Sechs Tatverdächtige

Lebensmittel umetikettiert: Belastende Telefongespräche

Samstag, 15. Dezember 2018 | 10:22 Uhr

Bozen – Vier Seniorenheime, acht Kindertagesstätten sowie eine Behindertenmensa in Bozen haben von jener Firma aus der Provinz Verona Lebensmittel bezogen, gegen die die Staatsanwaltschaft wegen betrügerischer Handlungen bei öffentlichen Lieferungen ermittelt. Dies berichtet das Tagblatt Dolomiten.

U-Richter Walter Pelino hat die Firma Olivo S.n.c in Colognola ai Colli vorsorglich beschlagnahmen lassen. Für Montag sind für die sechs Tatverdächtigen, bei denen es sich um die Firmeninhaberin und deren Familienmitglieder handelt, die Garantieverhöre angesetzt.

Abgehörte Telefongespräche sollen die schweren Verdachtsmomente belegen, wonach Produkte umetikettiert wurden, deren Verfallsdatum bald ablief.

Die Gesundheit der Menschen sei unterdessen nie in Gefahr gewesen. „In keiner unserer Einrichtungen wurde derartiges Fleisch verarbeitet“, versichert Bozens Sozialstadtrat Juri Andriollo.

Mehr lest ihr in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts Dolomiten!

 

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

15 Kommentare auf "Lebensmittel umetikettiert: Belastende Telefongespräche"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
m. 323.
m. 323.
Superredner
1 Monat 8 Tage

mecht lei amol de verantworten Forgn??wiso kaft man net Einheimisches Fleisch..und vom hiesigen Metzger…und iaz versuacht man olls schian zureden…!!daß koan schlechtes Fleisch im Oltersheim. oder Kindergarten glondet isch“!!!i sog lei mehr…Mahlzeit“* und wohl bekomms…..

Dublin
Dublin
Kinig
1 Monat 8 Tage

…Hammelfleisch ist nicht Gammelfleisch…
😁

OrB
OrB
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Wir haben nicht genügend einheimisches Fleisch!
Natürlich entschuldigt das die Tat nicht.

bleiwurm
bleiwurm
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

@OrB weil es billig sein muss

Fungizid
Fungizid
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

Gammelfleisch ist hier wohl der falsche Begriff…
Gammelfleisch ist ein umgangssprachlicher, negativ besetzter Begriff für verdorbenes, ungenießbares Fleisch, in diesem Fall aber ist es ein reiner Etikettenschwindel mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum…

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

also ist es gammelfleisch ,
wenn es umettiketiert isch ,weil es sischt verfolln war

Stresser
Stresser
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

Arme senioren kinder usw. PFUI TEIFL

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 8 Tage

@ m. 323
Also die Frage ist berechtigt ,A B E R :

1 – wer garantiert dass es vom hiesigen Metzger kein ausländisches Fleisch ist ?????????????
ag mir mal wo es überhaupt noch nachweisbar hiesiges Fleisch gibt ?
2 – wenn preislich ein sehr großer Unterschied wie bei den üblichen Abzockpreisen im ….heiligen Land dann kann des wohl auch mehr als ein guter Grund dafür sein was in keiner Weise bedeutet dass
überhaupt Mangelware auf den Markt darf.

schlaubischlumpf
1 Monat 7 Tage

Schaugsch do amol eini.
wippland.com
Do gibs lei hiesigs fleisch.

frankyfaz
frankyfaz
Neuling
1 Monat 5 Tage

@schlaubischlumpf
und genau deshol werd des net funktionieren im schönen Land Südtirol. Dei kloanen Höflein produzieren genug um teuer in guten Metzgereien oder an Turis zu verkaufen. Wir brauchen Massenproduktion um Massen abzuspeisen😭

IchSageWasIchDenke
1 Monat 8 Tage

I mecht nit wissen wia oft mar sette Fleisch und Lebensmittel gessen hoben?! Oder wer muant daß die Qualität be dei can-you-all-eat Lokale guat isch?

IchSageWasIchDenke
1 Monat 8 Tage

Mitn Begriff “Gammelfleisch” will man lei Aufmerksamkeit, bzw die Berichte interessanter mochen und schockieren… Wer will den schun a hearn mon hot nou verzehrbares Fleisch verkaft und ledeglich es Verfollsdatum gfälscht

Storch24
Storch24
Superredner
1 Monat 7 Tage

Warum verkauft man den ganzen minusdrücker nicht das gammelfleisch? Die machen sich nicht so viel draus. Dann Mahlzeit

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

Sorry…muss ….

am Telefon auch noch…

wenn Dummheit weh tun würde..

dann hättn sie spätestens dort
“INTELLIGENTER SEIN SOLLN”

Hoffnungsvoller Fall in jeder Hinsicht ….

berthu
berthu
Superredner
1 Monat 7 Tage

Man hat das Fleisch gekauft, aber nicht verwendet…
Das Gewicht hat auch nicht gestimmt,
Das erinnert mich ans Militär: die Novemberrationen waren klein, die Dezemberrationen schon vom Jänner geliehen…
Die zwei Monate Rationen wurden abgezweigt für “eigene” Zwecke der Oberen.

wpDiscuz