Gemeinschaft und Zusammenhalt waren ihm wichtig

Gais: Trauer um Adolf Lahner

Mittwoch, 12. April 2017 | 12:14 Uhr

Tesselberg – Wie berichtet, ist am Dienstag bei einem tragischen Unfall mit einem Kleintraktor der 75-jährige Adolf Lahner aus Tesselberg bei Gais ums Leben gekommen.

Die traurige Nachricht von Lahners Tod verbreitete sich rasch in der kleinen Gemeinschaft der beiden Gaiser Bergfraktionen Tesselberg und Mühlbach und in Gais selbst, berichtet das Tagblatt Dolomiten.

Lahner war alleinstehend und lebte in einer Wohnung im Widum von Tesselberg. Er versah unter anderem den Mesnerdienst in der kleinen Kirche. Er galt als äußerst hilfsbereiter und geschickter Mann, der gerne aushalf – wie am Dienstag am Bichlerhof.

Lahner war auch politisch aktiv. Er stand der SVP-Ortsgruppe Tesselberg/Mühlbach vor, die eine der kleinsten Ortsgruppen des Bezirkes ist, und war ältester SVP-Ortsobmann im Pustertals.

Wie Eduard Kronbichler, der SVP-Ortsobmann von Gais, berichtet, hat Lahner seine Aufgabe sehr ernst genommen und war bei jeder Sitzung der Ortsgruppe anwesend. Generell seien ihm der Zusammenhalt und die Gemeinschaft sehr wichtig gewesen.

Kronbichler wie auch Bürgermeister Christian Gartner und SVP-Bezirksobmann Meinhard Durnwalder zeigten sich vom Unfalltod des 75-Jährigen sehr betroffen. Für die SVP, für Gais, vor allem aber für die Bergfraktionen Tesselberg und Mühlbach sei sein plötzlicher Tod ein schwerer Verlust und hinterlasse eine nur schwer zu füllende Lücke.

Von: mk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz