Kontrollen der Carabinieri

Illegale Corona-Demos: Vier Anzeigen, 126 Strafen

Samstag, 17. April 2021 | 16:11 Uhr

Bozen – Die Carabinieri von Bruneck haben Material von Überwachungskameras gesichtet, die das Geschehen bei den jüngsten Corona-Demos in Bruneck, Gais und Sand in Taufers aufgenommen haben. Bei der Analyse des Bildmaterials konnten vier Personen identifiziert werden, die eine Anzeige auf freiem Fuß kassierten.

Bei ihnen soll es sich um die Organisatoren der Kundgebungen handeln, die im Vorfeld nicht genehmigt worden waren. Die vier Betroffenen hätten sich laut Carabinieri an die Spitze der Proteste gestellt. Ihnen wird vorgeworfen, die Menschenansammlungen verursacht zu haben.

Weil sich Kundgebung auch in die Straßen des Zentrums verlagert hat, sei es zum Teil zu Problemen im Straßenverkehr gekommen.

Auch das Verhalten der einzelnen Teilnehmer ist von den Carabinieri unter die Lupe genommen worden. In einigen Fällen kam es zu einer eindeutigen Überschreitung der Corona-Sicherheitsvorschriften. Personen, die an den Protesten teilgenommen haben, trugen in manchen Fällen keine Atemschutzmasken und hielten sich nicht an die soziale Distanzierung. Insgesamt wurden 126 Volljährige identifiziert, denen eine Verwaltungsstrafe ausgestellt wurde.

Kontrollen in ganz Südtirol

Die Carabinieri haben am Samstag in Südtirol außerdem mehrere Kontrollen durchgeführt. Besonderes Augenmerk wurde auf die Einhaltung der Corona-Vorschriften gelegt. Insgesamt wurden 400 Personen und rund 250 Fahrzeuge wurden überprüft.

Einige von der Kontrollierten waren während der nächtlichen Ausgangssperre zwischen 22.00 Uhr abends und 5.00 Uhr in der Früh unterwegs. Der Großteil hatte einen triftigen Grund dafür. 32 Personen wurden hingegen sanktioniert, weil sie den Sicherheitsabstand nicht respektierten bzw. keine Schutzmasken bei sich hatten.

In der Nähe des Bahnhofs in Bozen und auf den Talferwiesen waren die Carabinieri mit einer Hundestaffel unterwegs. Unter anderem wurden zehn Gramm Marihuana sichergestellt, die im Gebüsch versteckt waren. Ein 37-Jähriger aus Gambia wurde angezeigt, weil er sich nicht identifizieren lassen wollte und keine Papiere bei sich hatte. Insgesamt wurden rund 100 Nicht-EU-Bürger kontrolliert. Dazu kommen zehn öffentliche Lokale und 30 Fahrzeuge.

Carabinieri

Feier am See

In Kaltern sind die Carabinieri hingegen eingeschritten, weil sich in der Nähe des Sees rund 20 Personen versammelt und gemeinsam gefeiert hatten. Die Beteiligten wurden zu einer Geldstrafe verdonnert, weil der Sicherheitsabstand nicht eingehalten worden war. Fünf Personen wurden hingegen in Truden im Inneren eines Lokals überrascht. Die Betroffenen wollten gemeinsam Alkohol konsumieren und trugen weder Atemschutzmasken noch hielten sie den nötigen Abstand untereinander ein.

In Meran mussten die Carabinieri einschreiten, weil es zum Streit zwischen zwei Personen in alkoholisiertem Zustand gekommen war. Ein 24-Jähriger ging dabei auf die Ordnungshüter los und versuchte, sie anzugreifen. Zudem weigerte er sich, sich auszuweisen. Der junge Mann kassierte eine Anzeige. Gleichzeitig wurden die beiden Streithähne zu einer Geldstrafe verdonnert, weil sie den Mindestabstand nicht eingehalten haben.

In Brixen ist hingegen ein 19-Jähriger aus der Stadt bei einer Kontrolle ausgerastet und attackierte die Carabinieri mit Faustschlägen und Fußtritten. Anschließend versuchte er, zu Fuß die Flucht zu ergreifen. Auch in der Kaserne wollte er auf die Ordnungshüter losgehen. Nachdem sich der junge Mann beruhigt hatte, wurde er in den Hausarrest überstellt und muss sich nun vor Gericht verantworten.

