Starkregen und zum Teil auch Hagel

Gewitter erfordern 150 Feuerwehreinsätze

Dienstag, 07. August 2018 | 08:03 Uhr

Bozen – Durch die gestrigen Gewitter mit Starkregen und Hagel sind die Freiwilligen Feuerwehren mit Schwerpunkt im Wipptal, Pustertal und Gröden in nur wenigen Stunden zu rund 150 Einsätzen ausgerückt.

Die Feuerwehren wurden zu Überflutungen von Straßen, Kellern, Garagen, Unterführungen und kleineren Murenabgängen bzw. Steinschlägen oder abgebrochenen Baumteilen gerufen.

Auf der Landestraße ins Pfitschertal ist eine Mure abgegangen; von der Berufsfeuerwehr Bozen wurde ein Radlader angefordert um die Landesstraße vom Geröll zu befreien.

Weiters wurden sicherheitshalber verschiedene Kontrollfahrten durchgeführt und Bachläufe kontrolliert. Insgesamt standen landesweit knapp 40 Feuerwehren mit rund 600 Freiwilligen Feuerwehrleuten im Einsatz.

Das Video zeigt Aufräumarbeiten bei Wiesen (Pfitsch).

Von: mk

Bezirk: Pustertal, Salten/Schlern, Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Gewitter erfordern 150 Feuerwehreinsätze"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Loewe
Loewe
Superredner
7 Tage 1 h

ich finde die selbstlose Aktion der Feuerwehrleute fantastisch, um Leuten in vielen schwierigen Situationen zu helfen!!

Die sollten eine tolle Belohnung bekommen!!

Denn ihr Einsatz kommt vielen zugute!

Norbi
Norbi
Superredner
6 Tage 23 h

@ Loewe
Ja das einzige was ihr bei uns noch wirklich funktioniert ist der freiwillige Dienst der Menschen und als Dankeschön “wenn sie ein fest veranstalten” dürfen sie brav für jede Lizenz und wenn Musik usw bezahlen vom Geld das sie aus spenden von der Bevölkerung bekommen.

Loewe
Loewe
Superredner
6 Tage 5 h

@Norbi

das stimmt. Das finde ich ungerecht, dass sie dafür zahlen müssen.

Aber leider ist es in Österreich noch schlimmer, deswegen sind seit längerer Zeit die Feste dort fast komplett ausgeblieben.

Alle freiwilligen Mitarbeiter müssen Sozialversichert sein, für die Zeit die sie dort arbeiten.

I finde, dass die fleißigen Leute auch wirklich belohnt werden sollten!

wpDiscuz