Trächtige Rehgeiß in Moritzing gerissen

Hundeattacke: Grausamer Tod für Rehe

Mittwoch, 10. Mai 2017 | 12:11 Uhr
Update

Bozen – Nicht Wölfe oder Bären, sondern Hunde sind in den Randgebieten der Stadt die größte Gefahr für Wildtiere. Vor kurzem wurde in Moritzing in Bozen eine trächtige Rehgeiß gerissen. Jagdaufseher Bartl Thaler hatte die traurige Aufgabe, das Tier durch den Gnadenschuss von seinen Qualen erlösen.

„Solche Dinge müssen endlich auch einmal publik gemacht werden“, betont er laut einem Bericht des Tagblatts Dolomiten. Von Haushunden gejagte und gerissene Tier sind unglaublichen Qualen ausgesetzt – auch in Bozen.

Gerade in den Randgebieten der Stadt, wo sich Rehe in die Nähe des bewohnten Gebiets wagen oder Hunde zu längeren Ausflügen ausbüxen, kommt es immer wieder zu Zwischenfällen.

Die Besitzer des Grundstücks, auf dem das Reh gefunden wurde, haben Thaler verständigt. Die Rehgeiß wurde offenbar von zwei Hunden gejagt und am Schlegl aufgerissen wurde.

„Immer wieder berichten Bürger, dass sie in der Nacht Hunde jagen hören“, erklärt Thaler laut „Dolomiten“. Die Besitzer vermuten häufig, dass ihr Vierbeiner vor dem Haus in der Nacht ruht. „Doch die Tiere machen sich oft unbemerkt auf, sammeln sich und jagen Wildtiere. Deshalb möchte ich den dringenden Appell an die Hundehalter richten, die Tiere anzuketten und an die Leine zu nehmen“, erklärt Thaler laut „Dolomiten“.

Gerade im Frühling gebe es besonders viele Probleme. Die Rehe seien trächtig und nicht mehr so fit. Deshalb werden sie zur leichten Beute. Alle Bürger, die etwas Verdächtiges beobachten, können sich an die Jagdaufsicht wenden.

Südtiroler Jagdverband, Schlachthofstraße 57, Tel.: 0471 061700, E-Mail: info@jagdverband.it

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

58 Kommentare auf "Hundeattacke: Grausamer Tod für Rehe"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
OrB
OrB
Tratscher
12 Tage 16 h

KEIN Hund sollte ohne Leine und Maulkorb herumlaufen dürfen!
Saftige Strafen und endlich Hundesteuer, berechnet nach Größe und Gefahr des Vierbeiners!

Antivirus
Antivirus
Grünschnabel
12 Tage 14 h

OrB@ all diese Bauern also auch auf dem Elektrischen Stuhl die Hunde Vergiften??? ….

OrB
OrB
Tratscher
12 Tage 13 h

@Antivirus
Ich verstehe dein Argument nicht ganz, sorry vielleicht sollte ich lesen lernen!?

iuhui
iuhui
Superredner
12 Tage 12 h

@Antivirus
verstehe dein Kommentar nicht… mir wundert’s aber nicht wenn Hunde vergiftet werden, denn wer kein Respekt für die anderen hat (lautes Bellen, Hundescheisse, überall hinpinkeln, keine Leine …) darf sich auch nicht wunder wenn er selbst und sein Hund nicht respektiert wird…

schuna wida
schuna wida
Tratscher
12 Tage 12 h

@Antivirus Bauern sein eh a eigene Kategorie…niamend braucht sie sovl wia dor bauernbund tuat. Zu viel arroganz heint zu toug!

knedlfanni
knedlfanni
Grünschnabel
12 Tage 11 h

EILMELDUNG: Rehe sterben qualvoller, wenn verwilderte Hunde dafür verantwortlich sind! Sterben für Rehe ist schöner, wenn dies ein Jäger, Bär, Wolf oder Bauer mit Mulcher macht- weil man dann keinen, als dämlichen hundebesitzer beschimpfen kann!!! MAMMA MIA enkre Logik muas weah tian 🙊😡🙈

schuna wida
schuna wida
Tratscher
12 Tage 11 h

@knedlfanni ob zum Kassationsgericht sel wert des nor entscheidn

Anja
Anja
Tratscher
12 Tage 11 h

OrB sehe ich genauso 👍🏻👍🏻👍🏻

Staenkerer
12 Tage 10 h

na, jo, hauptsoch es wor koan wolf … od.??? semm gang a aufschrei durchs lond … (iron.)
ob de jager a an beitrog für de rehe kriegn? wos in bauer sein schof, isch dem jager sein schmalwild … od. decht nit??
nur, a wolf reißt aus hunger, a hund reißt aus drang des urraubtieres!
den beutetieren werd sel ob. gleich sein!

Antivirus
Antivirus
Grünschnabel
12 Tage 5 h

@iuhui genau darum lass ich gerne Bilder sprechen, das wird Heute noch im Kindergarten angewandt, zum leichter Verstehen 😂😂😂😂😁😁

enkedu
enkedu
Universalgelehrter
12 Tage 5 h

@iuhui Recht hast du. Wäre so einfach.

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
12 Tage 17 h

Wo ist wieder einmal der Gesetzgeber ??
Solche ……… haben haben draußen ohne an der Leine nix zu suchen.Zuerst Wege zu……… und dann auch noch Wild reissen.
Da müssen sofort verdammt saftige Strafen her und die ……….
in Hausarrest.

typisch
typisch
Grünschnabel
12 Tage 12 h

man könnte doch auch füchse, wölfe u bären an die leine binden damit tierschützer mit ihnen gassi gehen könnten und sie keine tiere mehr reißen würden?

Anja
Anja
Tratscher
12 Tage 11 h

@typisch das eine sind aber HAUSTIERE und für die tragt man selbst die verantwortung! deiner logik nach könnte man auch leute einfach mit steinen bewerfen und argumentieren: Hey, wenn man auf den berg geht kann man auch von oben herab von einem stein getroffen werden, was solls also… oder?

enkedu
enkedu
Universalgelehrter
12 Tage 17 h

solche Hunde sind einzufangen und einzuschläfern.

der geniale Hundhalter soll die Kosten + Strafe tragen.

Sag mal
Sag mal
Tratscher
12 Tage 15 h

einschläfern?So viel ist ein Haustier das einem Jahrelang treu zur Seite stand ,für SIEwert???!!!!!

schuna wida
schuna wida
Tratscher
12 Tage 11 h

@Sag mal i tet in hundeholter einsperren und fertig un din enkedu..seine sochn de er schreibt..no comment

Anja
Anja
Tratscher
12 Tage 11 h

@Sag mal … nein so viel ist es seinem herrchen wert, wenn er seinen hund nicht richtig anleint und drauf aufpasst… aber immer sind die anderen schuld gel? entweder man hält sich an regeln oder sonst soll der halter ordentlich bestraft werden!

Sag mal
Sag mal
Tratscher
12 Tage 5 h

@Anja den Hund einschläfern weil das Herrchen Ihn von der Leine lässt?Ich bin der Meinung dass der Hundebesitzer und nicht das Tier bestraft wird.Habe solche Ausreden wie:der derwischt s Reh eh nicht zu hören bekommen!

Mamme
Mamme
Grünschnabel
12 Tage 17 h

Schlimm,wenn Hundehalter ihre Tiere einfach nur frei herumlaufen lassen und Diese das Jagdfieber packt,Die jagen dann jedes Tier das ihnen in die Quere kommt und reissen auch Haustiere,Die dann die gleichen Qualen erleiden wie die Rehe,nur ist der unterschied,wenn ein Haustierbesitzer einen Angriff bei den Jagdaufsehern,oder Förster meldet interessiert es Denen nicht und wird nichts unternommen,erst wenn es um Wildtiere geht wird man aktiv

Sag mal
Sag mal
Tratscher
12 Tage 15 h

auch bei Wildtieren hab ich schon Desinteresse erlebt.Bei Rehkitzen zum Beispiel.Die in eine Mähmaschine geraten.Das wäre mal eine Aufgabe Vorsichtsmasnahmen ein zu führen .!!Ausserdem sollte nur eine Erfahrene Person ein Rehkitz aufpäppeln dürfen.!Aber da fühlt sich nie keiner zuständig.

