LH Kompatscher schließt Verschärfung der Maßnahmen nicht aus

In Südtirol wächst die Sorge vor der Virus-Mutante

Dienstag, 19. Januar 2021 | 17:44 Uhr

Bozen – Die Südtiroler Landesregierung setzte sich bei ihrer wöchentlichen Sitzung am Dienstag auch mit der aktuellen Entwicklung der Corona-Lage auseinander. Landeshauptmann Arno Kompatscher will eine Verschärfung der Einschränkungen im Kampf gegen das Coronavirus nicht ausschließen. In den vergangenen Tagen habe man einen Anstieg der Patienten in Intensivtherapie registriert. Derzeit werden 30 Personen in Südtirol auf den Intensivabteilungen behandelt. Vor rund einer Woche waren es noch 23. Zeichnet sich hier ein Trend ab, würden wohl wieder restriktivere Maßnahmen überlegt werden müssen, so Kompatscher.

Sorge vor neuer Virus-Variante wächst

Landeshauptmann Kompatscher verwies auf die international sehr angespannte Situation und die “massiv ansteckenderen” neuen Virusvarianten. In mehreren Ländern breitet sich die Coronavirus-Mutation aus England derzeit aus. So wurde sie bereits in Deutschland und Österreich nachgewiesen. Experten gehen davon aus, dass sich die um bis zu 70 Prozent ansteckendere Variante des Coronavirus auch in Südtirol, verbreiten wird. Das könnte die Lage nochmal ändern und zu einer Verschärfung der Situation führen. Landeshauptmann Arno Kompatscher betonte, dass man besorgt sei (VIDEO – Minute 14.30).

Restriktivere Maßnahmen nicht ausgeschlossen

“Zwar seien in Südtirol viele Daten stabil geblieben, aber ein Anstieg sei bei der Auslastung der Intensivbetten zu verzeichnen”, erklärte Kompatscher. Die Auslastung der Intensivbetten sei neben dem RT-Wert und dem Anteil der positiv Getesteten an den Gesamttestungen besonders wichtig. “Sollte sich dieser Trend in den nächsten Tagen fortsetzen, so müssen wir die bereits angekündigten restriktiveren Maßnahmen zur Kontaktbeschränkung setzen”, sagte Landeshauptmann Kompatscher. Der Sanitätsbetrieb sei wachsam und informiere über die Entwicklungen. Gemeinsam werde man – falls nötig – die notwendigen Maßnahmen vorbereiten und treffen und entsprechend darüber informieren.

Verhandlungen mit Rom wegen “rot-gelb”

Indes laufen die Verhandlungen mit Rom über die Einstufung als rote Zone weiter. Südtirol hat dies aber nicht anerkannt und die weitreichenden Öffnungen belassen.

Zum einen ging es um die von Rom am vergangenen Freitag vorgenommene und von Südtirol beanstandete Einstufung des Landes als “Rote Zone”. “Diese Einstufung war aufgrund der Datenlage aus Sicht des Sanitätsbetriebes nicht gerechtfertigt”, berichtete Landeshauptmann Arno Kompatscher nach der Regierungssitzung. Er verwies darauf, dass der Sanitätsbetrieb dem technisch-wissenschaftlichen Komitee in Rom zwischenzeitlich umfassende Daten übermittelt habe. Nach einer Videokonferenz gestern habe das Komitee weitere Informationen und zusätzliche Daten angefordert, die nun nach Rom übermittelt würden. “Wir hoffen, dass diese zusätzlichen Daten sowie die Besonderheiten Südtirols und des Südtiroler Sanitätswesens nun Berücksichtigung finden, insbesondere für die künftige Entwicklung”, sagte der Landeshauptmann

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

134 Kommentare auf "In Südtirol wächst die Sorge vor der Virus-Mutante"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Ralph
Ralph
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Es reicht langsam!!

Eswirdzeit
Eswirdzeit
Tratscher
1 Monat 6 Tage

ja das müsste man mal dringend in virus sagen aber ich erwische den schweinigel nia…sonst wuri schon mal sagen wos des soll😂🐒😂🧐🙈

falschauer
1 Monat 6 Tage
was reicht? wäre dein vorschlag alles wie vor februar 2020, ist dir eigentlich bewusst um was es geht? … in F ist ab 18 uhr hausarrest, in A und D wurden die lockdowns verlängert, glaubst das tun sie aus spaß? diesbezüglich sind wir zur zeit noch gut bedient, wir können uns im land bewegen, der großteil kann arbeiten, bars und restaurants können noch offen halten, in den schulen ist präsenzunterricht, was die impfung anbelangt sind wir in I an 1.stelle und was die zukunft, die virusmutation bringt weiß niemand und du schreibt, es reicht, ohne zu wissen ob es möglich… Weiterlesen »
Obelix
Obelix
Neuling
1 Monat 6 Tage

da muss ich Ihnen Recht geben, hier in den Kommentaren gibt es schon genug Mutanten, hahaha

Herbert01
Herbert01
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Diese Angstmacherei reicht. Jeder weiss, wer die Risikogruppen sind. Diese muss man schützen. Und konmt mir nicht immer mit ES KANN AUCH DIE JUNGEN treffen. ALLES kann jeden und alle treffen.

