Personenrettung in Villanders

Jugendlicher stürzt ins Bachbett – schwere Verletzungen

Montag, 02. Januar 2023 | 09:29 Uhr

Villanders – Wie berichtet, ist in der Silvesternacht die Freiwillige Feuerwehr in Villanders zu einer Personenrettung ausgerückt. Nun wurde bekannt, dass ein Jugendlicher beim Feiern kurz nach Mitternacht in ein Bachbett gestürzt ist und dabei schwer verletzt wurde.

Auch die Freiwillige Feuerwehr von Klausen und das Weiße Kreuz sowie der Notarzt von Brixen sind ausgerückt.

Die Bergung des Jugendlichen gestaltete sich in der Dunkelheit und in der Kälte als schwierig. Er war zwischen Felsen und Buschwerk eingekeilt. Rund 30 Rettungskräfte standen im Einsatz und beförderten mit einer Leiter eine Trage in das Bachbett.

Wie die italienische Tageszeitung Alto Adige berichtet, schwebt der Jugendliche glücklicherweise nicht in Lebensgefahr. Er wurde ins Brixner Krankenhaus eingeliefert.

Gegen 11.00 Uhr am Vormittag wurde dann eine Suchaktion entlang des Eisacks in die Wege geleitet, nachdem ein herrenloser Rucksack gefunden worden war. Die Suche verlief allerdings ergebnislos.

Von: mk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz