff bekommen zu haben, trotzdem wird erst die Zeit zeigen welche Impfung vor welchen Varianten am besten schützt. Auch der Gänsbacher sollte mit Prognosen vorsichtig sein…

Guitarplayer
Guitarplayer
Grünschnabel
8 Tage 9 h

@Anja gänsbacher und alle sagen mann soll impfungen nicht mischen-immer bei den einen bleiben!

Anja
Anja
Universalgelehrter
8 Tage 9 h

@Guitarplayer er hat sich doch darauf bezogen, dass du nicht 1 dosis von einem und dann die 2. vom anderen nehmen sollst, das ist klar… meine Frage war aber, was, wenn ich heute astrazeneca bekomme (beide impfungen) und dann vielleicht in einem halben Jahr den RNA Impfstoff nachspritzen könnte? Geht das?

honsi
honsi
Tratscher
8 Tage 13 h

Wieviel Prozent der Menschen unter 55 Jahren haben einen schweren Verlauf?

genau
genau
Kinig
8 Tage 7 h

Sehr wenige!

Faktenchecker
8 Tage 11 h

AstraZeneca: Kein Impfstoff zweiter Klasse

Nur 60 Prozent wirksam? Viele halten den
AstraZeneca-Impfstoff für minderwertig. Diese Annahme ist falsch. Warum
unterschätzt wird, wie gut auch diese Impfung schützt.

https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2021-02/astrazeneca-corona-impfstoff-wirksamkeit-infektionsschutz-biontech-moderna

Staenkerer
8 Tage 11 h

jo, jo, nor sein in schwedn olls lei norrn das se es aussetzn! ober jo, wenn du es sogsch ….
i wort holt gerne bis es eppas gscheiders im angebot gib!

gschaidian
gschaidian
Superredner
8 Tage 10 h
Unabhängig ob Astra Zenica oder ein anderer Impfstoff es ist bei keinem klar was die Langzeitfolgen anbelangt. Wir sind mitten drin in der dritten klinischen Phase. Warum glaubt ihr haben ALLE Impfstoffe nur eine bedingte Zulassung, weil einfach zu viel unklar ist. Man weiß nicht ob man andere noch anstecken kann wie es sich auf Schwangerschaft auswirkt wie sie mit anderen Medikamenten kompatibel sind und wie lange der Impfstoff anhält. Womöglich sind in einem halben Jahr alle nachzuimpfen. Wieso sollte eine junge Lehrerin oder Krankenschwester sich impfen lassen wenn sie selbst kaum ein Risiko hat schwer zu erkranken und das… Weiterlesen »
ebbi
ebbi
Tratscher
8 Tage 8 h

@gschaidian oje wieder mal der Bäckereifachverkäufer und Hobbyvirologe/Imunologe/Vakzinole aus Hintertuxing unterwegs, ders logisch besser weiß als alle, die sich ein Leben lang beruflich mit diesen Themen befassen. Horch einfach mal den Postcast von Drosten bezüglich Impfungen.

tom
tom
Universalgelehrter
8 Tage 5 h

Die wenigsten Medikamente werden auf Wechselwirkung mit anderen Medikamenten getestet, weil das bei der Vielzashl möglichewr Kombinationen einfach nicht geht, vom zeitlichen und finanziellen Aufwand her, und selbst dann gibt es irgendwo, irgendwann eine Kombination, die nicht getestet wurde, wershalb auch immer.

gschaidian
gschaidian
Superredner
8 Tage 4 h

Jetzt dass ALLE Impfstoffe nur eine bedingte oder Notzulassung haben und dass die dritte klinische Phase erst in einigen Jahren abgeschlossen sein wird, was noch bei keiner Impfung bisher der Fall war, das kann auch Drosten nicht abstreiten. Und dass vieles nicht bekannt ist, vor allem die Langzeitfolgen, die bei anderen aImpfungen IMMER abgewartet wurde, aus Verantwortung das kann Drosten such nicht abstreiten.