Lorietta12345678
Lorietta12345678
Superredner
1 Monat 5 Tage

Es reicht und vor allem nutzen diese Lockdowns nicht. Die Ansteckungen finden im Privaten statt und in Pflegeeinrichtungen. Je mehr gelockdownt wird, umso mehr treffen sich die Leute privat, natürlich ohne Maske und Hyghiene.

falschauer
1 Monat 5 Tage

@Herbert01 diesen kommentar nach zu urteilen müsste man auch die risikogruppen nicht schützen denn deren lebenserwartung ist ohnehin nicht hoch und auf die straße gehen sollte man auch nicht, denn dort könnte man ja überfahren werden….tut mir leid aber diese einstellung kann ich in keiner weise teilen, denn dann kann man sich gleich in die nächste schlucht stürzen

schnegge
schnegge
Tratscher
1 Monat 5 Tage

@Eswirdzeit dein kommentar hat mir ein lächeln auf die lippen gezaubert trotz bößer neuigkeiten! danke☺️😉👍

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 5 Tage

Ralph es reicht anscheinend immer noch nicht damit die Leute” es “ernst nehmen.🙏

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 5 Tage

@falschauer 👍

Bete
Bete
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Weil keine Sau kontrolliert….

Trina1
Trina1
Superredner
1 Monat 5 Tage

@Bete ein unangebrachter vulgärer Ausdruck!

george
george
Superredner
1 Monat 5 Tage

@Herbert01 Und den Alten (gehöre auch dazu)wärs wichtiger die Jungen hätten ein normales Leben.

Lu O
Lu O
Tratscher
1 Monat 5 Tage

@falschauer bravo, richtig gesagt… danke für diesen Kommentar… man sollte zufrieden sein mit dem was man hat…

Lu O
Lu O
Tratscher
1 Monat 5 Tage

@Lorietta12345678 achso… und woher sind sie sich da so sicher?… ich denke eher der virus kommt von aussen ins private…

Lu O
Lu O
Tratscher
1 Monat 5 Tage

@schnegge lachen ist wichtig… positiv denken ist der weg

corona
corona
Superredner
1 Monat 5 Tage

Und manche Mutanten machen sich in die “mutanden”… auf neuitalienisch… 😉

corona
corona
Superredner
1 Monat 5 Tage

@schnegge
stimmt, ging mir auch so! Und der Kommentar von Obelix zeigt auch, dass uns der Humor noch nicht ganz ausgetrieben worden ist! Gottseidank!

corona
corona
Superredner
1 Monat 5 Tage

Stimme ihnen weitgehend zu, außer bei der Hoffnung auf baldige Verbesserung der Lange durch die Impfungen. Beim derzeitigen Tempo und der englischen Virus-Mutante wird es noch einige Monate Tränen und Entbehrungen geben… leider. Wäre froh mich zu irren.

EviB
EviB
Tratscher
1 Monat 5 Tage

@Ars Vivendi
ja dann sind die Alten so schnell wie möglich zu impfen damit sie geschützt sindund die Jungen in Ruhe zu lassen!

Reitiatz
Reitiatz
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

sell miaßmr umbedingt verhindern, susch homr nou mea mutanten do 🤭

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
1 Monat 5 Tage

@Lu O….und auch wenn Lorietta Recht hätte, liegt es daran, dass wir uns falsch verhalten und nicht an den falschen Regeln…..

snip
snip
Tratscher
1 Monat 5 Tage
Aha wer sind die Risikogruppen? Ein gesunder 60 Jähriger hat ein dermaßen hohes Risiko an Covid zu sterben nach Rechnung Infektionswahrscheinlichkeit mal infektionstödlichkeit wie keine andere aktuelle Infektionskrankheit in Südtirol und weit weit über Verkehrsunfälle. Keine andere Krankheit produziert auch nur annähernd so eine Bettenauslastung im intensivmedizinischen oder infektiolögischen Bereich. Ich verstehe das rumgeschimpfe aber es bringt GAR NIX. Südtirol hat viel zu hohe Zahlen und zahlt da einen großen Preis auch in der Wirtschaft weil die Maßnahmen immer strenger werden müssen je höher das Grundniveau der Infektionsfälle ist. Bei wenig Fällen kann man lockern und zugleich über contact Tracing… Weiterlesen »
snip
snip
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Das ist eine wiederhole Lüge – oder Wunschdenken.Die Maßnahmen wirken. Gibt genug Studien mittlerweile und ehrlich gesagt sollte man als Südtiroler*in das nach 2 mal gegen die Wand fahren begriffen haben.
https://www.nature.com/articles/s41586-020-2923-3
https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2020.10.13.20211813v1
https://arxiv.org/pdf/2011.11413.pdf
usw…