Antivirus
Antivirus
Grünschnabel
12 Tage 14 h

Mamme was für ein Scheis schreibst du da, kein Hund schafft es einer Katze was an zu tun, die Katzen und viele weitere Haustiere sind schlau genug um einen Hund zu entkommen, auch nicht jeder Autofahrer wird gleich Erschossen weil er ein Tier überfahren hat!!!!

schuna wida
schuna wida
Tratscher
12 Tage 12 h

Orme viechor! Dor mensch isch zum Vorgessn! Wo isch do der Förster? Algund? Wert olm besser u i hon gmoant lai in Meran gibts attackn

schuna wida
schuna wida
Tratscher
12 Tage 12 h

@Antivirus I glab net das Hind beld sein sondrn ihre Herrchen! Kotzen gian af di Augen obr susch hobn sie a Hund net her. Naiv biabl naaiiiiv!

schuna wida
schuna wida
Tratscher
12 Tage 11 h

@Sag mal soll das wieder a ausredor sein?

Dublin
Dublin
Universalgelehrter
12 Tage 16 h

…alle regen sich auf über Wölfe, aber so long’s de netten Hundelen tian, isch es ok…😆

schuna wida
schuna wida
Tratscher
12 Tage 11 h

a Wolf isch a Hund der in der Wildnis lebt!

Anja
Anja
Tratscher
12 Tage 11 h

@schuna wida fost richtig, ober lei fost 😂

ando
ando
Superredner
12 Tage 7 h

🙋✌👍

schuna wida
schuna wida
Tratscher
11 Tage 18 h

wieso lai foscht?

maria zwei
maria zwei
Superredner
12 Tage 17 h

Hundebesitzer die ihre Hunde nicht an der Leine führen zur Verantwortung ziehen.

witschi
witschi
Superredner
12 Tage 17 h

strengste strafen

traktor
traktor
Superredner
12 Tage 17 h

ja so ist die natur…
wäre nicht anders wenn ein menschlein meister petz begenen würde!!
doch dann wäre es nacg den linksgrünen legitim da kein mensch die stadt verlassen zu hat!
die nahrungsmittel wachsen ja auch in der stadt oder doch in der gefährlichen natur?

iuhui
iuhui
Superredner
12 Tage 11 h

Natur? ein Hund gibt es in der Natur nicht! Ausser Wölfe, Dingos & Co. Diese nervöse 4-beiner die herum rennen, bzw. herum bellen, pinkeln und kakken sind Erfindungen des homo sapiens für seinen persönlichen Vergnügen! Die meisten Hunderassen haben also wohl wenig mit der Natur zu tun…

schuna wida
schuna wida
Tratscher
12 Tage 11 h

Bisch du Bauer oder?

Antivirus
Antivirus
Grünschnabel
12 Tage 4 h

@iuhui konntest mein Nachbar sein der hat auf meinen Hund fasst so einen Hass wie auf sich selbst..

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
12 Tage 16 h

@ Mamme
Da Sie es nicht wissen :
der Jagdaufseher ist für das Wild  und nicht für Haustiere zu ständig,aber wär ein klares Gesetz vorhanden 
dann könnte er bei solchen unkontrollierten Ausflügen sofort aktiv werden und dann zusätzlich unwiderlegbar die Besitzer anzeigen !!

Mamme
Mamme
Grünschnabel
12 Tage 14 h

Mikeman !Ja die Jagdaufseher ist für das Wild da,aber wenn Jemand meldet,dass Hunde im freien Gebiet unterwegs sind hätten sie auch die Pflicht zu  kontrollieren,wenn es auch NUR Haustirere getroffen hat,denn als nächstes sind sicher die Wildtiere dran

elmar
elmar
Tratscher
12 Tage 14 h

solche Hunde gehören Eingeschläfert und der Besitzer ordentlich bestraft !!!

Missx
Missx
Superredner
12 Tage 13 h

Dann sollen die Katzen aber gar nicht ins Freie dürfen. Jeder weiß, dass eine Katze schlimmer ist als jeder Hund. Sie jagt Tag und Nacht. Und nur weil die Vögel und Mäuse klein sind, heißt das nicht, dass der Verlust auch klein ist.