Faber
Faber
Tratscher
8 Tage 4 h

@gschaidian
An Schwangeren werden so weit ich informiert bin so gut wie keine oder nur ganz wenige Medikamente oder Impfungen getestet, so hat es Gänsbacher erklärt. Die Coronaimpfstoffe welche in der EU zugelassen wurden haben alle eine reguläre Zulassung. Die Langzeitfolgen sind auch bei einer überstandenen Infektion von SARS-COV-2 noch nicht absehbar, aber es gibt jetzt schon eine Reihe von Langzeitschäden, die bei weitem häufiger auftreten als bei einer Impfung! Diese ganze Skepsis an Impfungen ist meiner Meinung nach Wohlstandsgejammere! Hier lässt sich ablesen, dass es den Südtirolern einfach immer noch viel zu gut geht!

ebbi
ebbi
Tratscher
8 Tage 1 h

@gschaidian in Fall wen dir der Prof. Drosten nicht gefällt, dann erklärt dir auch MaiLab auf YouTube was zu den Impfungen und “Langzeitschäden”.

ebbi
ebbi
Tratscher
8 Tage 1 h

@Faber danke für diesen Beitrag 🙏

Elvira 67
Elvira 67
Grünschnabel
8 Tage 12 h

Nor impft holt olle des welln und nit Jategorien mochn nor kammets a schneller weiter.Undcgebs in die geimpften mear Freiheiten nor kemmen olle.Wos bring mir die Imofung wenn i decht olls gleich weiter inholtn mues wia die nicht Geimpften?
I hon die Impfung und mues iets decht Mundschutz trogn Ausgongsregeln inholtn , Test vorweisn wenn i von Dorf ausi will!! Wellts es ins olle für blöd verkafn?

a sou
a sou
Superredner
8 Tage 10 h

Genau!! Kenne persönlich viele von 25-75, die sich gerne freiwillig impfen lassen würden, doch nicht mal die 70+ kommen dazu… ordnungskräfte und lehrer haben vorrang und werden dann beschimpft wenn einer von ihnen nicht möchte… selten doof, klassisch italien halt!!

Faber
Faber
Tratscher
8 Tage 4 h
@Elvira67 Mit Verlaub aber für blöd verkaufen will hier niemand jemanden, aber wenn man das weitere Tragen von Mund- Nasenschutz nicht verstehen kann, dann ist man nicht gut informiert oder hat es einfach noch nicht verstanden. Zweiteres heißt nicht automatisch, dass man blöd ist! Das einhalten der AHA-Regeln begleitet auch die Geimpften noch eine ganze Weile, denn dafür bräuchte es einen Impfausweis, der aber aus ethischer Sicht in diesem Moment noch nicht umsetzbar wäre. Sobald allerdings alle die Impfung erhalten haben bzw. erhalten hätten können, schaut es anders aus. Außerdem hat es wie immer auch etwas mit Solidarität zu tun… Weiterlesen »
Elvira 67
Elvira 67
Grünschnabel
8 Tage 3 h

@Faber Mit diesen Voraussetzungen wird es ewig dauern bis alle geimpft sind das kannst du dir sicher sein .Das schaffen sie nur mit Pflichtimpfung.Wueso soll ich mich impfen lassen und auf die Rücksicht nehmen die sich nichtbimpfen lassen wollen.Bin ich für alles verantwortlich?Welche Verantwortung trägt dann der sich nicht impfen lässt für mich?
Was schreibst du für einen … zusammen. Ich weiscsehr wohl wieso ich die Maske tragen muss. Aber mit dieser Impfstrategie wurd es Jahre dauern bis wir die geimpften die Maske abnehmen dürfen.

Elvira 67
Elvira 67
Grünschnabel
8 Tage 3 h

@a sou Krankenhauspersonal hat schon einen Impfpass (Impfbescheinung).Und nicht es ist nicht umsetzbar.So ein Pass wäre in 5 Minuten ausgestellt.

Faber
Faber
Tratscher
7 Tage 12 h

@Elvira 67
Ich hatte geschrieben: SOBALD alle geimpft sind ODER sich hätten impfen lassen können, das heißt, wenn allen eine Impfung angeboten wurde, auch wenn diese dann ablehnen. Laut Regierungsplan sollte das bis im Spätherbst sein. Wenn Du geimpft bist, dann hast Du ja schon alles richtig gemacht, das ist auch ein Zeichen von Solidarität, aber mit den AHA-Regeln muss man eben noch etwas durchhalten bis alle die Möglichkeit hatten sich impfen zu lassen, wenn sie das Angebot dann nicht annehmen dann ist das deren Problem! Was soll daran jetzt … sein?