Es BRINGT GAR NIX auf hohen Zahlen zu bleiben. Dann muss man mit viel strengeren Maßnahmen den Super-GAU in den Krankenhäusern verhindern. Mit geringen Zahlen kommt man dank COntact Tacing mit weniger stregen aus. Das ist einfaches mathematisches Sytemdenken, über das die Wissenschaftler sich einig sind. Mein gutes Gehalt zahlt gerade ein großes Land das diese Strategie verfolgt.

geleerter
geleerter
Neuling
1 Monat 4 Tage

@falschauer In Italien an erster Stelle stehen ist nichts besonderes. 🤣

george
george
Superredner
1 Monat 4 Tage

Es ging nie so sehr um die Todesopfer! Es ging immer nur das (öffentliche) Gesundheitssystem, das halt nicht zusammenbrechen sollte.

snip
snip
Tratscher
1 Monat 4 Tage

…und weil nach den Plus-Minusdrückern 70% der Südtiroler es einfach nicht checken wird Südtirol das 3.Mal gegen die Wand fahren, Schuld an den wirtschaftlichlichen und gesundheitlichen Verlusten ist wahlweise der Lockdown, die Sanität oder die Ausländer aber niemals der eigene Nase und der naturwissenschaftliche Bildungsstand im Gewebe dahinter…niemals! 🙂

Armin
Armin
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Wir müssen immer fleißig die Masken tragen und uns an alle Regeln halten, und uns bei der nächsten Möglichkeit impfen lassen. dann haben wir eine gute Chance diese Krise zu überwinden.

george
george
Superredner
1 Monat 5 Tage

Hast was gebracht?

Monkur
Monkur
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

@george wenn die Leute Gauben das es besser ist sich nicht an die Regeln zu halten und alles besser wissen als die Experten, dann kann KEINE Maßnahme helfen!

corona
corona
Superredner
1 Monat 5 Tage

@george
nein hat bisher nicht den gewünschten Erfolg gebracht. Und weißt du warum: Weil es in Südtirol viel zu viele sture Toscher gibt, junge wie alte, ungebildete und halbgebildete, welche die Regeln nicht, kaum oder nachlässig befolgen.

snip
snip
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Bester Kommentar ever. 🙂

edelweiss1
edelweiss1
Neuling
1 Monat 6 Tage

die erste Maßnahme wäre, die Besitzer der Zweitwohnungen wieder nach Hause zu schicken!

schnegge
schnegge
Tratscher
1 Monat 5 Tage

edelweiss: ganz deiner meinung!!!👍👍👍

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Die Verschärfung der Massnahmen ist schon längst übetfällig bei den Zahlen, aber der Winterschlussverkauf musste wohl noch durchgeboxt werden.
Meint man jetzt, dsss man mit dem Hinweis auf die Mutation wieder die Massnahmen verstärken kann und das Gesicht wahren. 🤔

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 5 Tage

So ist das die Hotels bauen mal schon fürs Frühjahr.Bis dahin soll s wieder geöffnet werden und der Virus macht Pause🙈🙈🙈

corona
corona
Superredner
1 Monat 5 Tage

Könntest Recht haben mit dieser Einschätzung!

EviB
EviB
Tratscher
1 Monat 5 Tage

@Sag mal
so ein dummer Kommentar!
Soll jetzt alles jahrelang stillstehen?

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
1 Monat 5 Tage

@EviB….wer spricht denn von Jahren? Andere für dumm halten aber selbst….

Nochasupergscheiter
1 Monat 6 Tage

Lt einem wissenschaft journal hat der Virus schon über 2000 Mal weltweit mutiert…
Natürlich kommt die unter Umständen 70 Prozent ansteckende Version im Moment gerade recht, bitte mal alle Gehälter über 5000 Euro im Monat doppelt und dreifach besteuern, dann können wir das vielleicht noch alles bezahlen, aber so wies im Moment läuft zählt zum Schluss der kleine Mann die Zeche und die reichen werden nocj reicher

PuggaNagga
1 Monat 5 Tage

Du weißt aber schon dass der Mann mit 5.001€ Gehalt auch zu den kleinen gehört. Wenn du da das dreifache besteuern würdest kommt gar nichts mehr heraus!
Dann kann ich auch gleich nicht mehr arbeiten gehen, so blöd ist niemand und arbeitet kostenlos.