In Bruneck wurde hingegen ein 25-Jähriger aus der Stadt kontrolliert. Der Mann saß in offensichtlich trunkenem Zustand am Steuer und war nicht mehr in der Lage, sein Fahrzeug zu lenken. Bei einem Alkoholtest stellte sich heraus, dass der Wert das erlaubte Limit um das Doppelte überschritt. Ein 71-Jähriger, der in seinem Wagen aufgehalten worden war, wies hingegen einen Alkoholpegel von 1,5 Promille auf. Beide wurden wegen Trunkenheit am Steuer bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Trotz allem betonen die Carabinieri in einer Aussendung, dass sich ein Großteil der Kontrollierten an die Sicherheitsvorschriften gehalten habe.

Von: mk

Bezirk: Bozen, Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

43 Kommentare auf "Illegale Corona-Demos: Vier Anzeigen, 126 Strafen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
sophie
sophie
Universalgelehrter
23 Tage 22 h

Diese Antiprotestgegner sollen richtig zur Kasse gebeten werden, einfach lächerlich dass sich solche alles erlauben können !!!! Gesetz muss für alle gleich gelten, MUSS

nachgedacht
nachgedacht
Tratscher
23 Tage 22 h

antiprotestgegner? kurze erklärung bitte.

sophie
sophie
Universalgelehrter
23 Tage 22 h

@nachgedacht
Jo sorry, on lei folsch gschriebn, isch gmoant dei wossn ohne Maskn in Gruppn zin proteschtiern sich so wichtig mochn

Neumi
Neumi
Kinig
23 Tage 21 h

@ sophie Klingt auf jeden Fall gut, das werd ich mir merken. Vielleicht find ich ja mal eine Situation, wo dieses Wort passt.

Lana77
Lana77
Universalgelehrter
23 Tage 21 h

Liebe Sophie, schaug dir die letschten Studien un,a Ansteckung im Freien isch so guat wie UNMÖGLICH !! Also sein sette Schikanen wie a Maskenpflicht im Freien totaler Quatsch !!

erika.o
erika.o
Superredner
23 Tage 21 h

@sophie
da gebe es ganz andere Gesetze, die für alle gleich gelten sollten und man sich darüber aufregen könnte
und… ich muss schon sagen
Geldstrafen, die gönn ich wirklich KEINEM, da sich um hinausgeworfenes, meist hart verdientes Geld handelt!

jochgeier
jochgeier
Superredner
23 Tage 19 h

@Lana77 mit den studien die das eine oder andere bestätigen oder eben wiederlegen, hat man noch lange nicht das recht gegen geltende auflagen zu verstoßen.

genau
genau
Kinig
23 Tage 19 h

@nachgedacht
😄😄
Also Leute die gegen das vermeiden eines Protestes sind😯🤔😃😆

einesie
einesie
Tratscher
23 Tage 18 h

@erika.o mogsch la net mitgien na strouft di niemand.

erika.o
erika.o
Superredner
23 Tage 8 h

@einesie
sorge dich nicht …
mi hot a niemand gstroft !

brunecka
brunecka
Superredner
23 Tage 6 h

@ sophie

da gebe ich dir volkommen recht!! Richtig gesalzene strafen soll es flockn!!!!!!!! Das heisst man respektlosigkeit gegenüber diejenigen die sich an die regeln halten!!!!

jochgeier
jochgeier
Superredner
23 Tage 6 h

@jochgeier die bewertungen einiger beiträge lassen eine denkwürdige art der gängigen rechtsauffassung erblicken.
studien und meinungen von irgendwem geben niemanden das recht gegen regeln gesetze oder verordnungen zu verstoßen.

Krotile
Krotile
Tratscher
22 Tage 22 h

Lana77 … Studien gibt es in die eine und auch in die andere Richtung! wenn man will, findet man IMMER eine passende Studie zur eigenen Meinung. Verordungen und Gesetze sind aber von ALLEN einzuhalten – da gelten keine Studien und keine Meinungen – sie dienen nämlich dem Wohle ALLER. Wer das nicht versteht der hat wohl Probleme damit Dinge zu erfassen und zu begreifen.

