Bei Waldarbeiten in Mölten ums Leben gekommen

Große Bestürzung nach Tod von Peter Schötzer [42]

Donnerstag, 18. Februar 2021 | 08:54 Uhr

St. Georgen/Mölten – Der tödliche Arbeitsunfall in den Wäldern von Mölten am Mittwochvormittag hat in Südtirol Trauer und Bestürzung ausgelöst. Bei dem Todesopfer handelt es sich um Peter Schötzer, berichtet heute die Tageszeitung Alto Adige.

Der 42-Jährige war von seinem Traktor gegen 11.00 Uhr erdrückt worden. Mit der Seilwinde wollte er in der Möltner Örtlichkeit St. Georgen bei Verschneid Baumstämme aus einem tiefer gelegenen Gelände emporziehen. Aus noch ungeklärter Ursache geriet das landwirtschaftliche Fahrzeug plötzlich ins Rutschen und überschlug sich. Dabei stürzte der Traktor auf den daneben arbeitenden Mann.

Die herbeigerufenen Rettungskräfte konnten nur mehr den Tod des Mannes feststellen. Die tragische Nachricht breitete sich im Dorf wie ein Lauffeuer aus. Schötzer war in Mölten sehr geschätzt und beliebt. Er arbeitete in der Zimmerei Schötzer, die der Familie gehört. Er galt als sehr erfahren, was die Holzarbeit anbelangt. Seit einiger Zeit lebte der 42-Jährige in Eppan. Neben seiner Arbeite hatte Peter Schötzer eine große Leidenschaft für Pferde. Er war beim Verschneider Ritt und beim Oswald-von-Wolkenstein-Ritt mit Feuereifer dabei.

 

 

Von: luk

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Große Bestürzung nach Tod von Peter Schötzer [42]"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Reitiatz
Reitiatz
Universalgelehrter
12 Tage 7 h

Mein Beileid an olle Hinterbliebenen 😔

LisaMariee
LisaMariee
Tratscher
12 Tage 4 h

Ruhe in Frieden, mein beileid und viel kraft den angehörigen!🕯

wpDiscuz