Faber
Faber
Tratscher
7 Tage 12 h

@Elvira67
Schon klar – jedes Kind hat einen Impfpass! Aber beim Impfpass für Covid19 müssen zuvor noch ein paar mehr rechtliche aber auch organisatorische Details abgeklärt werden bevor dieser eingeführt werden könnte. Und wie gesagt, momentan ist es ethisch nicht durchsetzbar, dass jemandem mehr Freiheiten zugestanden werden sollten, wenn jemand anderes noch nicht mal die Möglichkeit hatte sich impfen zu lassen! Man will doch keine Zwei-Klassen-Gesellschaft (theoretisch).

sunshine
sunshine
Superredner
8 Tage 10 h

Wow, der Herr Gänsbacher weiß, dass eine Covid19 Erkrankung keine Immunität für Mutanten hinterlässt aber die Impfung schützt vor allen Mutanten. Na dann, auf zum Impfen, wir werden alle unsterblich! 💪

LouterStyle
LouterStyle
Tratscher
8 Tage 10 h

sei froah dassmer a impfung hobm du nergler

sunshine
sunshine
Superredner
8 Tage 9 h

Nein, bin ich nicht! Ich hab die Infektion schon gehabt und will keine Impfung! Ich will meine Freiheit wieder zurück!!!!

ebbi
ebbi
Tratscher
8 Tage 8 h

oje no so a Bäckereifachverkäufer wos es besser woas, als oaner wos sich sein Leben long mit dem Thema befosst hot 🙄

Smirre15
Smirre15
Tratscher
8 Tage 12 h

Ihr Wort in Gottes Ohr Herr Gänsbacher. Ich hoffe Sie behalten Recht, denn so wie es geschrieben steht “Gänsbacher: Impfung schützt immer vor schwerem Verlauf” darf weltweit nicht ein einziger Fall auftreten wo ein geimpfter Mensch ins KH muss (denn ab da ist es für mich ein schwerer Verlauf). Wenn dem aber nicht so ist, und das wird uns erst die Zukunft zeigen, dann hätten Sie gelogen!!?? 

ferri-club
ferri-club
Tratscher
8 Tage 11 h
Smirre15: dazu musst du nur die Fakten zu den jeweiligen Impfstoffen lesen!!Die Impfstoffe, die in der EU und somit in Deutschland am 21.12.2020 (BioNTech) bzw. 06.01.2021 (Moderna) bzw. am 29.01.2021 (AstraZeneca) zugelassen wurden, waren in der klinischen Erprobung gut wirksam. Die Studiendaten zeigten, dass die Wahrscheinlichkeit, an COVID-19 zu erkranken, bei den COVID-19-geimpften TeilnehmerInnen um 95% (BioNTech, Moderna) bzw. 70% (AstraZeneca) geringer war als bei den Placebo/Kontrollimpfstoff-geimpften TeilnehmerInnen. Das bedeutet, dass eine gegen COVID-19 geimpfte Person nach einem Kontakt mit SARS-CoV-2 mit größerer Wahrscheinlichkeit nicht erkranken wird. Über welchen Zeitraum eine geimpfte Person vor einer COVID-19 Erkrankung geschützt ist, d.h.… Weiterlesen »
Eswirdzeit
Eswirdzeit
Tratscher
8 Tage 13 h

eines gleich vor weg bin absolut kein impfgegegner habe alles geimpft was so ummer war…ohne wenn und aber…aber bei AstraZENECA werden jmmer mehr Meldungen publik wo länder es aussetzen wegen schweren Nebenwirkungen nur mal so als rant Notiz.

https://www.merkur.de/politik/corona-impfstoff-astrazeneca-impfung-nebenwirkungen-risiken-gefahr-krank-impfstopp-zr-90207363.html

https://www.morgenpost.de/berlin/article231584747/Astrazeneca-Berlin-Impfstoff-Nebenwirkungen.html

https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/astrazeneca-impfstoff-hat-die-meisten-nebenwirkungen-99877033

ebbi
ebbi
Tratscher
8 Tage 8 h

na bittschian 🤦

tom
tom
Universalgelehrter
6 Tage 2 h

Das unter salzburg24.at fällt für mich unter Impfreaktion und zeigt, dass sich das Immunsystem mit dem Impfstoff auseinandersetzt. Etwas Müdigkeit ist mir immer noch lieber als der Ausbruch der Krankheit

Offline
Offline
Tratscher
8 Tage 12 h

In diesem speziellen Fall bin ich echt froh, dass ich die genannte Altersgrenze bereits überschritten habe. Ständig daran zu zweifeln, ob der Impfstoff, vorallem gegen die Mutationen, hilft, brauche ich nicht. Dann lieber noch etwas warten, bis ich einen Impftermin mit BionTech oder Moderna bekomme.