Yeti 79
Yeti 79
Grünschnabel
23 Tage 22 h

immer noch zu wenig Kontrollen.
Wenn sich die Leute an die Vorschriften halten brauchen sie sich auch nicht fürchten

Buffalo
Buffalo
Tratscher
23 Tage 22 h

Kontrollen?

BEATS
BEATS
Tratscher
23 Tage 16 h

kann ich bestätigen… bin beruflich in ganz Südtirol unterwegs und wurde kein einziges mal kontrolliert (auch wo Gemeindegrenzen geschlossen waren).

und das auto hat keine Beschriftung sodass ich sofort als “Arbeiter” erkannt werde

sophie
sophie
Universalgelehrter
23 Tage 22 h

Schon komisch, Alkpegel zum umfallen und alles ist geschlossen, also Lokale usw

Doolin
Doolin
Superredner
23 Tage 22 h

…Alkoparties in allen Dörfern hier in Alto Adige, dann wundert man sich noch und jammert, dass ma”net orbatn derf”…die Regeln gelten nur für die ewigen Deppen…
😁

Pepe
Pepe
Tratscher
23 Tage 20 h

Jo sigsch amol und kuaner verdient drun☝️ und i glab net, dass de wos jammern dass sie net orbeitn terfn (ich eingeschlossen), auf private Alkpartys gian😂😂

genau
genau
Kinig
23 Tage 19 h

@Doolin

Gastro öffnen.
Vieleicht machen wir dann weniger Privat-Feten! 😁

Nitro
Nitro
Neuling
23 Tage 20 h

Jo glabt igr wirklich die Jugendlichn homtn sich an den Lockdown?? Regelmässig treffn sie sich zum feiern und SAUFN und wos mochn die Eltern dagegen ?? Blärn wenn ihre Kinder in Nasenbohrertest machn müss und welln nou gscheide sein 🙈🙈🙈

BEATS
BEATS
Tratscher
23 Tage 16 h

also… nasenbohrtests macht man in der Grundschule oder? ich glaub kaum dass die bis zu 12jährigen auf partys gehn

jack
jack
Universalgelehrter
23 Tage 8 h

@BEATS

lei grundschuln??? wo hosch bis iatz gschlofn??🙉🙉

Krotile
Krotile
Tratscher
22 Tage 22 h

BEATS auch in den Oberschulen, Berufsschulen und Mittelschulen!

genau
genau
Kinig
21 Tage 20 h

@BEATS

Ich wäre bereit bei jedem Restaurantbesuch 5 Minuten mit dem Finger in der Nase zu bohren!👍
Das wäre doch ein Kompromiss oder? 🙂

Hermes
Hermes
Neuling
23 Tage 20 h

Jawoll so ischs richtig teiflisch Stofn

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
23 Tage 20 h
Hallo nach Südtirol, “Material von Überwachungskameras gesichtet, die das Geschehen bei den jüngsten Corona-Demos in Bruneck, Gais und Sand in Taufers aufgenommen haben. Bei der Analyse des Bildmaterials konnten vier Personen identifiziert werden, die eine Anzeige auf freiem Fuß kassierten. ” Wie ist das möglich?Waren das alles polizeibekannte Gesichter? Oder hat das mit den “Clearview”-Datenbanken zu schaffen? “Clearview-Kunden gleichen Gesichter, etwa aus Handy- oder Überwachungskamera-Aufnahmen, mit einer Datenbank aus rund drei Milliarden Fotos ab und identifizieren so Personen. Große Teile der Sammlung wurden rechtswidrig aus sozialen Netzen zusammengeklaubt, sie enthält also Bilder unbescholtener Bürger aus aller Welt. Clearview hat auch… Weiterlesen »
jochgeier
jochgeier
Superredner
23 Tage 19 h

als vermeintlicher südtirolkenner, solltest du wissen dass bruneck eher ein dorf ist, gais sowieso und die leute die am spaziergang mit(kund)taten wohl von den ordnungskräften die ja auch aus diesem gebiet kommen eher wohl selbst erkannt wurden. außerdem haben die spazierdemo teilnehmer klugerweise mit ohne maske x videos und bilder davon, in den sozialen medien geteilt und somit zu ihrer erkennung enorm hilfreich beigetragen.

