Die Beschuldigten arbeiteten in dem Hotel

Gruppenvergewaltigung in Gröden: Zwei weitere Männer verhaftet

Dienstag, 24. Januar 2023 | 07:58 Uhr
Update

Bozen – Die Carabinieri haben einen 27-jährigen Mann aus dem Kosovo wegen sexueller Gewalt in der Gruppe verhaftet. Wie Alto Adige online schreibt, erfolgte die Festnahme bereits am Freitag in der Früh. Schon seit einigen Tagen kursierten Gerüchte über den Vorfall. Nun haben die Carabinieri diese bestätigt.

Außerdem haben die Carabinieri zwei weitere Personen verhaftet, die sich an der Gruppenvergewaltigung beteiligt haben. Dies hat der Bozner Ermittlungsrichter veranlasst.

Die Gruppenvergewaltigung soll sich in der Nacht auf den vergangenen Donnerstag ereignet haben – in einem Hotel im Grödner Tal in den Dolomiten. Bei dem Opfer handelt es sich um eine nicht in Südtirol ansässige Frau. Gemeinsam mit zwei weiteren jungen Männern aus dem Ausland soll der Kosovare die Touristin vergewaltigt haben. Die drei Männer arbeiten in dem Hotel.

Nach dem Vorfall wurde die junge Frau im Bozner Krankenhaus untersucht und die Ordnungshüter nahmen die Ermittlungen auf, die schließlich nur einige Stunden später zur Festnahme des verdächtigen 27-Jährigen führten. Der Kosovare soll seit drei Monaten in dem Hotel arbeiten.

Auf den sichergestellten Aufnahmen der Überwachungskameras des Hotels soll zu sehen sein, wie der Mann in Begleitung des Opfers das Hotel betritt und dann wieder verlässt.

Im Bozner Gefängnis fand am Montagvormittag der Haftprüfungstermin statt. Daran nahmen der Verteidiger des mutmaßlichen Täters, Marco Ferretti, sowie Voruntersuchungsrichterin Elsa Vesco teil. Die Ermittlungen werden von Staatsanwältin Francesca Sassani koordiniert.

Der Verdächtige hat bei dem Haftprüfungstermin die Aussage verweigert. Da er kein Italienisch spricht, bedurfte es eines Übersetzers. Seine Haft wurde bestätigt.

Von: mk

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "Gruppenvergewaltigung in Gröden: Zwei weitere Männer verhaftet"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
ieztuets
ieztuets
Superredner
12 Tage 10 h

Häää… wos wearn do fir Leit ungstellt, kuen bissl italienisch, deitsch redmr net!

Doolin
Doolin
Kinig
12 Tage 8 h

…wo isch des passiert?…derf man net wissen…

Trina1
Trina1
Kinig
12 Tage 6 h

@Doolin hosch mehr, wenn du in Ort woasch. Tragisch genua gonz gleich wo.

Doolin
Doolin
Kinig
12 Tage 2 h

@Trina1
…ah du moansch, potentielle Opfer sollen selber drauf kemmen, wo sowas passiert…

Trina1
Trina1
Kinig
11 Tage 23 h

@Doolin passieren leider konn es überall!

Doolin
Doolin
Kinig
11 Tage 18 h

@Trina1
…ja leider, aber dass ein weiblicher Hotelgast von drei (!) Hotelangestellten vergewaltigt wird, ist meines Wissens nicht alltäglich und passiert auch nicht überall…also besser Kopf in Sand stecken und nichts wissen dürfen…

der echte Aaron
der echte Aaron
Universalgelehrter
12 Tage 9 h

wer zahlt den Übersetzer?

oli.
oli.
Kinig
12 Tage 8 h

Wer wohl , die Steuerzahler wie vermutlich der Verteidiger.

wpDiscuz