Mehrere Zentimeter Neuschnee in allen Landesteilen

Kaltfront beschert Südtirol Schneeflocken zu Neujahr

Montag, 01. Januar 2018 | 16:42 Uhr

Bozen – Als die Südtirolerinnen und Südtiroler nach den Silvesterfeiern am Neujahrsmorgen aufwachten, trauten sie ihren Augen kaum. Teilweise schneite es in der Früh in allen Landesteilen recht heftig. Verursacht wurde die weiße Pracht von einer Kaltfront, die – wie vom Landeswetterdienst vorhergesagt – am Morgen und am Vormittag über Südtirol hinweg zog.

Wie Landesmeteorologe Dieter Peterlin über Twitter mitteilte, durfte man sich in Kaltern über zwei Zentimeter, in Prad über sieben und in Bruneck über acht Zentimeter Neuschnee freuen. Am meisten schneite es in den Dolomitentälern, wo ihm Laufe des Vormittags 15 Zentimeter Neuschnee zur alten Schneedecke hinzukamen. Am Nachmittag lockerte es vom Westen her auf und streckenweise kam sogar die Sonne durch.

Die Lawinengefahr bleibt wie in den letzten Tagen im ganzen Land erheblich.

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Kaltfront beschert Südtirol Schneeflocken zu Neujahr"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Lu O
Lu O
Grünschnabel
17 Tage 14 h

Stimmt, das war überraschend… da man keine solche Vorhersage zu diesem Schneefall am Silvesterabend gehört hatte…

tommile
tommile
Grünschnabel
17 Tage 10 h

Olm wieder des Wetter ….. gähn

Dublin
Dublin
Universalgelehrter
17 Tage 10 h

…war nicht der Rede wert… 😣

wpDiscuz