Bereits heute Abend starke Gewitter

Kaltfront zieht am Samstag durch

Freitag, 10. Juli 2020 | 09:30 Uhr

Bozen – Der diesjährige Sommer kommt nach wie vor ohne nennenswerte Hitzewelle aus – zur Freude vieler Menschen.

Landesmeteorologe Dieter Peterlin erklärt, dass bislang immer wieder Kaltfronten eine Hitzewelle verhindert haben. Und die Nächste ist bereits im Anmarsch:

Nach drei ruhigen Sommertagen kommt jetzt wieder Schwung ins Wettergeschehen, so der Landesmeteorologe. Heute wird es nicht nur heiß (bis 33 Grad), sondern auch schwül. Gegen Abend wird es laut Peterlin ein paar starke Gewitter geben. Am Samstag sind tagsüber weitere Regenschauer und Gewitter mit Durchzug einer Kaltfront vorhergesagt. Danach wird frische Luft durchziehen.

Am Sonntag soll es dann wieder sonnig und warm werden. Im Norden des Landes weht der Föhn.

Am Montag und Dienstag ist es recht sonnig aber nicht mehr ungetrübt, zeitweise ziehen ein paar Wolken durch. Die Temperaturen steigen wieder an.

Von: luk

Bezirk: Bozen