corona
corona
Superredner
1 Monat 5 Tage

@pugganagga
Puttega, 5.000 € im Monat zählst du zu den Kleinverdienern? In welcher Blase lebst du denn? Wenn das stimmen würde, dann frage ich mich, wer da wegen ein paar Monaten Verdienstausfall groß herumschreit. Bei solchen Gehältern wird man wohl etwas auf der Kante haben, oder? Ah, vielleicht geht’s nur darum, dass die Kaviarlieferungen und der 1.000-€-Trüffel nicht mehr drin ist… 😉

newin
newin
Neuling
1 Monat 5 Tage

@corona Unterscheiden wir mal 5.000€ netto oder bruttogehalt. Nach steuerabzug und inpsbeitrag, spesen wirtschaftsberater usw bleibt weniger als die hälfte übrig. Mach dich doch auch selbstständig, jeder ist seines glückes schmied und kann sich aussuchen was er wird wenn er gross ist. Do neid isch a luodo!!

corona
corona
Superredner
1 Monat 4 Tage

@newin
5.000 brutto oder netto, das ist hier die Frage.
Bei brutto hast du Recht, bei netto ich. 😉
N.B. würde in Privatwirtschaft mit meiner Erfahrung, Ausbildung, Arbeitsfeld das Doppelte verdienen wie jetzt, schätze aber den Komfort eines unkündbaren Beamtenstatus und beklage mich daher kein bisschen, auch wenn ich aktuell deutlich mehr arbeite als in meinem Kollektivverstrag verlangt wird (ja, es gibt auch Beamte, die arbeiten!).

snip
snip
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Das ist absolut richtig und der traurige Witz an der Sache – die Leute beschweren sich über Lockdown Folgen und nie über die soziale Ungerechtigkeit.
Dass viele in Südtirol Millionen erben und nicht wenige ordentlich Kohle als Unternehmer machen ist heilig. Die Reichen haben von ihren Millionen nichts wenn die Politik sich nach den armen Schluckern – z.B. bie Covid – richtet.
Ich werde das Wahlverhalten nie verstehen und weiter mein zu niedrig besteuertes aktuell durch Chinas hartne Lockdown – zerocovid Kurs finanziertes Gehalt beziehen…

Fritzfratz
Fritzfratz
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Die Südtiroler Landesregierung ist, wie alle anderen auch, mit dem Problem überfordert. Aber immer die Extrawurst spielen und dauernd die Verordnungen ändern macht alles nur noch schlimmer.

Monkur
Monkur
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Probier mal das Problem richtig anzugehen. Gedrohe, geheule, geschreie und der Weltuntergang werden die Folge sein!

Bete
Bete
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Nein. Das Problem ist das die unfähig sind: Masken die das Geld nicht wert sind und man vertuschen wollte, Testergebnisse werden ins Leere übermittelt, wir haben zu wenig geimpft wegen den Urlauben in der Sanität, wir werden Impfdosen weg, lassen Hunde ausbilden, usw… In jedem anderen Land hätte das Konsequenzen aber bei uns….

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 5 Tage

Und wenn sie’s nicht tun, dann wird über Rom’s Marionetten gewettert, über Kuschelkurs, dass die Autonomie nichts wert ist usw.. Was sie auch tun, sie werden es nie allen Recht machen.

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Der Landesregierung mag es gehen wie anderen Regierungen auch, aber wenn man die Entscheidungen und Skandale betrachtet, zeigt sich eher ein Versagen, alles andere als alles im Griff und bestens vorbereitet, weder in der Politik noch in der Sanität. Aber die dafür verantwortlich sind, sind immer noch an der Macht und machen gleich weiter.

Bete
Bete
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Aber aus trotz gegen alles aus Rom sein ist auch nicht ein wirklicher Regierungsstil…. Oft hat man den Eindruck : einfach fundamental gegen alles aus Rom erst mal so dass wir allen gezeigt haben wir haben die Autonomie…. Ich glaube nicht dass das im Sinne der Erfinder war

rapunzel191
rapunzel191
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Ach Politiker denkt doch mal na was ihr mit eurem gesperre für schäden anrichtet

@
@
Superredner
1 Monat 5 Tage

@rapunzel191
Mit dem “Gesperre” wird weniger Schaden angerichtet als mit dem Sonderweg

Lu O
Lu O
Tratscher
1 Monat 5 Tage

wenn sich jedee an die regeln bräuchte man nicht sperren… haltest du dich an die regeln?…

EviB
EviB
Tratscher
1 Monat 5 Tage

@@
😂 selten so gelacht.

