Zwei Jahre Haft für die Beteiligten

Korruption am Meraner Krankenhaus: Acht Vergleiche

Mittwoch, 06. Oktober 2021 | 16:12 Uhr

Meran/Bozen – Acht Vergleiche sind vor Gericht in Bozen abgeschlossen worden. Die Haftstrafe dauert in allen Fällen jeweils zwei Jahre. Dies ist das Ergebnis der Untersuchung wegen Korruption am Meraner Krankenhaus, berichtet Alto Adige online.

Ermittelt wurde bekanntlich gegen sechs Personen und zwei Unternehmen. Konkret ging es um gefälschte Ausschreibungen für Lieferungen von Bildschirmen und medizinischen Geräten am Spital in Meran.

Bei den Beschuldigten handelt es sich um den 53-jährigen technischen Verantwortlichen Roberto Lepore am Meraner Krankenhaus, um Giorgio Celli aus Rom, den 41-jährigen Angestellten einer internationalen Firma, die selbst nichts mit der Angelegenheit zu tun hat, sowie um Enrico Labella, den 45-jährigen technischen Direktor der Firma aus Rom.

Ins Visier der Ermittler ist außerdem Mauro Ceron, ein 56-jähriger Freiberufler aus Mantua geraten, der Geschäftsführer der Heka GmbH ist – ein Unternehmen mit Sitz in Trapani –, sowie der 65-jährige Techniker am Bozner Krankenhaus, Andrea Cavallaro. Der Anklage zufolge war er Teil des Systems, das Einfluss auf die Ausschreibungen genommen hat.

Auch Angelo Allegretti, der 53-jährige Teilhaber einer Firma, die sich mit medizinischer Ausrüstung befasst, landete auf der Anklagebank. Er stammt ursprünglich aus Foggia, ist allerdings ins Trient ansässig. Den Ermittlern zufolge war er das Bindeglied zwischen den Lieferanten aus Rom und den Technikern in Südtirol.

Bei den Firmen, die angeklagt wurden, handelt es sich um die Heja und um die Tecno Service GmbH.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

12 Kommentare auf "Korruption am Meraner Krankenhaus: Acht Vergleiche"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
18 Tage 19 h

Natürlich auf Kosten des Steuerzahlers…

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
18 Tage 18 h

Endlich mal eine erfreuliche Nachricht aus den Krankenhäusern, muss ja nicht immer Covid-19 sein.

Storch24
Storch24
Kinig
18 Tage 14 h

Erfreulich ? Die bereichern sich suf Kosten der Steuerzahler. Andere kommen nicht bis Ende des Monats, andere bekommen den Kropf nicht voll

Faktenchecker
18 Tage 13 h
xXx
xXx
Universalgelehrter
18 Tage 5 h

@Storch24 schwarze Schafe gibt es immer und überalle. Ja, es ist positiv das diese Leute auffliegen, weiter Südlich wäre sicher gar nichts passiert.

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
18 Tage 2 h

Fakty@
Wie man so liest, die sind bzw waren (bis zur Kürzung bzw. Streichung der Öffentlichen Gelder an das Medien aus Fellner&Co.) Korrupt bis ins Knochenmark .

Es wäre ein Wunder wen Basti, da mit einem blauen Auge davon kommen würde.

duc998
duc998
Grünschnabel
18 Tage 17 h

Auch im Krankenhaus geht es nur ums Geld🤷🏻‍♂️

oliveti
oliveti
Grünschnabel
18 Tage 14 h

Das sind nur kleine Fische in diedem Sauhaufen

Faktenchecker
18 Tage 13 h
Dodo
Dodo
Grünschnabel
18 Tage 15 h

Wos denkts den wos momentan an gelder fließt .

brunner
brunner
Universalgelehrter
18 Tage 4 h

Das sind Bagatelle im Vergleich zu anderen Kriminellen wie Drogendealern Vergewaltigern und Schlägern….denn da kommen Menschen zu Schaden bzw.zu Tode

Sag mal
Sag mal
Kinig
18 Tage 5 h

fast so schlimm wie die Korruption selbst ist die Scheinheiligkeit😇😱. Ist doch Gang u. gäbe. Und Keinen interessierts.

wpDiscuz