Einkaufsbummel wird zum Albtraum

Junges Paar mit Kleinkind in Bozen angegriffen

Montag, 07. November 2022 | 11:26 Uhr

Bozen – Ein Einkaufsbummel in Bozen mitten am Vormittag hat sich für eine junge Familie in einen wahren Albtraum verwandelt. Das Elternpaar, das mit seiner acht Monate alten Tochter im Kinderwagen und dem Hund spazieren war, wurde Opfer eines gewaltsamen Übergriffs.

Es sollte ein gemütlicher Vormittag werden, doch stattdessen kam alles anders. Die Kleinfamilie war zunächst in der Galvani-Straße in Richtung zum Centrum Shopping Center unterwegs und befand sich kurz nach Mittag in der Max Planck-Straße.

Wie die junge Mutter Vanessa Marzoner laut einem Bericht der italienischen Tageszeitung Alto Adige erklärt, seien zuerst in der Ferne Schreie zu hören gewesen. Die Eltern hatten sich zunächst nichts dabei gedacht. Doch nur zwei Minuten später tauchte ein Mann mit Migrationshintergrund im Alter von etwa 35 auf und trat auf die Frau und ihren Hund ein, den sie an der Leine hielt.

Anschließend stürzte sich der Angreifer auf ihren Partner. Doch anstatt dass sich dieser wehrte, beugte er sich über die Kinderwagen, um die kleine Tochter zu beschützen. Bevor der Mann locker ließ, beugte er sich zu Boden, um nach ein paar Steinen zu greifen. Diese schleuderte er der Familie entgegen.

„Der Kinderwagen befand sich glücklicherweise hinter uns. Unserer Tochter ist nichts passiert. Auch wir wurden nicht getroffen“, erklärt Vanessa Marzoner. Schließlich suchte der Angreifer das Weite. Ihr Partner habe anschließend die Polizei verständigt. Verletzt wurde bei dem Zwischenfall glücklicherweise niemand.

Die Ordnungshüter stellten sicher, dass das Paar wohlauf ist, und nahmen die Zeugenaussagen der beiden auf. Ein Passant will beobachtet haben, wie der Mann die Notunterkunft im Ex-Alimarket betreten hat. Die Polizei konnte den Täter dort allerdings nicht finden.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

27 Kommentare auf "Junges Paar mit Kleinkind in Bozen angegriffen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Trina1
Trina1
Kinig
27 Tage 23 h

Allerhand, wenn das so weiter geht na habediere! Mir ist in Meran auch ein Mann mit einem Pitbull bekannt der jeden provoziert und Streit sucht! Ab in ihre Heimat, wenn sie sich nicht integrieren!

genau
genau
Kinig
27 Tage 22 h

Zuerat den armen Hund abnehmen!

Queen
Queen
Superredner
27 Tage 21 h

Der Hund gehörte nicht dem Angreifer…. Wäre es ein Pitpull gewesen, hätte er zumindest das letzte mal angegriffen!

genau
genau
Kinig
27 Tage 15 h

@Queen

Mein Kommentar bezog sich auf Trinas KommentarAber du hast Recht!
Mit einem Kangal (sehr interessante Hunderasse) hätte der Angreifer seine Lektion wohl gelernt!

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
27 Tage 11 h

@ trina gans richtig alle zurück wo sie herkommen und das schnell net wider mit bürokratie und allen drum und das solche personen noch bleiben dürfen! Entweder benehmen und integrieren und sonst ab

Trina1
Trina1
Kinig
26 Tage 23 h

@Anderrrr mir hobn jo selber prepotente Rotzlöffl genua, die sem solln a Sozialarbeit mochn und die Eltern idem!

So ist das
27 Tage 22 h

Ein Dank an die Politik für lasche Gesetze 😡

Albert
Albert
Tratscher
27 Tage 16 h

Leider nicht ganz richtig. Die Gesetze wären schon in Ordnung. Aber es fehlt halt krass an deren Anwendung.

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Superredner
27 Tage 23 h
Frage: Wo wird das Ganze enden? Antwort: in einem weiteren Rechtsruck! Das subjektiv wahrgenommene Angstgefühl ist schon hoch und wird immer höher. Das, obwohl es solche kriminellen Aktionen früher gemäß Statistiken sogar häufiger gab! Aber gegen die subjektive Wahrnehmung werden die Statistiken stets verlieren. Damit will ich keine Straftaten rechtfertigen. Straftaten sind ausnahmslos anzuzeigen und müssen geahndet werden, egal von wem sie begangen werden. Sie untergraben unsere Koexistenz. Aber wir dürfen uns dabei auch nicht in eine unbegründete Angstspirale begeben. Ängste haben wir schon genug und die sind auch gefährlich. Der Wortwahl bei der Berichterstattung kommt dabei eine wesentliche Bedeutung… Weiterlesen »
genau
genau
Kinig
27 Tage 22 h

Ja ein Rechtsruck!
Man kann die Wut aber zum Teil verstehen. Auch wenn das leider sehr ungute Folgen haben wird.