Grisu
Grisu
Grünschnabel
12 Tage 12 h

Der Hundeführerschein muss drigend her. Schnell ist ein neuer Welpe im Haus und nach einiger Zeit schert sich keiner mehr darum. Das Tier ist “in die Stietzn” und die Erziehung bleibt auf der Strecke. Zumindest einen Haushundekurs an einer Hundeschule sollte jeder Besitzer besuchen müssen, um sein Tier besser verstehen zu lernen.
Die Hunde, welche Wild reißen, sind an und für sich nicht böse. Sie gehen lediglich ihrem Trieb nach, welcher trotz Donestizierung noch in ihnen steckt. Den Fehler macht nach wie vor der Mensch – und nicht das Tier.

Antivirus
Antivirus
Grünschnabel
12 Tage 10 h

Grisu@ diese Idee!! könnte von einem Politiker stammen! gibt wieder Arbeitsplätze und Knete…gleich kommt die Tiegermücke alle Betroffenen ins Motorisierung’s Amt zur Erhaltung’s Prüfung 😂😂😋😂der Mensch ist echt bescheuerter als jede Kuh

Grisu
Grisu
Grünschnabel
12 Tage 6 h

Welche Idee schlagen Sie vor?

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
12 Tage 12 h

@ Mamme
Schuld ist das Gesetz,der Jagdaufseher kann sich ruhig umsehen aber mehr als schief ansehen darf er sie auch nicht sonst riskiert er bei unseren ………… Gutmenschen noch eine Anzeige,das ist die Wahrheit.Früher durften sowohl Katzen als auch ausgebüxte G………… in wiederholten Fällen ab einer bestimmten Entfernung von Hof und Häusern mit einer 6 Gramm Pille aus der Bahn genommen werden aber heute darf jeder tun und machen was er will dann braucht man sich über solche Zustände nicht zu beklagen.

schuna wida
schuna wida
Tratscher
12 Tage 11 h

Danke fir die Info

ando
ando
Superredner
12 Tage 9 h

@schuna wida

bei jeden deiner geistreichen “kommentare” bekommst du von mir automatisch einen daumen runter (-)… ohne zu lesen!

zum “glück” war es kein wolf!

schuna wida
schuna wida
Tratscher
11 Tage 18 h

wenn olle so sein ba ins koan wunder das die SVP olm gwehlt wert. obor do Daumen runter isch echt zu beas! HILFE! Achtung: IRONIE!

wuestenblume
wuestenblume
Superredner
12 Tage 15 h

Wo sind die Kommentare von den Bären und Wölfe Gegnern?

schuna wida
schuna wida
Tratscher
12 Tage 11 h

i mog Beeren

iuhui
iuhui
Superredner
12 Tage 12 h

Hunde sind Haustiere und gehören im Haus! Und nicht draußen wo sie kontinuierlich bellen und die Nachbarn stören, oder gar frei unterwegs wo sie andere Tiere und Menschen verletzen können!

andr
andr
Tratscher
12 Tage 6 h

früher hieß es abschießen aber die tierschützer von heute schauen lieber zu wie ein reh elendlich zu Grunde geht

ando
ando
Superredner
12 Tage 5 h

…was für ein stumpfsinn..

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
12 Tage 11 h

@ Grisu
saftige Hundesteuer ist wohl die beste Lösung dann hat die Allgemeinheit auch was davon und saftige Strafen für Besitzer deren G…………. die Wege zu………en.

kaisernero
kaisernero
Neuling
12 Tage 7 h

“”Hundesteuer”” brauchmr gonz gwies it a nu…..mir zohln ins eh schun olle tamisch in dein lond do..!!!!

tommile
tommile
Grünschnabel
12 Tage 5 h

I bin für a Hundequote und saftige Steuern /Strofn fir Hundeholter!!!

nurgerecht
nurgerecht
Neuling
11 Tage 12 h

Es wäre soo  schön …
Hunde an die Leine / Maulkorb … Häufchen wegräumen,
aber leider ist nicht der Hund die Schuld sondern …
jene 2beinigen Gestalten die tierlieb sind, für eigene Haustiere  …
aber nicht für andere …

knoflheiner
knoflheiner
Tratscher
11 Tage 19 h

wia hoßts sou schien……Mein Hund tut nichts.
wenn i deis schun olm hear

tom
tom
Tratscher
11 Tage 17 h

wenn er decht eppes tuat, hoasts: Des hot er no nua getun

wpDiscuz