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 6 Tage

Die Zahlen sind seit Wochen zu hoch . Ob Mutation oder nicht.
Nur ! 220 in den Schulen, 33 Rasen Antholz, 22 Toblach.
Ich weiß dass es viele Menschen gibt, deren leben ihnen gleichgültig ist, aber ihnen müsste das nicht. Und solange die Bars voll, die Geschäfte überfüllt sind, haben die Menschen noch genug zum Leben

Lana2791
Lana2791
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Glab ….die greaßere Sorge wos mir Südtiroler hobm , sein die Politiker! Olm s gleiche Spiel , erster Schokolade geben und glei drauf wieder drohen , sie weckzunemmen, anstott mol mit offene Korten zu spielen

george
george
Superredner
1 Monat 5 Tage

Also wenn ich 90 bin (bei mir fehlt da nicht mehr so viel)ist mir egal an was ich sterbe. Aber dass wegen mir die Jungen kein Leben mehr haben ist eine riesige Sauerei und noch dazu völlig unnötig.

gschaidian
gschaidian
Superredner
1 Monat 5 Tage

Das Problem ist da zu lösen wo es entsteht und das ist in der Sanität. Das ganze Geld das verbraten wird für die Ausgleichszahlungen ist in die Sanität zu stecken. Da sind aber konstruktive Lösungen gefragt, wie Pensionisten oder Studenten durch großzügige Zahlungen einzustellen und abzulernen usw. usw. Dazu haben sie jetzt ein Jahr Zeit gehabt. Aber nein die GESAMTE Bevölkerung soll es richten durch einen Lpckdown der enorme Schäden und wenig Nutzen bringt. Dilettanten!!!

Trina1
Trina1
Superredner
1 Monat 5 Tage

@ george, wenns dir egal ist muss es anderen nicht auch egal sein. Nur von sich selbst ausgehen das ist sehr bequem !

Bete
Bete
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Wir sind ja bestens vorbereitet…. Ich weiss nicht was du das???? *sarkasmusoff*

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
1 Monat 5 Tage

@george…hört sich ja sehr edelmütig an, aber wenn du wirklich helfen wills, halte dich einfach an die Regeln….dann ist der Zauber im Sommer vorbei

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
1 Monat 5 Tage

@gschaidian….nein, das Problem sind wir! Auch die doppelte Menge an Krankenhäusern und Intensivbetten würde nichts an der Situation ändern!

snip
snip
Tratscher
1 Monat 5 Tage

So eine Verharmlosung. Es sterben nicht nur 90 jährige – und viel Spass als 30 Jähriger mit einer Lungenentzündung -auch wenn man das in der Regel überlebt. Man kann sich noch so stur stellen das Virus gewinnt a al fine statistisch immer wenn man es nicht mit AHA-L meidet.

spion
spion
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Es reicht schon seit langer Zeit!

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
1 Monat 5 Tage

Wo sind denn eigentlich die Erkältungen und die Grippe geblieben? …..

xXx
xXx
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Erkältungen landen nicht im Krankenhaus. Grippe ist eine Infektionskrankheit, Abstand, Maske und Hygienevorschriften helfen da genauso.
Wo ist der Hausverstand geblieben?

Schnauzer
Schnauzer
Tratscher
1 Monat 5 Tage

@xXx der Hausverstand ist schon seit langem in Quarantäne 😁

Anonym_lol
Anonym_lol
Neuling
1 Monat 5 Tage

Wenn Abstand, Maske und Hygienevorschriften vor Corona schützen, warum gibt es dann immer wieder Neuinfektionen?

EviB
EviB
Tratscher
1 Monat 5 Tage

@xXx
das fragt man sich so langsam bei dir…

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
1 Monat 5 Tage

@EviBlond
“Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, weil man ja tot ist. Schlimm ist es nur für die Anderen…..genauso ist das übrigens auch, wenn man dumm ist”….leider nicht von mir

eineins
eineins
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Befor nit ols im arsch isch losmers nit😡

letzwetto
letzwetto
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

sollten die quarantäne personen mehr kontrolliert werden, halten sich nicht an vorschriften, leider

primetime
primetime
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Wollen die nicht gkeich eine Atombombe abwerfen? Dann wäre endlich Ruhe….

xXx
xXx
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Echt jetzt? Du glaubst das unsere Situation mit der in Hiroshima und Nagasaki vergleichbar ist?
Der Realitätsverlust ist bei manchen erschreckend weit fortgeschritten 🤦🏻‍♂️

Elvira 67
Elvira 67
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Jetzt haben wir die Impfung , dann kommt die Mutation damit die Lockdowns weiter geführt werden können.Was kommt als nächstes?

xXx
xXx
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Die Impfung schützt auch gegen die Mutation. Kommentar sinnlos.

Elvira 67
Elvira 67
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

@xXx Hon i gsog dass se sel nit hilft? I hon gsog die Mutation isch iets damit die Lockdowns wetergmocht werdn können.
Was kommt als nägstes.
Wer lesen kann ist glatt im Vorteil 😉

corona
corona
Superredner
1 Monat 5 Tage

Liebe Elvira 67, lesen hilft bestimmt, aber denken noch viel mehr. 😉
Wer sollte denn im Ernst ein Interesse daran haben die Lockdowns auszudehnen? Die Politiker etwa, die tagtäglich Prügel dafür einstecken müssen? Die Wirtschaft, damit sie nix verdienen brauchen? Die Medien, damit sie was zu schreiben haben? Die bösen Römer, damit sie uns Älpler tratzen können? Oder doch eher Bill Gates, der uns allen Chips einpflanzen will? Geah geah, de Verschwörungstypen sprießen wia die Schwammlen in August…

Elvira 67
Elvira 67
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage
@corona 1.Bin ich keine Verschwörungstheoretikerin.Ich habe meine Meinung. 2.Habt ihr die uns Verschwöhrungstheoretiker nennt jeden Anstand verloren.Schon wenn man nur ihre Beiträge zu duesem Thema hier liest sollten hier qlke deiner Meinung sein. Zum Glück gibt es auch anders denkende als sie es sind. 3.Werden wur sm Ende dieser Geschichte sehen wer Recht hatte und wer nicht.Die Impfung haben wir ja schon die schon seit Frühjahr von Verschwöhrungstheoretikern wie sie sie zu nennen pflegen vorausgesagt wurde.Und bis nicht jeder geimpft ist wird diese Geschichte sicher kein Ende finden. Es ist ja eine FREIWILLIGE IMPFUNG unter Anführungszeichen, mit Konsequenzen wenn man… Weiterlesen »
Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
1 Monat 5 Tage

@corona : diejenigen, die Vorteile raus ziehen, und das sind einige. Desweiteren Macht….

corona
corona
Superredner
1 Monat 4 Tage

Ach kommt… meint ihr das wirklich?

gschaidian
gschaidian
Superredner
1 Monat 6 Tage

Dazu müsste erst einmal bewiesen werden, dass die Einschränkungen soviel bringen, dass die Schäden nicht noch größer sind. dass die Sanität anstatt endlich einmal die Hausaufgaben zu machen, die ganze Gesellschaft vor sich her treibt, ist nicht mehr nachvollziehbar. VERHÄLTNISMÄßIGKEIT ist angesagt Herr Landeshauptmann!!

Peerion
Peerion
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Das mit den “Lockdown-Light”war wie bei allen Light-Produkten: Sobald man es konsumiert hat, merkt man, dass das nicht reicht und braucht das richtige gleich noch hinterher.

corona
corona
Superredner
1 Monat 5 Tage

Der Vergleich sitzt!

EviB
EviB
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Und täglich grüßt das Murmeltier.
Auf zu auf zu………….
wahrscheinlich bis zum Sankt Nimmerleinstag 🥴

knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

die deitschn, hobm heit ongekündigt, die gonzen länder müssen auch die schweiz….
anschoffn tuat das robert koch institut und deis isch a sauhaufn.
 der virus isch amoll do und mir mießn mit ihm lebm.
heart endlich auf olles zuasperrn, losst die kinder in die schual giean und die leit wieder orbeitn.
leit, schmeißt die fernseher ausi, nocher isch glei a ruah.

tom
tom
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

und i ziach die Decke ibern kopf und kriag net mit, dass die kuchl brennt

corona
corona
Superredner
1 Monat 5 Tage

jo semm isch glott bol amol a ruah… weil die leit krepiern. so schaugs aus.

Fuzzi
Fuzzi
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Diese dauernde Angst- und Panikmacherei…..jeden Tag das selbe. Was soll man da noch glauben, bald sind mehr Leute psychisch und körperlich am Boden, als von diesem Covid……aber das wird zur Zeit Alles totgeschwiegen.
Und jetzt kommt die nächste….und die nächste…..wie lange lassen wir uns noch hinhalten…….bzw. sind alle brav und still

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 6 Tage

Noch eine Frage an sie Herr LH
Unter welcher Datei werden die Positiven gelistet, Schulen, Rasen Antholz, Toblach usw. Lana….
In der offiziellen Liste leider nein.

Lippert
Lippert
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Was meint er mit “die Besonderheiten Südtirols und des Südtiroler Sanitätswesens” ?

Bete
Bete
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Die Wunderwaffen Zerzer und Widmann

corona
corona
Superredner
1 Monat 5 Tage

Genau! Hahahah!!! Blendgranaten, Blindgänger und Rohrkrepierer…

Bete
Bete
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Aha. Es wächst die Sorge… Europa macht zu, wir auf. Großartig Herr Landeshauptmann, ganz großes Kino. Mir fällt da Pippi Langstrumpf ein: “Ich mach mir die Welt wie sie mir gefällt”….