Ich meine vor vor einigen Jahren ein Inrerview (Südtirol) dazu gelesen zu haben.
Die Häufigkeit der Zwischenfälle hat zwar zugenommen aber die Schwere jener hat abgenommen.

Früher gab es weniger dieser Zwischenfälle.
Wenn es wepche gab waren diese jedoch im Schnitt sehr schwerwiegend!

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Superredner
27 Tage 18 h
@genau: ja, auch ich kann die Wut gut verstehen und ärgere mich ebenfalls. Das Gefühl ist eben das Eine, die Realität ist aber oft anders. Werde mir demnächst die Statistiken genauer anschauen. Habe aich gelesen, dass die Zwischenfälle früher schwerwiegender waren. Das Thema ist aber sehr komplex. Es kann nämlich sein, dass früher auch nur die schwerwiegenderen gemeldet und veröffentlicht wurden. Dieses Thema ist zu wichtig, um es allein unserem (wenig objektiven) Bauchgefühl zu überlassen. Auch diese Angst hat weitreichende Folgen (individuell UND gesellschaftlich) vor denen ich mich manchmal mehr fürchte als vor dem, was berichtet wird! Möchte nicht, dass… Weiterlesen »
p.181
p.181
Tratscher
27 Tage 18 h

@Selbsbewertung
Welchen Kommentar würdest du wohl abgeben, wenn dasselbe umgekehrt passiert wäre. Du würdest 100% von Rassismus schwafeln und nicht beschwichtigen

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Superredner
27 Tage 16 h

@p.181: kann ich dir gerne sagen: wenn es einen rassistischen Hintergrund gibt, gebe ich Dir recht. Der ist nicht die Handlung eines Betrunkenen oder Verrückten, sondern Ausdruck einer Gesinnung, die schon einmal unbeschreibliches Leid über unsere Vorfahren gebracht hat und immer auch Unschuldige betrifft. Eine Verurteilung hat niemals pauschal, sondern immer bezogen auf den Einzelfall zu erfolgen, das lehrt uns wbenfalls die Geschichte. Wenn es umgekehrt wäre ohne erkennbaren rassistischen Hintergrund würde ich genau das Gleiche schreiben.

genau
genau
Kinig
27 Tage 15 h

@Selbstbewertung

Ich teile deinen Standpunkt.
Ich bin jedoch der Meinung dass es Mittel und Wege gibt Vorfälle dieser Art einzudämmen und gleichzeitig das subjektive Sicherheitsgefühl zu erhöhen.
Wenn man die vorhandenen Ressourcen (Polizeiorgane) effizienter nutzt ist dies ihne Probleme möglich.
Man täte damit der Bevölkerung etwas gutes und entzieht Populisten deren Nährboden die Angst der Menschen ist die Bühne!

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Superredner
27 Tage 16 Min

@genau: ja, das könnte eine von mehreren Möglichkeiten sein. Glaube auch, dass etwas passieren muss, um das SicherheitsGEFÜHL zu erhöhen. Letztlich geht es genau darum. Wenn dann auch die objektive Sicherheitslage besser wird, umso besser!

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Superredner
27 Tage 23 h

hier sollte das landeskriminalamt aktiv werden und mit hilfe der staatsanwaltschaft anklage beim amtsgericht erhoben werden.

@
@
Universalgelehrter
27 Tage 20 h

@Hausdetektiv
In Südtirol gibt es weder Landeskriminalamt noch Amtsgericht, das dürfte einem erfahrenen Detektiv nicht doch nicht entgangen sein😂

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Superredner
27 Tage 18 h

@@ natürlich gibt es ein amtsgericht, wo worden denn benno verurteilt? in der schlachthofstrasse?

Rider
Rider
Superredner
27 Tage 23 h

I hoff es gib auf der Welt eppes wias Karma, sel winsch i in setta personen x100!!!

Mimispatz
Mimispatz
Grünschnabel
27 Tage 22 h

zur falschen Zeit am falschen Ort ? das kann’s nicht sein..#kopfschütteln

Waltraud
Waltraud
Kinig
27 Tage 21 h

Was, wenn dem Kleinkind was passiert wäre? 😟 Nicht auszudenken.

prontielefonti
prontielefonti
Superredner
27 Tage 13 h

Willkommen in der Zukunft!

PuggaNagga
27 Tage 5 h

Bolzano ti amo.
Kein Sicherheitsproblem
Alles in Ordnung

kaisernero
kaisernero
Superredner
27 Tage 15 h

aff die gonz “”Notunterkunft im Ex-Alimarket””….a quarantäne, oder a ausgongssperre verhängen, norr liefern ihn die ondern insossen  garantiert aus !! 

User
User
Grünschnabel
27 Tage 13 h

Siehe Bericht: Bozen vong Lebensqualität her an zweiter Stelle Italiens ✌🏻🤣

wpDiscuz