Krotile
Krotile
Tratscher
22 Tage 22 h

Andreas …. es gibt immer jemanden, der jemanden kennt! im Übrigen sehen es ja manche nicht so eng und veröffentlichen dauernd eigene Bilder …. das sind meist auch die, die sich dann als erstes verfolgt fühlen

Storch24
Storch24
Kinig
23 Tage 21 h

….. trugen in manchen Fällen keine Atemschutzmaske.
Dass ich nicht lache, es trugen die WENIGSTEN eine Maske

Schnauzer
Schnauzer
Tratscher
23 Tage 10 h

Wieso auch, Maske im Freien ist eine reine Schikane denn dort steckt sich erwiesenermaßen so gut wie KEINER an. Deutsche Forscher fordern “open Air” statt sich im Geschlossenen zu infizieren 99,9%

Offline
Offline
Universalgelehrter
23 Tage 6 h
@Schnauzer..wie wäre es, auch einmal auf die andere Seite der “Machen Masken im Freien Sinn” Medaille zu schauen. Natürlich machen sie keinen Sinn, wenn die Menschen die Abstandsgebote einhalten. Aber genau das werden sie bei einer generellen Öffnung für Begegnungen im öffentlichen Raum erfahrungsgemäß nicht !!! tun. Da wird das “endlich FREI Gefühl” jegliche Zurückhaltung und Vorsicht ignorieren lassen. Eine nächtliche Ausgangssperre soll ja auch nicht nächtliche Spaziergänge ohne Maske, sondern private Zusammentreffen verhindern. Wie “verantwortungsvoll” Viele damit umgehen, wenn man ihnen den kleinen Finger reicht, sieht man an Ansammlungen “Unmaskierter” vor !! Bars und Gaststätten, wenn sie bestellte Speisen… Weiterlesen »
Krotile
Krotile
Tratscher
22 Tage 22 h

Schnauzer …. ob man sich gerade die Deutschen als Vorbilder nehmen sollte, wage ich zu bezweifeln! die pfeifen gerade selber aus dem letzten …und haben selbst kein Patentrezept!

citybus
citybus
Grünschnabel
23 Tage 20 h

Bravo…net überall werd kontrolliert, ba ins eher wegschaugn,sell isch holt ah net richtig, i konn ah net orbaitn gian und nix tian.
wenn jeder abissl aupassat warmar schun gonz guat drun.

genau
genau
Kinig
21 Tage 20 h

Doch das ist richtig!
Die meisten Ordnungshüter erkennen dass diese Maßnahmen zum Großteil schwachsinnig sind!

desiree
desiree
Neuling
23 Tage 22 h

Wahnsinn… das El Salvador der Alpen😵

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Superredner
23 Tage 16 h

Arme Grundrechte! Arme Menschenrechte! Was habt ihr verbrochen, dass ihr so bestraft werdet?

jochgeier
jochgeier
Superredner
23 Tage 6 h

welches recht gibt das recht gegen rechte zu verstoßen, um gegen vermeintlichen verstoß gegen das grundrecht rechte einzufordern? 🤔

Eines geht noch
Eines geht noch
Grünschnabel
23 Tage 19 h

Mit feiern und protestieren werd man e nix ändern!!! Sem tuit man e is gegentoal unrichten!!

Reader
Reader
Grünschnabel
23 Tage 19 h

😂 Lai mear peinlich. Der Mainstream isch sich zu nix mear zu schade. In dr Postcoronaära ischr genau so lai mear a verstaubtes Relikt in an Museum.

Privatmeinung
Privatmeinung
Tratscher
23 Tage 6 h

Was für ein Genuss für die Ordnungshüter

MrStringer
MrStringer
Grünschnabel
23 Tage 20 h

🤣🤣🤣🤣🤣

Sag mal
Sag mal
Kinig
23 Tage 4 h

in Dörfern spazieren Die unter Quarantäne herum und Hotels Sind voll belegt .Was soll das ganze Gerede von Strafen .

wpDiscuz