Offline
Offline
Tratscher
8 Tage 6 h

Was sind die Gründe dafür, hier 👎 zu drücken ? Ich will und bekomme auch keinen !! Termin mit Impfstoff AstraZeneca. Zu alt !! 🧙‍♂️

alternativefakten
alternativefakten
Grünschnabel
8 Tage 11 h

nicht schon wieder jammern liebe lehrer! nehmen was man kriegen kann! für unsere jungen, gesunden pädagogen wirds der astrazeneca-stoff schon auch tun!

Controeducazione
Controeducazione
Grünschnabel
8 Tage 6 h

@ alternativefakten unter jeder Kritik!

CPR
CPR
Neuling
8 Tage 11 h

Das stimmt nicht! Es sind auch schon geimpfte von Altersheime an Covid gestorben.
Trotzdem wünsche ich mir dass die Impfung helfn wird und werde impfen sobald es mir erlaubt wird, trotz meine jungen Jahre.

ebbi
ebbi
Tratscher
8 Tage 8 h

Alle Geimpften sterben nach einer Impfung: manche noch a poor Stunden, monche noch a poor Toge, Wochen, Monate, Jahre. Sie sterben aber nicht WEGEN der Impfung und ja, man kann auch trotz Impfung noch den Covid bekommen und sterben, im Altersheim ist es halt auch wahrscheinlicher, dass die Menschen sonst noch so allerhand haben. Pumperlgesund ist im AH von den Bewohnern einfach niemand, tut mir leid.

primetime
primetime
Universalgelehrter
8 Tage 6 h

@ebbi Ich lese hier eine Doppelmoral heraus

ebbi
ebbi
Tratscher
8 Tage 4 h

@primetime nein, war absolut nicht meine Absicht. Mich stören die in letzter Zeit undifferenzierten Kommentare zu Covid – Positiven und Todesfällen in (vermeintlichem) Zusammenhang mit Covid- Impfungen in den Altersheimen.

inni
inni
Superredner
8 Tage 10 h

Ich gönne dem Gänsbacher und sogar dem Zerzer die erhaltene Anticovididimpfung, aber mehr gönnen würde ich sie meiner 90-jährigen Mutter, die schon seit über drei Wochen vergeblich darauf wartet.

ebbi
ebbi
Tratscher
8 Tage 8 h

lossen sie sich impfen hoasst, sie sollense ondere lossen. Lossen sie sich nit impfen, hoassts “de lossen sich a nit impfen”. I wünsch ihrer Mama, dass sie bold an die Reihe kimp 💪

Elvira 67
Elvira 67
Grünschnabel
8 Tage 3 h

inni du glaubst aber nicht wirklich dass die eine echte Impfung erhalten haben.🤔

inni
inni
Superredner
8 Tage 1 h

… vielen lieben Dank ❣️

faif
faif
Superredner
8 Tage 13 h

…wir können noch lange andere länder beneiden wo schon sehr viele menschen geimpft worden sind…..denn mit den minilieferungen die wir bekommen, braucht es wohl noch jahre bis wir alle durch haben!….aber vielleicht hat die sache auch ihre gute seite und wir bekommen schon einen update-impfstoff ….hoffen wir mal

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Superredner
8 Tage 10 h

Wenn das Professor Gänsbacher sagt, dann hat das schon seine Gültigkeit.

Stresser
Stresser
Tratscher
8 Tage 11 h

geat schun guat herr gänsbacher lei mir kemmen net zui zun impfen

duc998
duc998
Grünschnabel
8 Tage 11 h

Und ich habe geglaubt man impft sich für die anderen🤭 lese hier in den kommentaren etwas anderes😜

forzafcs
forzafcs
Superredner
8 Tage 11 h

Warum wird in der EMA Zulassung dann von einen Schweren Fall berichtet? Bei den nicht geimpften gibt es drei, jeder kann sich selber ausrechnen inwiefern sowas bei 20.000 Testpersonen statistisch relevant ist.

(Quelle: https://www.fda.gov/media/144245/download Seite 31)

wouxune
wouxune
Universalgelehrter
8 Tage 8 h

Überschrift müsste lauten: Impfung schützt vor Dummheit nicht!

sophie
sophie
Universalgelehrter
8 Tage 3 h

Ja, denn GrossBritanien ist auch nicht mehr EU und deswegen dieser Vorsprung, unbürokratisch und effizient…

Future
Future
Tratscher
8 Tage 2 h

Das nennt sich Cherrypicking.

Mico
Mico
Superredner
8 Tage 10 h

i glab lieber a abgespeckte version als die volle ladung…..

brum.nit
brum.nit
Neuling
8 Tage 9 h

Nor woll🤔

wpDiscuz