Carabinieri acht Stunden im Einsatz

Hubschrauber-Kontrollen und beschlagnahmte Drogen

Montag, 21. November 2022 | 12:03 Uhr

Bozen – Bürger haben sich in Bozen in den vergangenen Tagen immer wieder über nächtlichen Hubschrauberlärm beschwert. Zumindest für das vergangene Wochenende gibt es eine plausible Erklärung. Von Samstag ab 20.00 Uhr bis Sonntag um 4.00 Uhr in der Früh hat das Landeskommando der Carabinieri außerordentliche Kontrollen durchgeführt.

Die Aktivität beschränkte sich nicht nur auf Bozen, sondern erstreckte sich auch über andere Landesteile – und es kamen nicht nur Hubschrauber zum Einsatz. Ausgerückt sind auch das siebte Regiment aus Leifers und die Hundestaffel sowie 55 Streifenwagen. 89 Kontrollposten wurden auf der Straße eingerichtet, 234 Fahrzeuge wurden überprüft. Sechs davon wurden aus jeweils unterschiedlichen Gründen beschlagnahmt. In drei Fällen ging es um Trunkenheit am Steuer, berichtet die Zeitung Alto Adige.

414 Personen wurden identifiziert. Während 13 davon eine Anzeige kassierten, wurde eine weitere Person unter Arrest gestellt. Neun Personen wurden zur Identifizierung in die Kaserne gebracht. 19 Personen haben die Ordnungshüter durchsucht.

Beschlagnahmt wurden ein Messer, 1.120 Euro in bar sowie 600 Gramm Drogen verschiedenster Art. Neben Haschisch und Marihuana handelte es sich auch um LSD, MDMA, Ecstasy, Speed und Kokain. Sechs Personen sind dem Regierungskommissariat wegen Drogenkonsums gemeldet worden.

Insgesamt sechs Personen wurden wegen Trunkenheit am Steuer sanktioniert, fünf weitere Personen haben gegen andere Verkehrsregeln verstoßen.

Am heutigen Montag feierten die Carabinieri übrigens ihre Schutzpatronin, die „Virgo fidelis“. Um 11.00 Uhr wurde in der Dominikanerkirche in Bozen der getreuen Jungfrau erinnert. Bischof Ivo Muser hat den Gottesdienst durchgeführt.

Seit 1949 ist die Virgo fidelis Patronin der Carabinieri. Damit ehren die Carabinieri die tiefe Verbundenheit Marias mit ihrem Sohn Jesus. Bei der Messe waren zahlreiche institutionelle Vertreter des Landes und der Carabinieri anwesend.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

9 Kommentare auf "Hubschrauber-Kontrollen und beschlagnahmte Drogen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Rider
Rider
Superredner
11 Tage 2 h

8 stundn bin i jedn tog im einsotz, bei dor orbeit 🤣

ifassesnet
ifassesnet
Tratscher
11 Tage 1 h

…auch von Samstag ab 20.00 Uhr bis Sonntag um 4.00 Uhr in der Früh?

alex1992
alex1992
Tratscher
11 Tage 1 h

8h stunden dauerten die ausserordentlichen kontrollen an.

N. G.
N. G.
Kinig
11 Tage 1 h

Bei dem Aufgebot, mit dem Ergebnis kann man die Kosten Nutzen Frage getrost vergessen. Viel, sehr viel Geld verflogen , im wahrsten…!

alex1992
alex1992
Tratscher
10 Tage 16 h

Sonst lamentierts euch wenn keine kontrollen geschehen.
Der Südtiroler, hat immer was zu jammern.

N. G.
N. G.
Kinig
10 Tage 9 h

@alex1992 Da irrst du, ich lamentiere nie wegen zu wenig Kontrollen! Schon gar nicht wegen Drogen, da ich für Legalisierung und kontrollierte Abgabe bin. Im Gegenteil, wiederslreche allen un dem Punkt, da ich keinen Polizeistaat will wenn einige dauernd nach mehr Polizei rufen.

Faktenchecker
11 Tage 1 h

Die nächtliche Überwachung tut in Südtirol not.

Im Grunde genommen
10 Tage 19 h
Die Kontrollen gegen Trunkenheit am Steuer finde ich gut, da hier andere Menschen gefährdet werden. Beim Rest kann man – wie einige es hier schon angedeutet haben – wirklich die Frage stellen, ob hier nicht nur Ressourcen verschwendet werden, denn ändert diese Aktion etwas? Der Mensch nimmt Drogen, seit es ihn gibt. Einige haben, wenn man sie richtig einsetzt, auch Vorteile. Das sind alles selbtverantwortliche Menschen, bei Drogenkonsum braucht es Aufklärung und nicht den Staat, der etwas für illegal erklärt, das in der Natur wächst und vom Menschen a seit tausenden Jahren benutzt wird. Gerade durch die Gesetzgebung haben wir… Weiterlesen »
mayway
mayway
Tratscher
10 Tage 22 h

wonn wor die letzte gleiche Kontrolle vor 3 Johr?
des brauchts mindestens 1x in Monat….

wpDiscuz