Makke
Makke
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Des tauscht la me a pou Touge na isch wido olls züi . Es isch zi kotzen

Madriana
Madriana
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Jo hey Leute , sie setzn olm no ans drau gewaltig du des braucht enk ed impfn lossn weil itz kimmp die ane mutation nouch do ondon . Wisst des wos wielong wellt des enk no für blöd vokafn lossn . Und wos in kompatscher betrifft der muss dei woche in Biathlon durchboxn Leute und nocha sein mo wiedo fällig

corona
corona
Superredner
1 Monat 5 Tage

genau madriana.
Biathlon Weltcup und Winterschlussverkauf. Donn Lockdown bis zum Beginn der Frühjahrssaison. (Und die Hotels renovieren dafür gerade fleißig)… Wir werden ganz groß verarscht.

offnzirkus
offnzirkus
Superredner
1 Monat 6 Tage

Auf zu auf zu. Weiter gehts mit salamitaktik.

Harri Hirsch
Harri Hirsch
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Typisch, zuerst Extrawurst spielen und sonn zrugrudern 😂

Mann
Mann
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Was soll sich bei der Impfung groß ändern? Wenn man trotzdem Träger bleibt? Die Sterblichkeitsrate unter 60 beträgt 0,…%. Warum soll man sich dann impfen lassen? Ich bin kein Gegner und ich würde alles tun, um Risikogruppen zu schützen, diese sollen geimpft werden und der Rest braucht doch keine Impfung…jeder soll mal nachdenken und mehr Eigenverantwortung überbehmen vor allem aus Solidarität, gegenüber allen die kein Einkommen mehr haben..oder sonst getroffen sind…das wäre meiner Meinung mal ein etwas sinnvolkeres…

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
1 Monat 5 Tage

@Mann….ich lasse mich, auch wenn ich noch weit unter 60 bin, aus Solidarität impfen…..Solidarität bedeutet geben und nicht bekommen!

EQ
EQ
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Olls getrieben von undifferenzierter Statistik, überoll von unfong un.. Wieviel ist der Prozentsatz aller Verstorbenen die in Altersheimen lebten? Terf man des endlich mol segn, die Massnahmen und würdigen Möglichkeiten abwägen damit diese geschützt bleiben?
Der ollgemeine Tunnelblick bring die richtige Katastrophe no erscht.. Do brauchts koan Prophet

ahjo
ahjo
Neuling
1 Monat 5 Tage

Amol unhebm olle zu impfen damit der scheiß an ende hot. Net plerrn dass man zu wiemig intensivbetten hot, die sanität war nämlich schun longe amol aufzustocken stott is geld fürn flughofen, politiker Gehälter etc ausen zu werfen

MarioHana
MarioHana
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Je mehr unsere Virus mutiert, desto ungefährlicher wird es wahrscheinlich. Das Virus hat sicher nicht im Sinn, die Menschheit auszurotten, wäre ja sinnlos, Virus ohne Wirt.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 5 Tage

Es denkt nicht, es überlegt nicht, was einen Sinn ergibt und was nicht.
Bei der Reproduktion wird es oft geändert, es mutiert. Es gibt jetzt schon eine Vielzahl an Variationen davon, manche weniger gefährlich als das Original, zumindest eine aber deutlich ansteckender.

Du hast schon Recht, wenn es keine Wirte mehr gibt, dann stirbt damit auch das Virus. Aber noch gibt’s 7 Milliarden potentieller Wirte und auch Tiere, die als Wirt dienen können. Selbst wenn es denken KÖNNTE, würde es sich bei so einer Vielzahl an Wirten nicht bremsen.

hundekot
hundekot
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Sehr scharfsinnig… MarioHana for President!

isthaltso
isthaltso
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

wenn it olla Tog a super Schlagzeile war nor wars nicht mehr 🤦🏽‍♂️🤦🏽‍♂️😂😂😂

george
george
Superredner
1 Monat 5 Tage

A) falls es Übersterblichkeit bei den alten und schwachen gibt, dann gehn dem Virus irgendwann die Opfer aus
B) falls es “nur” eine Überlastung des Gesundheitssystems gibt weil die Leute wegen jedem Furz in die 1. Hilfe rennen dann hat es unsere Gesellschaft schlicht und einfach verdient, dass man sie an die Wand fährt.

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Superredner
1 Monat 5 Tage

Allmählich werden sie langweilig, diese hilflosen Politiker: Verschärfung, Entschärfung, aufsperren, zusperren, verbieten, kontrollieren, mehr kontrollieren, strafen, rigoroser strafen – und was kommt dabei heraus?

