Stadel zerstört

Großbrand wütet in St. Valentin auf der Haide

Dienstag, 20. Juli 2021 | 08:04 Uhr

St. Valentin auf der Haide – Zu einem Großbrand wurden gleich mehrere Feuerwehren in der Nacht im oberen Vinschgau alarmiert.

In St. Valetin auf der Haide im Ortsteil Padöll stand gegen 2.00 Uhr ein Stadel beim Eintreffen der rund 100 Wehrleute bereits in Vollbrand.

Die Einsatzkräfte konnten ein Übergreifen des Brandes auf einen nebenstehenden Rohbau verhindern, es kam jedoch zu Brandschäden im Dachbereich. Auch ein weiterer Stadel wurde ein Raub der Flammen. Personen wurden aber glücklicherweise nicht verletzt. Auch Tiere kamen nicht zu Schaden.

In den frühen Morgenstunden wurden noch die Nachlösch- und Aufräumarbeiten ausgeführt. Die Brandursachenermittlung wird von der Berufsfeuerwehr Bozen durchgeführt.

Im Einsatz standen die Freiwilligen Feuerwehren von St. Valentin auf der Haide, Langtaufers, Reschen, Graun, Burgeis und Mals. Ebenso im Einsatz waren der Bezirksverband Obervinschgau, das Weiße Kreuz und die Carabinieri.

 

Von: luk

Bezirk: Vinschgau

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Großbrand wütet in St. Valentin auf der Haide"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Faktenchecker
7 Tage 3 h

Ein weiterer Eckpunkt der Geschichte.
https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Brandkatastrophen

Faktenchecker
6 Tage 22 h

Großbrand im Stadl?

widder52
widder52
Tratscher
6 Tage 6 h

meiner meinung brennts a bisl oft……. ????

wpDiscuz