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 5 Tage

R.S hat ganz toll geschrieben ,und wissen eigentlich dass Südtirol anhand der Zahlen dunkelrot ist, wenn die Zahlen bei 50 Neuinfektionen pro Woche pro 100.000 Einwohnern liegt. Südtirol liegt derzeit deutlich darüber. Eigentlich wäre Südtirol keine gelbe, sondern eine dunkelrote Zone, also eine Zone, in der De-Fakto ein Lockdown gerechtfertig wäre.
Die Landesregierung kennt das Dilemma und hat eine neue Strategie ausgegeben: Nicht die Infektionszahlen, sondern die Belegung der Krankenhausbetten im Land wird als Indikator verwendet und aufgrund dieser Belegung wird entschieden, ob geöffnet werden darf oder gesperrt werden muss.

george
george
Superredner
1 Monat 5 Tage

Ich mach mir mehr Sorgen um bestimmte Leute die sich soviel Sorgen machen

Trina1
Trina1
Superredner
1 Monat 6 Tage

Wir wissen, daß Angst nur selten konstruktiv ist – aber wer ist ohne!

Bergsteiga
Bergsteiga
Neuling
1 Monat 5 Tage

Oh dieser Virus wird uns alle dahinraffen. Und jetzt kommt auch noch die Tante 🤪

Mann
Mann
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

..ich glaube vielen ist noch nicht bewusst, dass wir mit dem Virus leben müssen. Impfung, Lockdown, usw. es wird 2021, wenn nicht 2022 keine Normalität geben…wie soll das gehen..bei x Millionen Menschen…wir haben bald 1 Jahr diesen Virus…wie weit sind wir? Dieser Virus wird einfach vieles verändern…die Welt wird eine andere werden wie bisher…das muss ja nicht schlechtes bedeuten…aber mit Veränderungen werdencwir leben müssen..

mouli mouli
mouli mouli
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

wieso sein di fabrikn mit x hundert leit nö offen?wenn lockdown dann alles zu für 2 wochen

Savonarola
1 Monat 5 Tage

ich mach mir in die mutante

eisern
eisern
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Man kann das Gefühl kriegen, einmal in der Woche drehen die Politiker am Glücksrad und dann wird das sinnfreie Ergebnis beschlossen.

wottel
wottel
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Wos i krass find kaum geats mitn impfn lous nor heart men schun fe die Mutationen..guate Nochrichtn gibs nimmr viele

Marco schwarz
Marco schwarz
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Lustiges Kasperltheater, UNSER Südtiroler Sonderweg: zuerst rot eingestuft werden, dann gelb beanspruchen, um dann auf eigene Initiative wieder auf rot schalten zu können? Und jetzt Angst vor der Mutation haben, die wohl längst angekommen ist? Wie schwach wird unser Land eigentlich regiert? Das am Vortag Gesagte wird am nächsten Tag dreimal über den Haufen geworfen. Quo vadis, schenes Sidtirol

hundekot
hundekot
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Bald kommt eine Süditalien-Mutation die einfach zu faul sein wird noch jemand zu befallen – Problem gelöst.

Lu O
Lu O
Tratscher
1 Monat 5 Tage

dachte die virus variante gibt es noch nicht bei uns????…. oder ist dies nun die ausrede da der druck aus rom wöchst und man wieder beigeben will?

corona
corona
Superredner
1 Monat 5 Tage

Auch beim Grundvirus hat sich im Nachhinein herausgestellt, dass er bereits viel früher in Italien war und sich ungestört verbreitet hat. Warum sollte es diese Mutation noch nicht nach Italien geschafft haben? Die Grenzen sind ja nicht dicht, auch wenn das oft so angenommen oder populistisch geschrieben wird. Geschäftsreisende, LKW-Fahrer, Studenten, Pendler, usw.
In unserer globalisierten Welt ist nach ein paar Wochen so eine Mutation rund um den Globus gereist und mit keiner Grenzschließung aufzuhalten.

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 5 Tage

Herr kompatscher, sie haben bis vor kurzem immer mit einem gesunden Verstand gehandelt und reagiert. Zum Wohle der Menschen.
Jetzt hat man das Gefühl sie lassen sich manipulieren von ??? Südtiroler??? Experten.
Handeln anhand der Bettenauslastung und NICHT wie die ganze Welt anhand des R Wertes. Das kann NUR schiefgehen.
Monatelang immer auf Halbmast hat die Bevölkerung trotzdem das Gefühl in Lockdown zu sein.

OOesterrreicher
OOesterrreicher
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Naja wenn wir jetzt wegen jeder Mutation in die Hosen machen werden wir wohl nie aus dem Lockdown raus kommen.

Hopp
Hopp
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

In Südtirol wächst auch die Sorge dass viele Kein Geld für Lebensmittel mehr haben Herr Kompatscher…

franzl.
franzl.
Tratscher
1 Monat 5 Tage

noch antholz werd holt wieder zuagsperrt werden. traurig. 

wpDiscuz